www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Logikpegel Xilinx XC9500


Autor: Hans Louis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo erstmal,

ich möchte den XC9536 in einer 5V-Umgebung einsetzen. Jetzt habe ich
gerade im Datenblatt gesehen, dass die "Output High Voltage" nur "min. 
2.4V" beträgt. Damit wäre der Baustein doch für ICs, die 5V-CMOS-Pegel 
benötigen, völlig unbrauchbar!

Habe ich irgendwo einen Denkfehler? Der XC9500 ist doch extra für 5V 
gedacht. Wie hoch liegen die Ausgangsspannungen in der Praxis?

Autor: Der Braten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi du

habe mit dem CPLD auch mal etwas gespielt und habe 3mm LEDs an 1k an die 
ausgänge gehängt.... (die 1k war ich noch gewohn von meinen uCs)

die LED ist auf jedenfall nur seeeehr schwach gewesen.... was auf die 
2,4V schliessen lässt.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Hans Louis (Gast)

>ich möchte den XC9536 in einer 5V-Umgebung einsetzen. Jetzt habe ich
>gerade im Datenblatt gesehen, dass die "Output High Voltage" nur "min.
>2.4V" beträgt. Damit wäre der Baustein doch für ICs, die 5V-CMOS-Pegel
>benötigen, völlig unbrauchbar!

NEIN! Die 2,4V sind nur die offizielle Zahl, die auch im TTL Standard 
drinsteht. Real sind die Ausgänge CMOS, und ziehen damit bis knapp Vcc, 
hier also 5V.

@ Der Braten (Gast)

>die LED ist auf jedenfall nur seeeehr schwach gewesen.... was auf die
>2,4V schliessen lässt.

Das halte ich für ein Gerücht.

MFG
Falk

Autor: Hans Louis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten!

@Falk:
>NEIN! Die 2,4V sind nur die offizielle Zahl, die auch im TTL Standard
>drinsteht. Real sind die Ausgänge CMOS, und ziehen damit bis knapp Vcc,
>hier also 5V.

ist das irgendwo von Xilinx dokumentiert? Sonst kann man sich eigentlich
nicht darauf verlassen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Hans Louis (Gast)

>ist das irgendwo von Xilinx dokumentiert?

Jain. Suche, suche . . . .

http://www.xilinx.com/support/documentation/xc9500.htm
http://www.xilinx.com/support/documentation/data_s...
http://www.xilinx.com/support/documentation/applic...

Naja, steht dort nur indirekt drin. Aber du kannst davon ausgehen, dass 
ein 5V IC auch für 5V einsetzbar ist  ;-)

MFG
Falk

Autor: Der Braten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>die LED ist auf jedenfall nur seeeehr schwach gewesen.... was auf die
>2,4V schliessen lässt.


Habe gerade nachgemessen, habe eine ausgangsspannung von 4.5V am 
Baustein.
(VCC gute 5V)
LED ist dennoch recht dunkel finde ich :-)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Der Braten (Gast)

>LED ist dennoch recht dunkel finde ich :-)

Sonnenbrille absetzen ;-)

MfG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.