www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Audio-Signale und Optokoppler


Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich will mit meine PC-Ausgangssignale die ich über meine Anlage zu den 
Boxen weitergebe tauschen können.

Dazu will ich Optokoppler verwenden, allerdings weiß ich nicht genau 
welchen ich verwenden kann. Kann mir da jemand helfen?

lg Christian

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein optokoppler kann nur digitale signale weitergeben. wenn du eine 
analoge spannung galvanisch trennen willst, such mal nach 
isolationsverstärkern, wie dem iso 124.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI

Es gibt spezielle Optokoppler, wie  IL300, die analoge Signale 
übertragen können.

MfG Spess

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, ich dachte dem Optokoppler wäre das Signal eigentlich recht 
egal...

Aber vom Prinzip hast du mich verstanden? Ich hab meine Soundkarte mit 
den den drei Klinkenstecker-Ausgängen, halt für meinen 5.1 Sound. Jetzt 
nehme ich mir zwei mal sechs Optokoppler, bei den einen verbinde ich 
1:1, quasi Klinge auf Optokoppler auf Klinke und bei den anderen sechs 
muss ich noch ein paar Signale tauschen...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Christian (Gast)

>Achso, ich dachte dem Optokoppler wäre das Signal eigentlich recht
>egal...

Nöö. Siehe Optokoppler.

>Aber vom Prinzip hast du mich verstanden? Ich hab meine Soundkarte mit
>den den drei Klinkenstecker-Ausgängen, halt für meinen 5.1 Sound. Jetzt
>nehme ich mir zwei mal sechs Optokoppler, bei den einen verbinde ich
>1:1, quasi Klinge auf Optokoppler auf Klinke und bei den anderen sechs
>muss ich noch ein paar Signale tauschen...

Und wozu der ganze Unsinn? Wenn du wirklich eine galvanische Trennung 
brauchst, um Brummschelifen zu vermeiden, dann nimm fertige 
Audioübertrager. Gibts Plug & Play als Box zu kaufen. Die brauchen auch 
keine Stromversorgung.

MFG
Falk

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mmh, ich brauche den ganzen Unsinn nicht um meine Audiosignale 
galvanisch zu trennen, sondern um sie umzuschalten...

Wenn ich in meinem Sessel sitze und einen Film vom PC auf meinen 
Fernseher schaue, dann passt das mit meinen Boxen... alles schön wo es 
hinsoll... Center ist Center, Vorne Rechts ist Vorne Rechts und so 
weiter... Dreh ich mich jetzt aber um und sitze an meinem PC und spiele, 
was hab ich dann? Richtig meine Front Boxen im Rücken und meine Surround 
Boxen vor Kopf. Jetzt wollte ich mir einfach einen Umschalter basteln. 
Eine kleine Platine mit den Optokopplern und einem kleinen Kippschalter, 
mit dem ich meinen Boxen quasi tausche...

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Dann nimm besser Relais.

MfG Spess

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben, auch wenn die viel 
teurer sind...

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Dann sieh mal bei Pollin vorbei. Ab 0,45€.

MfG Spess

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mmh, ich kenn mich auf cem ganzen Gebiert auch nicht sooo gut aus, aber 
ich hätte dann für meine Belange jetzt ein 5V SMD Relai genommen... fünf 
Volt wegen dem USB-Anschluss den ich für die Spannungsversorgung 
nehme... Sehe ich das richtig, dass ich dann insgesamt 12 Realais 
brauche?

Autor: EZ81__ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uncoole, aber einfache Alternative: Reichelt RS 263. Dabei bliebe noch 
eine Stellung für Mute über, Drehschalter mit 2 Stellungen hat Reichelt 
leider nicht.

Grüße

Autor: JÜrgen Grieshofer (Firma: 4CKnowLedge) (psicom) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EZ81__ wrote:
> Uncool

und mit verzerrungen...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Christian (Gast)

>was hab ich dann? Richtig meine Front Boxen im Rücken und meine Surround
>Boxen vor Kopf. Jetzt wollte ich mir einfach einen Umschalter basteln.

Kann man das nicht einfach per Software umschalten? Stereo reverse gibt 
es in fast allen Spielen, vielleicht auch für das "normale" Windows".

