www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit ADM485


Autor: Markus Fritsch (mfritsch72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wir setzen einen ADM485 ein und haben damit richtig starke Probleme.
Sowohl beim Löten als auch später im Betrieb sterben diese ICs
auffällig häufiger als alles andere. Die Temperaturkurve beim
Reflow haben wir schon mehrfach ausgemessen, an der liegt's nicht...
(wenigstens laut Datenblatt :-) )

Hat jemand schon ähnliche Probleme mit denen gehabt ?
Oder kennt einer vielleicht ne' Lösung ?

Danke,
Markus.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Markus Fritsch (mfritsch72)

>wir setzen einen ADM485 ein und haben damit richtig starke Probleme.

Ich nehme an, ihr meint den RS485 Tranceiver?

http://www.analog.com/en/prod/0,,767_831_ADM485,00.html

>Sowohl beim Löten als auch später im Betrieb sterben diese ICs
>auffällig häufiger als alles andere. Die Temperaturkurve beim

Wie merkt ihr, dass sie beim Löten sterben? Und wie äussert sich das 
Ableben im Betrieb? Soe ein Tranceiver ist im allgemeinen schon ziemlich 
robust. Wenn man den nicht mit tierisch hohen Spannungen quält hält dder 
einiges aus.

MFG
Falk

Autor: Markus Fritsch (mfritsch72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist eigentlich nur ne' Vermutung, da wir schon direkt beim
1. Test eine Menge an toten IC haben...

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei solchen Vermutungen sollte man mal Bauteile eines anderen 
Herstellers versuchen, gibt in diesem Fall mindestens 10 davon. So 
machen wir's jedenfalls.
Solche Probleme kenn ich aber allenfalls gelegentlich bei Quarzen- oder 
habt ihr die Teile billig in China eingekauft?

Autor: Markus Fritsch (mfritsch72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Farnell mittlerweile nicht in China einkauft, dann nicht :-)
Aber Scherz bei Seite, haben wir auch schon mit MAX485 probiert. War 
ziemlich das gleiche Ergebnis...

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Fritsch wrote:
> Wenn Farnell mittlerweile nicht in China einkauft, dann nicht :-)
> Aber Scherz bei Seite, haben wir auch schon mit MAX485 probiert. War
> ziemlich das gleiche Ergebnis...

Hmm...das klingt dann nach einem Design- oder Handling-Fehler 
eurerseits.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir setzen den MAX oder STM ein, aber solche Probleme sind uns nicht 
bekannt. KEIN EINZIGER Ausfall.

Also ist entweder die Beschaltung schuld oder ein illegales 
Temperaturprofil. Wie sieht denn das aus?

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch was:
Ich werd nie kapieren, wieso viele Firmen ihre Bauteile bei solchen 
Apotheken kaufen. Es sei denn, sie haben zuviel Geld...

Hab gerade mal einen schnellen Check bei einem x-beliebigen Lieferanten 
gemacht:
MAX485CSA F:2,95@€100 Stück   X:0,90€/50 Stück
ADM485JRZ F:1,25€/100 Stück   X:0,89€/50 Stück

Wir zahlen für einen ST485E...(=MAX485ECSA) etwa 0,55€/200 Stück.

Autor: Markus Fritsch (mfritsch72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bensch wrote:
> Also ist entweder die Beschaltung schuld oder ein illegales
> Temperaturprofil. Wie sieht denn das aus?

Ich würd' jetzt mal sagen, dass ich ein Schaltungsproblem ausschließen 
kann. Zwei Leitungen raus, vier an den AVR und dann noch die 
Spannungsversorgung. Seh ich nichts was da ein Problem machen sollte...

Ich muss mir doch noch mal das Lötprofil reinziehen...
Schade, hät' gehofft, dass es am ADM liegt, weil wir nämlich schon 
Stunden über Stunden mit der Lötung rum gespielt haben...

Trotzdem vielen Dank für die Infos. Einen Schritt bin ich jetzt 
wenigstens schon weiter...

Autor: Markus Fritsch (mfritsch72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bensch wrote:
> Noch was:
> Ich werd nie kapieren, wieso viele Firmen ihre Bauteile bei solchen
> Apotheken kaufen. Es sei denn, sie haben zuviel Geld...
>
> Hab gerade mal einen schnellen Check bei einem x-beliebigen Lieferanten
> gemacht:
> MAX485CSA F:2,95@€100 Stück   X:0,90€/50 Stück
> ADM485JRZ F:1,25€/100 Stück   X:0,89€/50 Stück
>
> Wir zahlen für einen ST485E...(=MAX485ECSA) etwa 0,55€/200 Stück.

Stimmt schon. Nur in der Entwicklung brauch ich normalerweise nicht so 
viele BTs und dann geht's gerade noch... Die Fertigung kauft die BTs 
dann wieder wo anders...

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht solltest du einfach mal ein paar per Hand einlöten, schön 
sanft.

Wenn's dann noch knallt, ist's vielleicht doch ein Kurzschluss oder 
Kampf mehrerer Ausgänge gegeneinander- obwohl das Teil ist eigentlich 
unkaputtbar.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Bensch (Gast)

>Wenn's dann noch knallt, ist's vielleicht doch ein Kurzschluss oder
>Kampf mehrerer Ausgänge gegeneinander- obwohl das Teil ist eigentlich
>unkaputtbar.

IC falsch gelasert und damit um 180 Grad verdreht aufgelötet? Sowas soll 
schon passiert sein ;-)

MFG
Falk

Autor: Markus Fritsch (mfritsch72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bensch wrote:
> Wenn's dann noch knallt, ist's vielleicht doch ein Kurzschluss oder
> Kampf mehrerer Ausgänge gegeneinander- obwohl das Teil ist eigentlich
> unkaputtbar.

Das bringt mich gerade auf ne Idee. Am RS485 Bus hängen mehrere ADM485 
als "Slave" und einer als "Master". Was ich bisher komplett übersehen 
hab, ist vielleicht das Timing wann die einzelnen ADMs treiben. Sollte 
zwar über ein EnableSignal sauber funktionieren, aber funktioniert ja 
nur wenn die Slave-AVRs auch drauf reagieren.
Würde dann auch eher noch erklären, warum wir immer starke Ausfälle beim 
Burnin haben und dann erst wieder nach einiger Zeit im Betrieb.
Ich glaub da muss ich mich nochmal auch in die Firmware reindenken...

Autor: sechsnullsechs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich würd' jetzt mal sagen, dass ich ein Schaltungsproblem ausschließen
>kann. Zwei Leitungen raus, vier an den AVR und dann noch die
>Spannungsversorgung. Seh ich nichts was da ein Problem machen sollte...

2 Leitungen raus ist zuwenig. Ohne den GND mit den anderen Stationen zu 
verbinden hat man nur Probleme.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.