www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik AD-Wandler gegen Spannungen über 5V sicher?


Autor: H. Preger (hand)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte Spannungen von einem Signal im Bereich von 0 bis 5V mit dem 
Atmega8 messen. Leider kommt dieses Signal von einem OPV, der mit GND 
bis +15 V betrieben wird.
Ich kann nicht garantieren, dass vielleicht mal eine Spannungsspitze 
über 5 V hereinkommt.
Kann ich mich dagegen irgendwie mit einer Diode oder so schützen, oder 
kann man ruhig mehr Spannung auf den AD-Wandler geben.

Gibt es auch OPV's(TL084 nutze ich), welche ich von 0 bis 5V betreiben 
kann?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ H. Preger (hand)

>Ich kann nicht garantieren, dass vielleicht mal eine Spannungsspitze
>über 5 V hereinkommt.
>Kann ich mich dagegen irgendwie mit einer Diode oder so schützen, oder

Ja. Eine 1N4148 vom ADC-Eingang nach Vcc (Kathode an Vcc).

>kann man ruhig mehr Spannung auf den AD-Wandler geben.

Nein. Maximal AVcc+0,5V.

>Gibt es auch OPV's(TL084 nutze ich), welche ich von 0 bis 5V betreiben
>kann?

Sog. Rail to Rail Typen.

MFG
Falk

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Widerstand von 10k in Serie vom OV zum ADC-Pin reicht.

Autor: Manuel Kauf (mkauf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nur noch kleine hinweiße :)

"Sog. Rail to Rail Typen."

Also ops mit 5V gibts ganz ganz schöne, sowas wie den MAX 9075, LM 8261, 
LT 1013,

Wichtig ist es dass sie einen Rail to Rail Output haben. Nicht jeder op 
mit rail t rail input hat auch r t r output.. (bin da schon mal auf 
meine Nase gefallen ^^)


"Ja. Eine 1N4148 vom ADC-Eingang nach Vcc (Kathode an Vcc)."

würde eher n Bat48 oder was in der Richtung nehmen (sicherer)

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ein Widerstand von 10k in Serie vom OV zum ADC-Pin reicht.

Genau. Die Eingänge haben eingebaute Dioden nach VCC, somit musst du nur 
den Strom begrenzen. Ohne R geht der Maximalstrom des OP-Ausgangs in 
diese interne Diode - nicht gut.

Eine externe Diode z.B. 1N4148 nutzt nur, wenn die Vorwärtsspannung 
kleiner ist als die der eingebauten Diode.

Autor: H. Preger (hand)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, das ging aber schnell!

Danke, danke.

Also nehme ich jetzt einen 10k-Widerstand vor dem Eingang oder?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.