www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Contract Manufacturer - Empfehlungen ?


Autor: Hugo Miller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Fuer ein Kamera-Gadget bin ich auf der Suche nach einem Auftragsfertiger 
der basierend auf meiner Spezifikation ein Produkt entwickelt und baut.
Leider sind dabei Kompetenzen im Bereich der Optik, Elektronik, SW und 
Plastikdesign notwendig.

Ich habe bereits im Internet gesucht, kann aber in der Flut der Treffer 
nichts greifbares ausmachen.

Kann mir jemand einen Kontakt empfehlen ?


Danke
-Hugo

Autor: sechsmalzwei (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist etwas viel auf's Mal.

Autor: Dietmar E (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: sechsmalzwei (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ja. Da kann das Jeder. Auf's Erste. Dann kommt das Kleingedruckte... 
wieviel 10k Stueck pro Monat ...

Autor: Hugo Miller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, schreiben kann man viel. Deswegen dachte ich, ich frag mal nach 
Empfehlungen. Wenn das "etwas viel auf einmal ist", was soll ich dann 
tun ? Verschiedene Hersteller parallel arbeiten lassen ? Dumm nur, dass 
man dann x mal einen Grundpreis zahlt.

Autor: lontano (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
erstmal brauchst du viel Geld....

die Chinesen haben sich schlau gemacht nachdem sie in der Vergangenheit 
ausgiebig von uns Langnasen beschissen wurden.

Autor: sechsmalzwei (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am Guenstigsten waere jemanden zu findern der all die Erfahrung hat. 
Dafuer ist es etwas viel. Fuer eine ganze Firma ist das moeglicherweise 
machbar. Dann sind dann jeweils mehrere Leute an den Sitzungen. Das geht 
dann in die paar tausend Euro pro Tag.

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry Hugo, aber ohne genauere Informationen über das Produkt kann Dir
sicher keiner helfen.

So wäre gut zu Wissen:

Auftragssumme?
Welche Stückzahlen?
Zeitrahmen?
Welches Wissen bringst du ein?

Autor: Hugo Miller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier Details:

Stueckzahl ist ca. 10-30k, jedoch frei skalierbar wenn die Nachfrage 
hoeher wird. Die Anfangsstueckzahl sollte die Entwicklungskosten 
beinhalten, "Nachschlag" nur reine Produktionskosten.

Bezahlung am liebsten in USD, deshalb Produktion in USA oder Asien.

SOP Mitte 2008.

Fachwissen bezueglich Optik, HW und SW ist vorhanden. Jedoch bin ich 
zeitlich nicht in der Lage Schaltplan, Layout und Mechanik zu gestalten 
oder Komponenten zusammen zu suchen. Eine Bewertung derer ist 
meinerseits jedoch kein Problem.

Ich habe eine Produktspezifikation verfuegbar, gebe die jedoch nur an 
nachhaltig interessierte Geschaeftspartner heraus.

Meine Kontaktadresse: mailuser beim deutschen gmx

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.