www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Schutzschicht für Platine


Autor: Thomas B. (thomasb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen !

Ein Produkt soll möglichst günstig und kompakt ausgeführt werden. 
Deswegen wird die Platine als "Rückwand" genommen.

So ganz gefällt mir das aber nicht, deswegen hätte ich da gern noch 
irgendeine Schutzschicht darüber.
Gibt es hier etwas passendes ? Stell mir etwas in Richtung weicher 
Kunststoff vor, den man auch selber zuschneiden kann (wird vorerst nur 
eine Kleinserie). Habe da aber noch nichts gefunden.

mit freundlichen Grüßen,
Thomas B.

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lackwerke Peters!
Die haben 1001 Vergussmassen und Lacke zu sehr vernünftigen Preisen. Wir 
in der Firma haben Versuchsmengen sehr kulant als Samples erhalten.

Gruss
rayelec

Autor: Thomas B. (thomasb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort ! Hab ich leider erst jetzt gesehen - habe keine 
Mailbenachrichtigung über den Eintrag erhalten.

Diese von dir vorgeschlagene Variante wäre natürlich eine Möglichkeit, 
werde ich auf jeden Fall in Betracht ziehen !

Lieber wär mir aber (zumindest für die erste Serie) irgendetwas was man 
mit geringem Zeitaufwand einfach draufklebt und im Notfall auch wieder 
ohne Zerstörung (der Leiterbahnen) von der Platine herunterbekommt.
Hab da im Hinterkopf so etwas wie einen weichen Filz, nur eben für 
Platinen geeignet (betrifft konkret: Dicke, Leitfähigkeit, 
Klebeeigenschaften, usw.).
Keine Ahnung ob es so etwas überhaupt gibt ....

Autor: sechsnullsechs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zuerst sollte mal spezifiziert werden wogegen denn geschuetzt werden 
soll. Spritzwasser ? Schwallwasser ? Sonne ? Vibrationen ? Schlaege ? 
Staub ? Beruehrungen ? Oder vielleicht der Anwendungszweck.

Autor: Thomas B. (thomasb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, es soll eigentlich ein rein mechanischer Schutz der Platine sein.

Das Gerät selber muss keine besonderen Beanspruchungen aushalten.
Als Front dient eine teilweise transparente (dort wo die Anzeigen sind) 
Kunststoffplatte, die über 4 Abstandsbolzen (max. 1cm) an der Platine 
befestigt wird.

Das ist eigentlich der komplette Aufbau, so wie er ursprünglich geplant 
war. Ich mache dazu Schaltung und Layout und bin wie gesagt eben einfach 
nicht glücklich damit, dass die Platine ohne Schutz quasi die Rückseite 
des Gerätes bildet. Theoretisch würde es aber durchaus reichen (Aufbau 
komplett SMD, VIAs werden nicht vom Schutzlack freigestellt).

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit Moosgummi?
http://www.aura-shop.de/seite714.htm
z.B. sowas?

Autor: Thomas B. (thomasb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das ist ne sehr gute Idee. Billig und bekommt man in jedem 
Bastelladen :)

Da müsst ich dann nur mehr probieren mit was für einen Klebstoff man das 
am besten verarbeitet.

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hartpapier (Pertinax)???
=> isoliert
=> günstig
=> gut beschaffbar
=> lieferbar in unterschiedlichen Dicken...

nitraM

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.