www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Eingangsspannnung bei PIC PINs


Autor: Andreas Riegebauer (blackpuma)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum!

Ich habe eine Frage. Ich habe einen Schalter der 12 V Schaltet. Jetzt 
soll der PIC aber erkennen das die 12 V durchgeschaltet sind. Wie kann 
ich das machen?

Kann ich das so machen wie auf dem Bild oder quittiert der PIC dann den 
Dienst?

LG
Blackpuma

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ob der PIC den Dienst quittiert verrät dessen Datenblatt, er wird es 
wohl nicht überleben.
Ansonsten denke mal über einen Spannungsteiler nach, der wurde schon vor 
langer Zeit erfunden. ;-)

PS: ich weiß, daß das böse klingt, es verwundert mich aber jedes mal, 
warum jemand, der sich mit Microcontrollern auseinandersetzt, nicht 
wenigstens die minimalen Grundlagen der E-Technik kennt...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Andreas Riegebauer (blackpuma)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist der Spannungsteiler wohl bekannt. Nur mit dem werde ich auch 
nicht genau die 5V hinbekommen. Bei welchem Pegel ist es high und ab 
wann low?

Das Datenblatt umfasst 300 Seiten. Ich dachte vielleicht wird mir hier 
schneller geholfen als wenn ich das Datenblatt durchwühle.

Ich habe im Datenblatt nur gefunden das es Schutzdioden gibt die eine 
Überspannung verhindern. Aber nicht auf welchen PINs das zutrifft.

Autor: Marvin M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenns Zeit kostet: Die 300 Seiten durchlesen. Oder die elektrischen 
Spezifikationen, die meist (aber nicht immer) am Ende eines Datenblattes 
stehen. Vielleicht gibts auch ein Inhaltsverzeichnis?
Auf jeden Fall wird Dir das Datenblatt verraten, dass nicht exakt 5,00 
Volt anliegen müssen, sondern dass auch weniger reicht, um High zu 
erkennen.
Und wenn man überhaupt keine Lust hat, das Datenblatt zu lesen, bleibt 
immer noch "Versuch macht kluch". Probier doch mal einfach einen 
Spannungsteiler aus, der z.B. 4,5 V ausgibt.
Ich würde auch empfehlen, sich mal mit TTL-Logik zu beschäftigen. Meist 
sind Eingangs- und Ausgangsbedingungen von µC dieser Technik recht 
ähnlich.

Autor: Meister Eder (edson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das Datenblatt umfasst 300 Seiten. Ich dachte vielleicht wird mir hier
>schneller geholfen als wenn ich das Datenblatt durchwühle.

Du hältst ein Datenblatt mit 300 Seiten doch nicht etwa für besonders 
dick?
Falls doch, ändere Deine Einstellung oder lass das mit der Elektronik...

Was du suchst kann man mit einem Blick ins Inhaltsverzeichnis (das es 
gibt, ja) finden. Es ist dann auf wenigen Seiten (nicht mal 300) 
nachzulesen...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Andreas Riegebauer (blackpuma)

>Kann ich das so machen wie auf dem Bild oder quittiert der PIC dann den
>Dienst?

Er raucht ab. Du brauchst einen Pegelwandler.

MFG
Falk

Autor: tastendrücker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Angaben stehen im DB unter "Electrical Characteristics" oder 
"Electrical Specifications" (aha). Da du nicht erwähnst, um welchen PIC 
es geht, hier mal die betreffenden Angaben vom PIC16F627A (DS40044F-page 
133):

Voltage on VDD with respect to VSS ..................... -0.3 to +6.5V
Voltage on MCLR and RA4 with respect to VSS ............ -0.3 to +14V
Voltage on all other pins with respect to VSS .......... -0.3V to VDD + 
0.3V

12V an RB1 würde dieser PIC also nicht verkraften.

Autor: Atlas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo  Andreas,

schau mal bei Sprut unter detaillierte Beschreibungen der IO-Pins nach.
Dort sind einige Beispiele für Eingangsbeschaltungen von PIC's
angegeben. Unter anderem findet sich dort auch ein Beispiel mit einem 
Widerstand und 2 Schottkydioden für 9V AC. Das müsste so auch bei
12V DC funktionieren.

MfG

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde es so machen:

12V o---|
        |
       | |
       | | 4k7
       | |
        |
        +---------o Pin
        |
       | |
       | | 3k3
       | |
        |
        |
       _
       GND

Hab aber keine Ahnung wie hart der Pin intern gepullt wird...
(Haben PICs übehaupt interne pullups/downs?)
Ansonsten einfach 470 und 330 Ohm benutzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.