www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Wie beschrifte ich die Platiene genau so wie die Profis


Autor: Dominik (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich wollte mal wissen wie ich selber meine Platine so Beschriften kann 
wie die Profis das machen, damit es nach was gescheitem aus sieht?



Wer kann mir da helfen oder hat schon Erfahrung damit!!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wort nach dem du suchst lautet "Bestückungsdruck"

aber wie man das macht weiß ich leider auch nich, aber es gibt viele 
beiträge zum thema

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich wollte mal wissen wie ich selber meine Platine so Beschriften kann

SELBER gar nicht. Man gibt dem LP Hersteller die Daten für
den Bestückungsdruck. Beim Adler ist das tPlace.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann die Beschriftung auflaminieren. (Siehe Laminator-Thread)
Das geht prima, allerdings ist die Schrift durch den Toner bedingt immer
schwarz.

MfG Paul

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Layout sieht ja mal ganz und garnicht professionell aus ;)

Autor: Michi Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ging doch auch um die Beschriftung ;-)
Aber Du hast recht, nach genaueren hingucken, sieht das Layout wirklich 
nicht "Profi"-mäßig aus.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Linuxgeek
Denke aber daran, daß das ein Empfänger bis in den UKW-Bereich hinein 
ist.
http://dj9cs.raisdorf.net/SDR-SoftRock-05.html
Da kann man nicht immer schön akkurat routen.

MfG Paul

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Laminat für Bestückungsdruck: www.octamex.de

MfG Spess

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle antwort.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michi Müller wrote:
> Es ging doch auch um die Beschriftung ;-)
> Aber Du hast recht, nach genaueren hingucken, sieht das Layout wirklich
> nicht "Profi"-mäßig aus.

Das stimmt schon, aber bevor man sich ueber "professionelle" 
Beschriftung Gedanken macht sollte man sich erstmal auf das Wesentliche 
konzentrieren, naemlich dem Layout selber, oder findest Du nicht? Die 
Beschriftung ist da eher sekundaer.

Michael

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael G. wrote:
> Das stimmt schon, aber bevor man sich ueber "professionelle"
> Beschriftung Gedanken macht sollte man sich erstmal auf das Wesentliche
> konzentrieren, naemlich dem Layout selber, oder findest Du nicht? Die
> Beschriftung ist da eher sekundaer.

Manchmal geht es halt nicht anders…

Autor: µluxx .. (uluxx) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gab hoer mal nen thread in dem wer erkärt hat wie man mit farblasern 
sowas schön hinbekommt, nur weiß, wie bei den profis kriegst dus 
nicht...

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ganze geht auch mit der "toner transfer methode", wie es manche auch 
zum ätzen benutzen.
bestückungsdruck auf glanzkatalogseiten drucken, draufbügeln und ein 
bisschen mit uv einbrennen oder in die sonne legen und das ganze bleibt 
recht gut erhalten.
nur weiß wirds halt nicht

Autor: Platinenbauer .. (platinenbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenns profimäßig sein soll, nimmt man fotostrukturierbaren 
Siebdrucklack.
Der wird durch ein Leersieb vollflächig auf die Platine gedruckt und 
anschliessend bei 80 Grad 20 Minuten getrocknet. Darauf kommt dann das 
Negativ der Druckbildes (was drauf bleiben soll ist im Film 
durchsichtig) und wird haargenau wie Laminat belichtet und entwickelt. 
Zum Schluss kommt noch eine thermische Endhärtung bei etwa 140 Grad und 
30 Min hinzu und der Druck ist wirklich sehr kratzfest.

So mach ich es immer. Ist zwar aufwendig, aber das Ergebnis ist wirklich 
1A.

Siebdruckfarben für den Bestückdruck gibt es in weiß, gelb, blau, ror 
usw usf.

Platinenbauer

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>es gab hoer mal nen thread in dem wer erkärt hat wie man mit farblasern
>sowas schön hinbekommt, nur weiß, wie bei den profis kriegst dus
>nicht...

Jo - das war ich :-)
Beitrag "Bestückungsdruck - aber in FARBE !"

Nette Grüße
Torsten

Autor: Carmen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also meine Meinung ist, dass Bestücksaufdruck völlig überflüssig ist.

Autor: Hauke Radtki (lafkaschar) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bestückungsdruck ist schon sinnvoll. Besonders, wenn man wichtige 
Signale beschriftet um daran zu messen. Oder werte Aufdruckt, so kann 
man Platinen definitiv schneller bestücken.

Autor: Platinenbauer .. (platinenbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... und im Notfall auch effizient reparieren, da die infrage kommenden 
bauteile leicht auffindbar sind.

Platinenbauer

Autor: Rudolph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wofür einen Bestückungsdruck wenn man auch einen beliebig skalierbaren 
Bestückungsplan haben kann?

In SMD sind mir die meisten Teile ohnehin zu klein für den 
Bestückungsdruck.
Zumal der Platz neben den Teilen auch kleiner ist.

Autor: Fräsen-Crasher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das lässt sich sicher gleich viel besser löten, wenn man, wie auf dem 
Beispiel von oben, quer über die Pads vom Stecker drüberdruckt. (Ganz 
rechts)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.