www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Strom Spritze ?


Autor: Daniel Duesentrieb (daniel1976d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich habe ein ganz verzwicktes Problem.

Also ich versorge ein Poti mir 12V und GND. Der Mittelabgriff geht auf 
einen uP und wird eingelesen. So weit so gut, nichts Schwieriges. 
Voltagerange des Potis 0V...12V.

Nun mochte ich jedoch den Strom / die Spannung die der uP "sieht" 
beeinflussen koennen und zwar so das eine kontrollierbare (wird durch 
ein DAC erzeugt) Ausgangsspannung des Potis entsteht.
Sozusagen ich durch eine externe Steuerungsspannung ein max (Umax) sowie 
ein min Limit (Umin) einstellen kann.

Voltagerange des Potis vorher 0V...12V.
Voltagerange des Potis nachher Umin...Umax

Problem ist das ich nur Zugriff an folgenden Leitungen habe ohne diese 
wirklich auftrennen zu duerfen... Spannungsversorgung des Potis (12V, 
GND) sowie die Mittelabgriffleitung...

Natuerlich hat der uP noch einen Spannungsteiler... Koennte man den 
nicht durch geeignete Stromentnahme / Stromeinspritzung in den 
Mittelabgriff beeinflussen?

Ich hoffe es versteht ueberhaupt jemand was ich meine...

Autor: die ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In die Mittelabgriffleitung eine clevere 
Summations-/Subtraktionsschaltung mit OP einfügen?

Autor: Albi G. (deralbi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmh.. wenn_ die Spannung _nur vom µC abgenommen und gemessen wird, 
würde ich eine kleine Modifikation der Software vorziehen.

Umin wird zum ADC-Wert aufaddiert und dann wird das ganze mit 
(12V-Umin-Umax)/12V multipliziert. Bzw anderszum, erst skalieren, dann 
addieren.
:-)

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jep, ist per Software machbar.

Autor: Marcus W. (blizzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hört sich so an als würdest du an einem elektronischen Gaspedal 
rumspielen...
richtig geraten?

Autor: Marcus W. (blizzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haha, der Gaspedalthread stammt ja sogar von dir seh ich grade ^^
Ja, geschickt verpackt die Sicherheitsbedenken abwimmeln :)

@Albi G., Mr. Chip

Die Software seines Motorsteuergerätes wird er wohl nicht so einfach 
manipulieren können :)

----

Wenn das Gaspedal 0V liefert bei "Null-Gas" und 12V bei Vollgas wirst du 
nicht einfach Saft auf die Mittelanzapfung geben können, ohne 
Auftrennung mindestens eines Signals ist das wie schon im anderen Thread 
erörtert wurde nicht möglich. Das wäre sonst ein Kurzschluss.

Autor: Daniel Duesentrieb (daniel1976d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal froehe Weihnachten... Software, habe ich kein Zugriff...

Natuerlich ist dem aufmerksamen Leser(n) nicht entgangen ... es ist 
nochmals das Gaspedal...

Vielen Liebe Gruesse aus Melbourne (hier gibt es kein TUEEV.... ;)

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne genau verstanden zu haben, was du machen willst: So lange das Poti 
noch weit genug von der Endposition ist, kannst du durch Einspeißung von 
Strom den Mittelabgriff hochheben und durch abziehen von Strom diesen 
Spannungsmäßig absenken. Das klappt jedoch nicht, wenn der Schleifer 
nahe an den Endpunkten ist. Im Endpunkt bewirkt theoretisch unendlich 
viel Strom keinerlei Beeinflussung.

Autor: Daniel Duesentrieb (daniel1976d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Winfried, das ist genau was ich machen moechte, weiss jedoch nicht 
wie man das technisch realisiert?

Gruesse

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du nicht auftrennen darfst und dein Poti an GND und 12V 
(Autobatterie ?) hängt, dann geht das nicht! Siehe Winfrieds Post!

Autor: Marcus W. (blizzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube du solltest dir jemand suchen der etwas Ahnung von Elektrik 
hat, mit deinen Vorkenntnissen ist das ganze zum Scheitern verurteilt, 
zumal du auf die Antworten überhaupt nicht eingehst. Wir wissen z.B. 
immer noch nicht ob die Potis bis zum Endpunkt fahren...

