www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einfacherer DDS Baustein


Autor: As B- (b-a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche einen einfachen DDS Baustein.
Der Baustein braucht nur einen Sinus auszugeben und sollte per I²C 
angesteuert werden.
Ich benötige eine maximale Frequenz von 100 MHz.

Ich habe hier einen AD9854. Ich finde mit 80 Beinchen ist das heftig, 
wenn es Oszillatoren gibt, die nur 8 PINs benötigen.
Leider geben diese Oszillatoren nur einen Rechteck aus.

Kennt jemand einen einfacheren Oszillator für Sinus und max 100MHz?

Autor: Helmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein DDS Baustein kann ja wohl etwas mehr als ein einfacher Oszillator.
Wenn es dir darum geht nur bei einer festen Frequenz ein Sinus zu 
erzeugen dann ist es wohl einfacher einen Oszillator mit einem 
Transistor aufzubauen. Wenn du denn richtig dimensionierst kommt da auch 
ein Sinus raus.

Gruss Helmi

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und 100MHz will auch erstmal von der quelle (baustein) bis zur 
gehäusebuchse gebracht werden...

Autor: As B- (b-a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist das Problem, ich muss eine Frequenz von 10 MHz bis 100 MHz 
ausgeben und benötige dafür einen einfachen Baustein.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>benötige dafür einen einfachen Baustein.

Und ich vermute, er darf auch nichts kosten...

Autor: Izmir Übel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was, in der ganzen Zeit vom 8.1. bis heute hast Du immer noch keine 
passende DDS gefunden? Naja, die Dinger sind ja auch echt selten, und 
keiner stellt welche her...

Autor: As B- (b-a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde immer nur Rechteck bei Linear, National... Nur leider benötige 
ich Sinus, oder einen Filter, den ich mit I²C Programmieren kann.

Autor: 6641 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Analog Devices, schon geschaut ?

Autor: As B- (b-a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dort habe ich ja den AD9854 her. Nur der ist zu überdimensioniert.
Ich gehe danach auf einen OP LT6200, dann fängt alles das Rauschen an.

Autor: 6641 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der LT6200.. so, so. Was soll der denn machen ? Gain 10 bei 100MHz ? Der 
bringt das niedere Rauschen nur bei 100 Ohm Quellenimpedanz. Zudem muss 
man den Siff des AD9854 vorher entfernt haben, dafuer ist im Datenblatt 
auch ein elliptisches Filter gezeichnet.

Autor: Rick Dangerus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann bau Dir einen AVR dazwischen, der den AD9xxx ansteuert und der 
selber per I2C angesteuert wird.

Rick

Autor: As B- (b-a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir steuern den ADxxxx schon mit einem PCA9555 an. Ich benötige wegen 
den Störungen einen Filter, den ich digital einstellen kann.

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst Du den Tiefpaß hinter dem DDS? Der hat bei konstanter 
Taktfrequenz
der DDS immer dieselbe Schnittfrequenz.
Oder liege ich jetzt falsch?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.