MfG
Falk

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ist ja nicht nur Stereo Reverse, mein Rechner steht nicht exakt 
hinter dem Sessel... kann mit meiner Soundkarte die Geometrie der Boxen 
einstellen, aber nicht auf welchem Kanal was gesendet wird...

sieht so aus:

Subwoofer ---> Subwoofer
Center ----> Hinten Rechts
Vorne Links ----> Vorne Rechts
Vorne Rechts ---> Hinten Links
Hinten links ---> Center
Hinten rechts ---> Vorne Links

alles etwas komplizierter...

Autor: EZ81__ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>und mit verzerrungen...

Ja, irgendwo über +50dBu kommt diese Lösung in den nichtlinearen 
Bereich, da muss man mit der Dynamik schon aufpassen...

Autor: JÜrgen Grieshofer (Firma: 4CKnowLedge) (psicom) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EZ81__ wrote:
>>und mit verzerrungen...
>
> Ja, irgendwo über +50dBu kommt diese Lösung in den nichtlinearen
> Bereich, da muss man mit der Dynamik schon aufpassen...

ich meinte eigentlich beim schalten... den boxen wird das nicht sehr 
behagen...

allerdings kann ich mich erinnern das thema: audiosignale schalten vor 
nicht all zu langer zeit schon mal im forum gelesen zu haben...

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Audiosignale schaltet man mit clickfreien, elektronischen Audioschaltern 
oder Volume-ICs oder halt digital in DSPs. Alles andere ist einfach nur 
ärgerlich. Der Aufwand dessen ist aber nicht trivial. Schalter oder 
Relais im Audiozweig können an einer genügend stark ausgesteuerten Box 
einen häßlichen Schaden anrichten.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Travel Rec.,

könntest du mir solche Bausteine irgendwo verlinkt mal zeigen?

Danke,

lieben Gruß Christian

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Volume-ICs die was taugen, sind zum Beispiel PGA2311 und deren 
Verwandte. Gibt es bei Segor oder Mercateo. Sind aber nicht billig. Man 
kann damit eine komplette, digital gesteuerte Analog-Mischkonsole 
aufbauen. Clickfreie Audioschalter hat zum Beispiel MAXIM in Produktion 
(MAX4570), www.maxim-ic.com

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ich noch nicht ganz verstehe... Von meiner Soundkarte bekomme ich 
ein analoges 5.1 Signale, also insgesamt sechs Signale auf drei 
Klinken/Chinchsteckern. Warum kann ein Optokoppler das nicht? Für mich 
ist das dann analog. Oder vertue ich mich da?

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich ist das analog. Nur leider überträgt der Optokoppler nicht 
linear, d.h. dass es dir dein Audiosignal verzerrt, dass es der Sau 
graust!

Gruß,
Magnetus

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dank dir... :-)

Schade, dass das alles nicht so einfach geht wie ich will...

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab grad nochmal geguckt, ich denke ich werd das ganze einfach mit 
ein paar Relais lösen, eventl. DIL Relais, für 5V, dann schnapp ich mir 
die Spannung an einem USB-Port weg, galvanisch getrennt sind die Relais 
ja auch und dann ist hoffentlich Ruhe im Karton...

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Relais kannst Du Dir die Boxen kaputt machen, wenn Du während hoher 
Signalamplitude auf einen Kanal mit niedriger Signalamplitude 
umschaltest und umgekehrt und Deine Endstufe schön weit offen ist. Ich 
sag´s nur nochmal...

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Travel Rec.

Versuch macht kluch ;o)

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Achso, ich dachte dem Optokoppler wäre das Signal eigentlich recht
>egal...

> Nöö. Siehe Optokoppler.

Doch, da hat er recht, dem Koppler ist das Signal sch...egal. Hat sich 
noch keiner bei mir beschwert.
Naja, der letzte kaputte konnte wohl auch nicht mehr, nachdem ihm der 
Blitz das Dach weggeschossen hat...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Bensch (Gast)

>Doch, da hat er recht, dem Koppler ist das Signal sch...egal. Hat sich
>noch keiner bei mir beschwert.

Dem Koppler schon, aber dem Zuhörer vielleicht nicht. Aber wenn du halt 
dein HiFi 5.1 Signal durch nen 0815 Optokoppler jagen willst, bitte 
sehr.

MFG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.