www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software dicke Leitung bestellt und nun kommen die Folgekosten


Autor: g0nz00 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frohes neues Jahr erstmal...

Ich hatte vor einigen Tagen eine Broschüre der Firma Willy-tel aus 
hamburg im Briefkasten in der mir eine 100MBit download und 5Mbit upload 
über Glasfaser für 39€ angeboten wurde. Da habe ich dann nicht lange 
überlegt und mir die Leitung bestellt.

Nun das erste Problem mein WRT54GL Router schaft nur eine max datenrate 
von 25MBit/s durch die Firewall.

Jetzt möchte ich natürlich das meine Freunde sich per VPN mit meinem 
Server verbinden können. Der Router schaft aber nur eine VPN Verbindung 
mit biegen und brechen.

Router die einen FW durchsatz von 85MBit oder mehr schaffen kosten 
richtig Geld können aber dann mehrere VPN Tunnel mit gesammt 35MBit 
aufbauen.

Nun bin ich auf die kostenlose Firewall von Securepoint gestoßen die mit 
einem fertigen Router ( 500€ ) 533MHz Via Eden Prozzi die oben genannten 
daten bereitstellt. Da mein Server gleicher Bauart ist könnte ich die 
Firewall nun darauf installieren.

Ich wollte aber mit einer externen Festplatte arbeiten aber das Board 
hat nur USB 1.0 daher habe ich dort wieder eine "Bremse". Also muß ein 
neues Serverboard angeschafft werden.

Die Via Eden Boards haben aber nur einen PCI Steckplatz und eine 
Netzwerkkarte wobei das Gehäuse nur 5cm hoch ist.

Nun meine Frage gibt es PCI Netzwerkkarten die so klein sind? mach 4-5 
cm hoch?

Oder hat jemand einen anderen Tip für mich?

g0nz00

Autor: Micro Mann (micromann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast Probleme ;-)
(100 / 5  MBit ?? :-O LECHTS !!!)

Suche nach low-Profile Netzwerkkarten. Das könnte sein was du brauchst.

Autor: Hellboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und auch damit wirst du aller vorraussicht nach nicht glücklich sein ... 
wir haben für unser vpn .... welches über das uni netz der rwth aachen 
läuft Epia´s mit Via eden c3 800 cpu´s und die sind mit ihren 2..3 
tunneln am ende der fahnenstange! wir haben einen server bei hetzner 
gemietet... der hängt im vpn ...4 personen mit "normalen" dsl 
anschlüssen .... und 3 personen die hier im uni netz hängen ;) die 
meisten bauen nur die verbindung zum server auf ... jedoch ist es bei 
einigen so das sie zur ausfall sicherheit und um die latenzen möglichst 
klein zu halten untereinander noch verbindungen aufbauen... ;)  Gestern 
ist einer von den dingern mangels kühlung mal wieder weg gesemmelt ;) 
VPN (zumindest wenn mans ordentlich macht) verschlüsselt den datenstrom 
das braucht nunmal rechenleistung die ein via nicht bringt....

Autor: Duck und weg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat einer eine Ahnung was VPN bedeutet ? Ein verschluesselte Verbindung. 
Das braucht rabiat Rechenpower, speziell bei Breitband Anbindung. 
Moeglicherweise waere eine Anmeldung einfacher, dh eine 
passwortgeschuetzte Seite und weiter geht es nur fuer Eingeweihte. Wer 
soll den mithoeren koennen und wollen ?

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Duck und weg wrote:
> Hat einer eine Ahnung was VPN bedeutet ? Ein verschluesselte Verbindung.
Quark, Virtuelles Privates Netz, ob und wie stark Verschlüsselt wird hat 
hiermit erstmal garnix zu tun.

> Das braucht rabiat Rechenpower, speziell bei Breitband Anbindung.
Möp und schon wieder daneben geholzt.

> Moeglicherweise waere eine Anmeldung einfacher, dh eine
> passwortgeschuetzte Seite und weiter geht es nur fuer Eingeweihte. Wer
> soll den mithoeren koennen und wollen ?
An der Aufgabenstellung vorbei...

Schau dir mal http://openvpn.net/ an.

Auf unserem Xeon 3040 geht der Leistungsverbrauch mit 1024 bit Diffie 
Hellman und AES-256-CBC bei 6 Leuten im allgemeinen Rauschen unter < 5% 
Cpu use.

Autor: Hellboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Komisch mein VIA Eden C3 800 ist damit ganz gut beschäftigt ;) ... halt 
inclusive routing und firewalling... na gut die kisten bringen aber auch 
keine leistung .... stell mal nen 1 ghz amd oder intel daneben ... der 
versehkt den via um längen im boden ... dafür braucht der schön wenig 
strom...

Gestern ... 4,7 GB von meinem Bruder nen ISO gezogen .... irgendwann 
antwortete die gegenseite nicht mehr ;) .... da war ihm warm geworden 
... Die kiste begrenzt den durchsatz bei uns ganz klar ... load jenseits 
von 2 ... und es ist openvpn2 mit an der stelle sind 3 tunnel zu 
verschiedenen standorten offen ... Wir nutzen allerdings feste schlüssel 
die wir mal von hand ausgetauscht haben ...

