www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie heißt diese Steckernorm?


Autor: Jupp (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!

Jupp

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaut nach Bayonet-Connector (BNC) aus, oder nicht?

Autor: lkjhgfds (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder besser TNC fällt mir sontan ein

http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:TNC-Steckverbinder.jpg

oder passt zufällig ein klassischer TV steckverbinder dann isses doch 
nicht tnc

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, da ist doch ein Gewinde drauf.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist an einem Signalgenerator dran.

Autor: TOM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BNC hat aber kein Gewinde.
Auf dem Bild kann man die Größe schlecht sehen. Könnte auch TNC oder N 
sein.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TOM wrote:
> BNC hat aber kein Gewinde.

Stimmt, die haben ja dieses Einrast-Dingsbums...sorry, mein Fehler!

Autor: nemcron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich vote auf SMA/SMB ;D

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie wäre damit ?


--  N-Steckverbinder
N-Stecker (männlich)N-Steckverbinder, benannt nach ihrem Entwickler Paul 
Neill, sind koaxiale Steckverbinder mit Schraubverriegelung für 
Hochfrequenz bis etwa 11 GHz mit einem definierten Wellenwiderstand von 
50 Ω, seltener 75 Ω.

Paul Neill entwickelte diese Norm 1942 in den Bell Labs, da die bis 
dahin verwendeten UHF-Steckverbinder ungeeignet für höhere Frequenzen 
waren. Die ursprüngliche Spezifikation wurde im Lauf der Zeit mehrfach 
verbessert, seit 1972 gibt es auch eine bis 18 GHz spezifizierte 
Präzisionsausführung.

N-Steckverbinder gehören heute zu den am meisten verwendeten 
Steckverbindern in der Hochfrequenztechnik --

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TNC, N-Norm.
Kommt auf den Durchmesser an.

F-Norm-Steckverbinder haben noch eine "Krone" soweit ist mich da richtig 
erinnere.
In Angelikas Katalog und auf ihrer Internet-Seite kann man sich die 
Dinger angucken bei Werner vermutlich auch...Datenblätter bietet 
Angelika scheinbar keine dazu an. Bei Werner habe ich nicht geguckt.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich vote auf SMA/SMB ;D

zu klein... und überwiegend vergoldet.

Autor: Zacc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Messgeraete haben oft einen N -Stecker, wie diesen.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheint wirklich N zu sein, hier noch das Gegenstück.

Kennt jemand 'ne Quelle, wo man Adapter (N -> SMA bzw. N -> BNC) in 
guter Qualität bekommt?

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kennt jemand 'ne Quelle, wo man Adapter (N -> SMA bzw. N -> BNC) in
>guter Qualität bekommt?

Vermutlich RS, Farnell o.ä.
Billig gibt's bei Angelika...

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ist 15mm, alles klar, danke!

Reichelt scheidet aus. Ich habe hier 4 Adapter SMA -> BNC liegen, die 
beim ersten Benutzen auseinander gingen. Übelst...halt Billigkram, war 
mein Fehler, dass zu kaufen.

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheinen dann wohl die SMA-BNC-Adapter speziell zu sein, ich habe mit 
Angelikas Adaptern (BNC-N, BNC-PL) und Steckern diverser Normen 
jedenfalls noch keine Zerleger gehabt. Man muß sich aber auch im Klaren 
sein, Suhner oder Amphenol gibts nicht für den Preis, aber für meine 
HF-Basteleien reichts.

Gruß
Jadeclaw.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Amphenol, 28 Euro für 2 Adapter N -> SMA, ist das akzeptabel?

Im Auktionshaus gibt es welche: 360010756915

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du weisst, dass es den N-Stecker in 50 Ohm und 75 Ohm gibt?
Steckt man den 75er in die 50er Buchse (oder war es umgekehrt?), dann 
ist diese kaputt. Die Durchmesser der Stifte im Stecker sind deutlich 
unterschiedlich.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, dass wusste ich nicht, danke für die Info!

Autor: der (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist 28€ nicht ein wenig viel für einen adapter?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  FRAGENSTELLER (Gast)

>Dateianhang: N-Connector.png (410,3 KB, 33 Downloads)
>wie wäre damit ?

Wie wäre es, wenn du dich über Bildformate informierst?

Danke
Falk

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Falk Brunner (falk)

> Wie wäre es, wenn du dich über Bildformate informierst?

hab' ich ja, nur tiff & bmp war mir zu groß ;-)

war leider nichts anderes zur hand weil es schnell gehen musste.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Bildgröße wird ja angezeigt, niemand muss also etwas unbekanntes 
runterladen :)

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ist 28€ nicht ein wenig viel für einen adapter?

Sind ja zwei Stück.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist definitiv ein N-Stecker. An Messgeräten werden üblicherweise 
N-Steckverbinder mit 50 Ohm Impedanz eingesetzt.

Autor: Thomas St. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann das sein das des der SG1000 ist ???? Meiner sieht gleich aus

Autor: Thomas St. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
von Schomandl

Autor: Thomas St. (Firma: RF-I) (rasieel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tipp pass auf beim SG1000 habe schonmal geschossen beim Verstärker Rep. 
leider sind da 40V rein und er war tod

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, ist ein HP 8657A.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.