www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PIC-Input bleibt auf LOW "hängen" - Warum ?


Autor: Markus Fritsch (mfritsch72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
soll gerade ein Redesign einer Schaltung machen und hab jetzt ein 
kleines Verständnisproblem: Welches Verhalten tritt auf, bis ein Eingang 
komplett tot ist ?

Verwenden einen PIC 16F870. Ein Enable-Eingang (low-aktiv mit PullUp auf 
Schaltung, "Master" sonst hochohmig), der hot-geplugged wird, hat 
derzeit KEINE externe Schutzbeschaltung ( zu meiner Ehrenrettung: hab 
die Schaltung nicht entworfen ! ). Zusätzlich sind die Pins am Stecker 
noch so angeordnet, dass dieser Eingang zuerst kontaktiert wird. Als 
nächster Pin kommt dann die 5V und erst nachdem alle weiteren Pins 
kontaktiert wurden, kommt die Masse. Auf der Schaltung ist ein 6800µ 
Elko, der saugt sich dann beim Einstecken richtig erstmal voll und schon 
stirbt der Eingang ( oder der Ausgang am Master ) nach einigem Stecken.

Dieses lässt sich auch schön im Versuch nachvollziehen: Solange der 
Master hochohmig ist, kannste stecken bis in alle Ewigkeit. Sobald der 
Master  auf low geht, geht das vielleicht 5-10 mal.

Einige Inputs sind dann komplett tot, andere bleiben nach dem 
Einschalten zuerst auf High (?wg.PullUp?). Sobald 1x Low kommt, bleibt 
der Input (für die Firmware) aber auf LOW, obwohl der Eingangspin 
tatsächlich wieder auf High steht.

Mich würde interessieren, ob jemand ne Ahnung hat, was passieren kann, 
wenn ein Eingang "stirbt". Insbesondere in diesem "meta-stabilen 
Zustand" zwischen der ersten Beschädigung und dem Tot des Eingangs.
Ich hab nämlich noch andere Probleme mit der Schaltung, für die ich 
derzeit keinerlei Erklärung mehr hab.

Sorry, für den Roman, doch kürzer gings...

Vielen Dank,
Markus.

Autor: TK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab zwar noch nicht mit dem Typ gearbeitet, aber das hört sich für 
mich nach einem LATCH-UP an. Damit bringt man den PIC ins Nirvana. Wenn 
der dann noch nicht gestorben ist, kann man den PIC wieder durch einen 
Hardware-RESET (sprich Spg AUS-WARTEN-EIN) wieder ins Leben rufen.
Der LATCH-UP wird erzeugt, wenn die internen Schutzdioden anfangen zu 
leiten und ein hoher Strom darüber abgeleitet wird.
Ich hatte selbst schon mal so einen Fall mit Taster am Eingang.
Die haben einfach nur von VCC auf den Eingang geschaltet (mit einem Pull 
Down und einem C parallel zum Taster). Der C(100nF) hat dann durch 
Prellen des Tasters kurze Nadelimpulse weitergeleitet - das wars - PIC 
wurde heiss, Eingang reagierte nicht mehr.
ABHILFE: Ich hab jeden dieser Eingänge mit einem 470Ohm Serienwiderstand 
versehen - NIE WIEDER PROBLEME GEHABT

Gruß
TK

Autor: Markus Fritsch (mfritsch72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, genau das Verhalten...
hab mir einen 1k und 2 Dioden (->5V & -> GND) vorgestellt, um den
Eingang sicher zu bekommen.

Mir geht's aber eher darum, ob es zwischen den Zuständen 
"funktionsfähig" und "LatchUp" noch ein Verhalten gibt. Z.B. ob der 
Eingang zeitweise
"hängen" bleiben kann. Ich meine hier keinen RESET, sondern dass der 
Eingang im Betrieb wieder auf "normales Verhalten zurückkehrt". Z.B. 
weil der Ansteuerbaustein hochohmig geschalten wird und somit der PIC 
wieder abkühlt ?

Autor: TK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meines wissens bleibt der PIC in diesem Zustand - so wars auf jeden Fall 
bei meinen Versuchen.
Und da kommt er auch nicht mehr raus.
Es wäre eher unwahrscheinlich, dass während oder nach einem LATCH-UP
der Baustein wieder zum "normalen" Alltagsgeschäft übergeht
ABER: Genaue Ausagen zu diesem Typ kann ich nicht machen.

Gruß
TK

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.