>Hat einer eine Ahnung was VPN bedeutet ? Ein verschluesselte Verbindung.
Weist du was PPTP ist ? Könnte man auch als VPN betracheten ist aber in 
keiner weise verschlüsselt ... und auch so ist das nicht zwangsläufig 
nötig .... es geht auf die latenzen ... aber ich steh da nich so drauf 
das papa staat mein sip telefonate einfach so abhören zu dürfen und 
solche dinge ... also verdrück ich mich mit solchen anwendungen in eine 
halbwegs sichere umgebung

Autor: Duck und weg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein VIA Eden C3 800MHZ hat soviel Schub wie ein 200MHz Pentium2, haben 
wir mal gemessen. Dessen Takt wird irgendwie effektiv durch 4 geteilt. 
Die RAM Anbindung, die North und South Bridge ist auch suboptimal. Aber 
da die CPU normalerweise 99.9% im Idle ist, ist das sonst egal.

>Auf unserem Xeon 3040 geht der Leistungsverbrauch mit 1024 bit Diffie
>Hellman und AES-256-CBC bei 6 Leuten im allgemeinen Rauschen unter < 5%
>Cpu use.

Und das ist bei einer ADSL Anbindung ? Probier mal mit 100MBit, je einen 
Diskbackup mit AES.

Autor: Markus Burrer (Firma: Embedit Mikrocontrollertechnik) (_mb_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Duck und weg wrote:
> Ein VIA Eden C3 800MHZ hat soviel Schub wie ein 200MHz Pentium2, haben

Ich hab was im Ohr das ein 1GHz VIA etwa einem 600MHz P3 entsprechen 
soll. Weiß nicht ob es ein C3 oder C7 oder so war.

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Duck und weg wrote:
> Ein VIA Eden C3 800MHZ hat soviel Schub wie ein 200MHz Pentium2, haben
> wir mal gemessen. Dessen Takt wird irgendwie effektiv durch 4 geteilt.
Schwachfug.

> Die RAM Anbindung, die North und South Bridge ist auch suboptimal. Aber
Schwachfug.

> da die CPU normalerweise 99.9% im Idle ist, ist das sonst egal.
Deine Meinung...


>>Auf unserem Xeon 3040 geht der Leistungsverbrauch mit 1024 bit Diffie
>>Hellman und AES-256-CBC bei 6 Leuten im allgemeinen Rauschen unter < 5%
>>Cpu use.
>
> Und das ist bei einer ADSL Anbindung ? Probier mal mit 100MBit, je einen
> Diskbackup mit AES.
Nö, hängt an einer E3 Leitung. Da ich lustigerweise vom Fach bin, wie 
bekommst Du deine 100MBit ins WAN?

Autor: g0nz00 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Also der/die Router/Firewall von Securepoint

http://www.securepoint.de/dokumente/Securepoint_UT...

Hat die Gleichen Hardware wie mein kleiner Homeserver.

und soll einen maximalen VPN durchsatz von 32Mbit haben.

Ich finde es sehr gut das mein kleiner Homeserver nur 15Watt verbraucht 
das soll auch so bleiben ^^ daher kommt für mich kein PIII oder 
ähnliches in frage außer ich bekomme den Stromverbrauch auf ähnliche 
werte.

Mir ist nur wichtig wenn ich mich mit freunden Verbinde und wir 
Programme oder Daten wechseln und das keiner mitlesen kann was dort 
gesendet/empfangen wird ( keine Kinder p o r n o s oder sowas, aber das 
sind meine daten die gehen keinen was an ). Da ich sowieso nur 5Mbit 
upload habe und bestimmt nicht mehr als 5 Alice USER mir gleichzeitig 
etwas uploaden sollte das doch ausreichend sein oder?

Wichtig ist mir auch das ich von meiner 100MBit leitung nicht zuviel 
verschenke da mein kleiner router nur einen FW durchsatz von 25MBit hat 
die Securepoint aber 85MBit schaft.

Mich würde mal interessieren ob der Router den ich beim anbieter kaufen 
kann ( angebot in der Broschüre aber ohne angaben zum Gerät )überhaupt 
nen durchsatz von 100MBit schaft.

g0nz00

Autor: g0nz00 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei 32MBIT upload per VPN sollten 2 user von alice 16000 doch voll 
bedient werden oder?

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
g0nz00 wrote:
> Mir ist nur wichtig wenn ich mich mit freunden Verbinde und wir
> Programme oder Daten wechseln und das keiner mitlesen kann was dort
> gesendet/empfangen wird ( keine Kinder p o r n o s oder sowas, aber das
> sind meine daten die gehen keinen was an ). Da ich sowieso nur 5Mbit
> upload habe und bestimmt nicht mehr als 5 Alice USER mir gleichzeitig
> etwas uploaden sollte das doch ausreichend sein oder?
Ja, sollte.

> Wichtig ist mir auch das ich von meiner 100MBit leitung nicht zuviel
> verschenke da mein kleiner router nur einen FW durchsatz von 25MBit hat
> die Securepoint aber 85MBit schaft.
1. Es werden keine 100 MBit bei dir ankommen, egal was du dranschraubst.
2. Auch deine 100 MBit Karte schafft keine 100 MBit.
3. FW und FW sind manchmal ganz verschiedene Stiefel. Die einen meinen 
nur einen Portfilter (da sollten 85 MBit gehen) andere Stateful 
Inspection (Da gehen garantiert nicht mehr als 25 MBit auf dieser 
Hardware).

> Mich würde mal interessieren ob der Router den ich beim anbieter kaufen
> kann ( angebot in der Broschüre aber ohne angaben zum Gerät )überhaupt
> nen durchsatz von 100MBit schaft.
Nein, bestimmt nicht.

EDIT: Hab grade mal nachgesehen: Willy-tel bietet (wie alle anderen 
auch) nur einen Anschluss bis zu 100 MBit, ergo wird wohl eher 40-50 
MBit raus...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.