www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Abblock Kondensator SMD vs. normale Bauform


Autor: FPGA-Fragender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

möchte einen High Speed AD-Wandler an mein Spartan 3 Board von Digilent 
andocken und möchte mir eine Schmartboard QFN 100 Adapterplatine Pitch 
0.5 mm bestellen. ( einziger Lieferant ist in Deutschland wohl ELV )

Im Datenblatt und den Application Notes zum AD Wandler (60 Mega 
samples/sec) werden Abblock Kondensatoren 0.1uF also 100nF für die 
Betriebsspanng eingesetzt.

Bei industrieller Ferigung kommen natürlich immer SMD mehrschicht C zum 
Einsatz. Wenn man die SMD Versionen bestellt wird meistens im Text damit 
geworben, dass die C extra für den o.g. Einsatz Zweck tauglich sind.

Kann ich auch C mit 2 Anschlussdrähten verwenden ? Die Anschlussdrähte 
werden natürlich so kurz wie möglich abgeschnitten.

Der Grund die 2 Draht Version zu verwenden besteht darin, dass die 
Platine extra kleine Pads zum Anlöten ganz nah an den Beinchen des IC 
vorsieht, aber die VDD und GN Pins vom AD Wandler liegen nicht immer 
passend, damit SMD C eingesetzt werden können.

Sind hier Nachteile zu erwarten ? Gibt es besondere Ausführungen von den 
normalen 2 Draht C, welche ich verwenden sollte ? Ich würde die 100nF C 
gern beim ELV mit meiner Platine zusammen bestellen.

Danke für Eure Antworten

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ FPGA-Fragender (Gast)

>Kann ich auch C mit 2 Anschlussdrähten verwenden ? Die Anschlussdrähte

Ja.

>Sind hier Nachteile zu erwarten ? Gibt es besondere Ausführungen von den

Kaum.

>normalen 2 Draht C, welche ich verwenden sollte ? Ich würde die 100nF C
>gern beim ELV mit meiner Platine zusammen bestellen.

Nimm keramische Vielschicht-Typen.

MfG
Falk

Autor: Uwe Bonnes (Firma: TU Darmstadt) (uwebonnes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die laengeren Draehte haben eine hoehere Induktivitaet und die Loecher 
in der Platine perforieren die Masseflaeche. Schon dass spricht gegen 
bedrahtete Bauteile. Und dann wirst Du die bedrahteten Cs auch nicht so 
nahe an das zu entkoppelnde Bauteil heranbekommen und bekommst auch noch 
mehr Induktivitaet durch diese Leiterbahnen. In einer normalen 
Logikschaltung mag das noch gehen, bei einer Schaltung mit 60 Megasamle 
ADC haette ich bedenken. Und schliesslich ist SMD auch noch einfacher zu 
loeten...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.