Außerdem find ich diesen Doppelpost sinnlos, da alles bisherige schon 
hier gesagt wurde:
Beitrag "elektronisches Gaspedal"

Autor: Daniel Duesentrieb (daniel1976d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entschuldigung... Hatte erst jetzt Zeit mich in Ruhe vor dem Rechner zu 
setzen...
Und ich habe den ersten Beitrag von Winfried habe ich beim ersten mal 
nur ueberflogen auch hier ... Entschuldigung

Natuerlich verstehe ich was Winfried meint... In den Endstellungen wird 
unendlich viel Strom benoetigt um den Mittelabgriff nach unter / oben zu 
bringen... Und da ich vom allgemeinen Fall ausgehen muss, waeren 
Endstellungen zu beruecksichtigen... obwohl ich den Mittelabgriff nicht 
bis zu den Extremen 0V / 12V regeln braeuchte...

Danke fuer den Tip mit den OPs... obwohl dann heisst es Leitungen 
aufschneiden...

Danke fuer die konstruktiven Tips...

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oha wie kann man hier nur tipps geben...
mit dem wissensstand an nem Auto rumzupfuschen welches dann u.U.
außer kontrolle gerät weil die drangepfuschte Schaltung vollgas gibt und
dann (am besten noch) unbeteiligte überfährt :-X :-X
jaja selbst wenn es bei euch keinen tüv gibt. das ist mit gutem grund 
verboten...

Autor: Christian L. (lorio)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt mal echt:

Findet ihr das nicht ein bisschen....wie soll ich sage...lächerlich, 
eure Kommentare?! Klar habt ihr Recht damit, dass man sich erst an so 
etwas großes wagen sollte, wenn man genug Vorwissen besitzt, aber glaubt 
ihr ernsthaft, dass er sich durch eure Warnungen davon abbringen lässt? 
Also ich glaubs nicht. Zeigt schon der neue, "harmlose" Thread, der 
eröffnet wurde. Also sind konstruktive Beiträge wohl am sinnvollsten, 
nach meiner Meinung.

OK, angenommen, dass die Schaltung total spinnt und Vollgas gibt, was 
glaubt ihr was passieren wird/könnte? Also ich bin der Meinung, dass der 
normale Autofahrer bremst und auskuppelt; würde ich zumindest so 
machen...

Also ich wollte hier niemandem zu nahe treten. Ich finde es ja gut und 
in Ordnung, dass ihr Warnungen gibt, aber neben Warnungen wären auch 
Tipps angebracht...sonst brennt die Karre noch, ohne jemals mit 
"Tempomat" gefahren zu sein  :-D

Gruß
Christian

Autor: Daniel Duesentrieb (daniel1976d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke nochmals fuer die konstruktiven Tips...

Es scheint einfacher zu sein zu warnen und zu kritisieren als einfache 
Tips zu geben...

Aber ich habe heute mit einem der Direktoren der Firma gesprochen und er 
hat mir versichert das diese Fahrzeuge bevor sie auf oeffentlichen 
Strassen fahren von VicRoads (http://www.vicroads.vic.gov.au/Home) 
eingehend untersucht werden. Die Fahrzeuge sind gekennzeichnet und die 
Fahrer entsprechend eingewiesen. Die Fahrzeuge sind besonders versichert 
und wir haben vollste Unterstuetzung der Firma Holden (Opel/GM).

Diejenigen die meinen das Fahrzeug faehrt einfach los und / oder 
beschleunigt eventuell einfach usw. sollten sich einfach informieren wie 
ein solches System funktioniert und was sicherheitstechnisch gegen solch 
eine Fehlfunktion in einem Motorsteuergeraet gemacht wird.

Ich haette mir gewuenscht das mehr technische Tips gekommen waeren... 
auch technische Einwaende, was ist machbar, wie kann man was machen usw. 
Auch wie kann man sich gegen eine moegliche Fehlfunktion absichern. Ist 
aber nun nicht weiter schlimm da das Problem geloest ist. Simulation 
sowie realer Schaltkreis funktionieren.

Fuer eventuell technisch Interessierte: Das Poti wird nicht auf Anschlag 
gefahren... Am Schleiferkontakt sitzt noch ein Widerstand mit mindestens 
100 Ohm, eher hoeher ca. 1000Ohm ... und nun sieht das Ganze viel 
einfacher aus...

Mit vielen lieben Grusse und schoenes Wochenende

Autor: Marcus W. (blizzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie auch immer, aber GENAU DIESER Tipp wurde dir hier gegeben, nur das 
du nicht nachgemessen hast sondern einfach behauptet hast die fahren bis 
zum Endpunkt.

Gruß Marcus

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du was ins Forum zurückgeben magst, könntest du mal beschreiben, 
wie ihr es genau realisiert habt. Vielleicht kann man ja was dazulernen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.