www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schmitt-Trigger- Schaltungsprobleme


Autor: Martin K. (spyro07)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
habe im Anhang eine Schaltung, die ich aufgebaut habe. Die ist für den 
TSOP1733 (oder besser gesagt die LED erzeugt für ihn moduliertes Licht). 
Habe es nun ausprobiert, aber der TSOP bleibt am Ausgang auf 5V, was 
bedeutet das er kein Signal empfängt.
Irgendwas muss ja an der Schaltung falsch sein, sonst würde es ja 
funktionieren. Kann mir jemand sagen was da falsch ist?

mfg

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltung?

Autor: Martin K. (spyro07)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohh ja wieder mal vergessen. also hier ist er.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Martin K. (spyro07)

Dateianhang: 33khz.jpg (119,9 KB, 3 Downloads)

PNG ist sinnvoller, siehe Bildformate.

>ohh ja wieder mal vergessen. also hier ist sie.

Na ob die Schaltung was taugt bin ich mir nicht so sicher. Bau doch 
einen einfachen RC-Oszillator mit NE555 oder 74HC14. Die 
Quarzgenauigkeit brauchst du doch erstmal nicht. Und wenn doch, nimm 
einen 4060.

MfG
Falk

Autor: Martin K. (spyro07)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problemist, dass ich zur Zeit an die ganzen Komperatoren und so 
nicht ran komme,da muss ich erst wieder bei Reichelt bestellen und das 
kostet wieder Versand. Mit NE555 habe ich schon ausprobiert, ging aber 
auch nicht. da hatte ich die Schaltung (Anhang).
Achso zu den Bildformaten: das sind alles beides Scanns
mfg

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Martin K. (spyro07)

>kostet wieder Versand. Mit NE555 habe ich schon ausprobiert, ging aber
>auch nicht. da hatte ich die Schaltung (Anhang).

Noch umständlicher gehts wohl nicht? Warum nicht einfach die LED an den 
NE555 hängen (mit Vorwiderstand). Das MUSS gehen.

>Achso zu den Bildformaten: das sind alles beides Scanns

OK. Sah aus wie ein Sreenshot.

MfG
Falk

Autor: Martin K. (spyro07)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was gibt denn der NE555 dann für eine Frequenz aus?
Ich bruache ja die 33kHz

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Martin K. (spyro07)

>Was gibt denn der NE555 dann für eine Frequenz aus?
>Ich bruache ja die 33kHz

Das kann man mit Hilfe des Datenblatts berechnen.

MfG
Falk

Autor: Martin K. (spyro07)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wirklich einfach mit LED und Vorwiderstand habe ich im Datenblatt 
aber nichts gefunden, da sind überall Kondensatoren und Widerstände.
Vielleicht kann mir ja mal jemand auf die Sprünge helfen, wie es mit dem 
NE555 einfacher als auf dem obigen Schaltplan geht.

mfg

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Martin K. (spyro07)

>So wirklich einfach mit LED und Vorwiderstand habe ich im Datenblatt
>aber nichts gefunden,

Wozu auch. Das ist trivial.

NE555 gemäss Datenblatt als astabilen Multivibrator beschalten
LED mit Vorwiderstand an den Ausgang hängen
fertig

MFG
Falk

Autor: Martin K. (spyro07)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, also ich habe jetzt was gefunden, geht eigentlich relativ einfach. 
Nur damit ich auf meine Frequenz komme müsste ich Elko und Kerko in 
Reihe schalten, damit ich die Kapazität erhöhe, kann man das machen oder 
gibts bei Kerko und Elko in Reihe Probleme?

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>müsste ich Elko und Kerko in
>Reihe schalten, damit ich die Kapazität erhöhe


Hol nochmal fix das Tabellenbuch...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Martin K. (spyro07)

>Ja, also ich habe jetzt was gefunden, geht eigentlich relativ einfach.

Was ist an einem NE555 kompliziert? Wenn du nciht mal das hinkriegst, 
sehe ich für den Rest erst Recht schwarz.

>Nur damit ich auf meine Frequenz komme müsste ich Elko und Kerko in
>Reihe schalten, damit ich die Kapazität erhöhe, kann man das machen oder

Das glaube ich kaum. Eine Reihenschaltung VERRINGERT die Kapazität.
Ausserdem, wozu Elkos bei 32 kHz?

>gibts bei Kerko und Elko in Reihe Probleme?

Ja, du solltest dich mal ein wenig mit den Grundlagen beschäftigen.

http://www.elektronik-kompendium.de/

MfG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.