www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stromueberwachung


Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

bin gerade dabei eine selbstueberwachende Solarledleuchte zu erbauen. 
Alles funktioniert soweit, nur jetzt wuerde ich gerne ein intelligentes 
Ueberwachungssystem integrieren. D.h. der µC soll den Strom ueber die 
Zeit, der in den Akku fliesst, messen und daraus einschaetzen koennen 
wie lange die Ledleuchte leuchten kann.
Ich habe mir das so gedacht: Die volle Leuchtkraft der LED Leuchte wird 
am fruehen Abend und Morgens gebraucht. Daher muesste der µC in der 
Nacht(zwischen 1 und 4 Uhr)je nachdem wie viel Strom vorher in den Akku 
geflossen ist( gemessen ueber mehrere Tage), die Leuchtkraft so 
einstellen, dass hoechstwahrscheinlich noch genug Energie zur Verfuegung 
steht um morgens noch die volle Leuchtkraft zu haben.

Zusammengefasst also: Strom in den Akku wird ueber mehrere Tage 
gemessen--- daraus wird berechnet, welche Leuchtkraft zwischen 1 und 4 
Uhr in den den folgenden Tagen eingestellt wird. Volle Leuchtkraft ist 
erforderlich am Abend und Morgens.

Ich kann mir vorstellen, dass es keine komplette Loesung von euch geben 
kann, aber ich wollte mal hoeren, wie ihr das Problem angehen wuerdet. 
Ich habe noch keine langjaehrige Erfahrung mit µC.

Wuerde mich freuen wenn ihr mir da helfen koenntet.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Über eine Spannungsüberwachung des Akkus könnte man auch Rückschlüsse 
auf seine Ladung ziehen.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Ladezustand des Akkus kann man eher schlecht feststellen. Man kann 
höchstens die Ladedauer und den Ladestrom mitschreiben.
Und dann noch den Enladestrom gegenrechnen.
So könnte man zumindest virtuell den Akkuzustand ermitteln.
Warum soll die Lampe überhaupt nachts leuchten?
Wenn schon eine "Gartnelampe deluxe", dann würde ich ihr auch noch einen 
PIR verpassen, um den Lichtsmog möglichst gering zu halten.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es handelt sich nicht um eine Gartenleuchte sondern eine Gehwegleuchte. 
Daher muss die volle Leuchtkraft auch an den besagten Zeiten vorhanden 
sein. Habt ihr vielleicht links, zu Projekten, bei denen auch Daten 
ueber mehrere Tage aufgenommen wurden und mit Daten (Tabellen oder 
so)verglichen wurden. Denn wenn ich ueber die Zeit integriere erhalte 
ich eine enorme Menge an Daten(Speicherproblem). Oder wie macht man 
sowas effektiv.
Danke schonmal!!!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.