www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ledmatrix 25x4 - Anfängerfragen


Autor: daniel p. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
hab schon viel hier über ledmatrizen gelesen, bin aber immer noch nicht 
wirklich schlauer.

ich will eine ledmatrix mit 4zeilen und 25spalten realisieren, wo jede 
led einzeln angesteuert werden kann.

welchen mikrokontroller würdet ihr mir empfehlen (hab noch nen atmega8 
und atmega32 da)

wie realisiert man es, das man mit den wenigen ports die man hat, alle 
leds ansteuern kann? hab was von multiplexen und schieberegistern 
gelesen, wenn jemand dazu ne beispiel schaltung hätte wäre das sehr 
nett.

dann wäre noch die frage wegen den treiben? was würdet ihr mir da als 
anfänger empfehlen?

brauch ich sonst noch was wichtiges?

programmieren ist bei mir nicht das problem, nur mit den schaltungen bin 
eher unerfahren.

danke,
daniel p.

Autor: M. V. (-_-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wie realisiert man es, das man mit den wenigen ports die man hat, alle
>leds ansteuern kann?

LED-Matrix
Multiplexen
Hast du die gelesen? Falls nein, tu es, falls ja, was konkret verstehst 
du nicht?

>ich will eine ledmatrix mit 4zeilen und 25spalten realisieren, wo jede
>led einzeln angesteuert werden kann.

Willst du die denn auch wirklich so beschalten? Dann bräuchtest du 
nämlich 29 Pins für 100 LEDs, 20 wären aber auch möglich in 10x10 
Beschaltung.
Bei 29 Pins reicht der Mega8 natürlich auch nicht mehr aus, solange man 
nicht weitere ICs verwenden möchte.

>dann wäre noch die frage wegen den treiben? was würdet ihr mir da als
>anfänger empfehlen?

Dann wäre da die Frage, wie viel Strom die LEDs ziehen (sollen 
(dürfen)).

>brauch ich sonst noch was wichtiges?

Strombegrenzung für LEDs auf welche Art auch immer, ist wohl 
selbstverständlich, als auch die Standardaussenbeschaltung des AVRs.

Autor: daniel p. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok,
hab mich nochmal ein bisschen belesen und bin zu dem entschluss 
gekommen, das  mir das mit dem multiplexen zu kompliziert ist (wegen der 
helligkeit, pulsströmen usw.)

also hab ich mich für die schieberegister entschieden.

das heißt wenn ich alles richtig verstanden hab brauch ich:
  - 4 ports für die zeilen
  - 4 schieberegister 8bit für die 25 spalten. und somit 3 ports, 
richtig?

hab mich mal mit eagle versucht und einen kleinen ausschnitt gezeichnet.
ist die schaltung erstmal so richtig? bzw. überhaupt sinnvoll?

als treiber werd ich transistoren nehmen, welche würdet ihr mir 
vorschlagen?
3.3V und 20mA pro Led.

und die letzte frage welchen 8bit schieberegister würdet ihr mir 
empfehlen?

vielen dank,
daniel p.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>und die letzte frage welchen 8bit schieberegister würdet ihr mir
>empfehlen?

Auch dazu gibt es einen Artikel im AVR-Tutorial.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ daniel p. (Gast)

>hab mich nochmal ein bisschen belesen und bin zu dem entschluss
>gekommen, das  mir das mit dem multiplexen zu kompliziert ist (wegen der
>helligkeit, pulsströmen usw.)

???
Deine Schatung ist immer noch eine LED-Matrix, die auch gemultiplext 
werden muss.

>  - 4 ports für die zeilen

Nöö, nur vier Bits. Ein Port hat normalerwise acht Bits.

>  - 4 schieberegister 8bit für die 25 spalten. und somit 3 ports,
> richtig?

Drei Bits.

>hab mich mal mit eagle versucht und einen kleinen ausschnitt gezeichnet.
>ist die schaltung erstmal so richtig? bzw. überhaupt sinnvoll?

Ja, ist aber immer noch MUXING.

>als treiber werd ich transistoren nehmen, welche würdet ihr mir
>vorschlagen?
>3.3V und 20mA pro Led.

BC337.

>und die letzte frage welchen 8bit schieberegister würdet ihr mir
>empfehlen?

74HC595.

AVR-Tutorial: Schieberegister

MFG
Falk

Autor: Eric B. (erc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
daniel p. wrote:
> ok,
> hab mich nochmal ein bisschen belesen und bin zu dem entschluss
> gekommen, das  mir das mit dem multiplexen zu kompliziert ist (wegen der
> helligkeit, pulsströmen usw.)
>
> also hab ich mich für die schieberegister entschieden.
> [...]

Das ist drotzdem Multiplexing, die Schieberegister erweitern nur die 
Ports des µCs. Kein Multiplexing wärs erst dann wenn jede Led ein 
eigenen Ausgang am Schieberegister hätte.

Autor: daniel p. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ahhh... glaub jetzt hab ich das verstanden.

also würde das so ablaufen?:

1 takt: spalte 1 ausgeben
2 takt: (schieberegister eins weiter) spalte 2 ausgeben
3 takt: (schieberegister eins weiter) spalte 3 ausgeben
.
.
.
letzer takt: letzte spalte ausgeben

und dann wieder von vorn.

richtig?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ daniel p. (Gast)

>also würde das so ablaufen?:

Nicht ganz.

Der grosse Zyklus läuft so.

1. Zeile 1 anzeigen
2. Zeile 2 anzeigen
3. Zeile 3 anzeigen
4. Zeile 4 anzeigen
5. Gehe zu 1.

Um eine Zeile anzuzeigen, musst du alle Bits seriell ins Schieberegister 
laden (schieben).

1. letzte Spalte reinschieben
2. vorletzte Spalte reinschieben
....
25. erste Spalte reinschieben.
26. Daten vom Schieberegister ins Ausgangsregister übernehmen.

Siehe

AVR-Tutorial: Schieberegister

MFG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.