www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Sinus der Netzspannung mit dem Oszi messen


Autor: Andreas D. (iffets)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde gern den Sinus der Netzspannung mit dem Oszi messen.
Ist das ohne Probleme machbar? Oder fliegt mir dann mein Skope um die 
Ohren?.

Danke für eventuelle Antworten

Autor: Marcus W. (blizzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Eingänge für 230V AC ausgelegt sind fliegt dir dein Scope nicht 
um die Ohren, musst nur den Messbereich richtig einstellen.

gruß

Autor: Christian Auerswald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Messen = anzeigen? :-) Also direkt mit der Tastspitze in der Steckdose 
bohren würde ich nicht. Wenn Du Pech hast verbindest Du Oszi-Masse (mit 
Null-Leiter verbunden) mit Phase und hast einen hübschen Kurzschluss. Ob 
das Oszi die Spannung überhaupt aushält ist die nächste Frage. Am 
einfachsten wäre es wenn Du Dir einfach nen kleinen Trafo suchst und an 
dem misst.

Autor: Andreas D. (iffets)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Skope ist für 230V ausgelegt. Messbereich ist auch klar.

Autor: Marcus W. (blizzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christian
Is die Oszi-Masse nicht an PE(Schutzleiter) statt am Nullleiter?
Man könnte auch einfach eine differenzmessung vom Nullleiter und Phase 
machen, Masse ist und bleibt auf PE. Müssen nur die Eingänge aushalten, 
das steht meistens drauf oder in der Anleitung :D
Alternativ kann man auch nen entsprechenden Tastkopf benutzen.

Autor: Christian L. (lorio)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcus W. wrote:
> @Christian
> Wenn Du Pech hast verbindest Du Oszi-Masse (mit
> Null-Leiter verbunden) mit Phase und hast einen hübschen Kurzschluss.

Sicher?!
Oszi Masse ist doch nicht mit N bzw. PE verbunden, oder täusch ich mich 
da?
Wenn ja, dann eh nur über den Eingangswiderstand vin 10MOhm.

Schreit HALT, wenn ich mich irre
;-)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HALT!!!!

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das Oszi einen Schutzleiter hat, dann ist damit zu rechnen, dass 
die Masse mit PE verbunden ist. Also Vorsicht!

@Falk:

Ein Ausrufezeichen tut's auch.

Autor: Christian L. (lorio)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber ein müsste doch sicher sein:
Masseanschluss vom Oszi an PE, Signal ins Loch der Steckdose...wenn man 
da das Falsche Loch erwischt ist es nicht schlimm, da dort kein 
Potentialunterschied da ist.

Autor: Florian R. (flo80)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Oszi-Masse ist definitiv mit PE verbunden!
Wenn du direkt an 230V misst musst du aufpassen, dass du die Oszi-Masse 
nicht auf Phase legst, sonst knallts.
Es ist aber auf jeden Fall zu empfehlen, nicht direkt am Netz sondern 
über einen Trafo zu messen, der Sicherheit und deiner Gesundheit wegen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Philipp Burch (philipp_burch)

>Ein Ausrufezeichen tut's auch.

Besser als drei Kreuze hinterher, wenns geknallt hat.

MFG
Falk

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber viele tastköpfe haben an der spitze nen massering...wenn der nicht 
isoliert ist, knallt's!

Gruß
Fabian

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Oszi-Masse ist definitiv mit PE verbunden!
Gegenbeispiel: mein alter Hameg ist nicht mit PE verbunden, obwohl er 
einen Schutzleiter hat. Der geht auf eine Schutzlage zwischen Primär- 
und Sekundärseite des Trafos.
Zugegeben: alle anderen, die mir seither begenet sind, sind mit dem 
Gehäuse auf PE.

Autor: Hans (noch einer) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wirklich messen, oder nur mal sehen ob da sowas wie ein Sinus ist? Wenn 
letzteres, Tastkopf einfach in die Luft halten oder in die Nähe einer 
240V Leitung. Eine direkte Verbindung braucht man nicht. Elektrosmog hat 
auch sein Gutes.

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum ist eigetlich jedes Oszi mit PE verbunde?
Liese sich das nicht vermeiden?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Üblicherweise haben Oszilloskope Metallgehäuse ...

Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und fast alle Geräte aus der Unterhaltungselektronik auch.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.