www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ich bin zu blöd


Autor: Alex (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
noch ein Atmega ist kaputt :(
Es war ein mega16. den wollte ich mit Hilfe dieser schönen Seite mit 
fusebits versorgen für 16 Mhz Quarz.
jetzt schreibt pony "unknow or missing device"
was habe ich bloss falsch gemacht?
Danke

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du kalibriert?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>was habe ich bloss falsch gemacht?

Am falschen Ende gespart!

Lege einen externen Takt >1Mhz an den XTAL1-Pin des Controllers. 
Vielleicht hilft´s.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Lege einen externen Takt >1Mhz an den XTAL1-Pin des Controllers.
>Vielleicht hilft´s.
aber der Quarz ist ja dran. reicht das nicht?
warum ist er kaputt?

Autor: Daniel M (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würd den AVR jetzt bei E-gay als neu und unbenutzt verdealen

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>aber der Quarz ist ja dran. reicht das nicht?
>warum ist er kaputt?

Der ist nicht kaputt und der Quarz reicht (momentan) nicht. Du hast 
höchstwahrscheinlich die Fuses so geändert, daß der Controller einen 
externen Takt erwartet. Der interne Quarzinverter ist in dem Fall 
abgeschaltet, wodurch der Quarz nicht schwingen kann.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie muss ich die richtig setzten, wenn es gleich mit dem tackt 
funktioniert?

Autor: Der große Q (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>was habe ich bloss falsch gemacht?

PonyProg benutzt!

Autor: Markus C. (ljmarkus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der große Q wrote:
>>was habe ich bloss falsch gemacht?
>
> PonyProg benutzt!

Das ist kein Fehler das er PonyProg benutzt hat.

Autor: Besucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<<Ich bin zu blöd>>

Dann biste hier goldrichtig!!!

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andreas Kaiser
danke für den link! den sehe ich 5 mal am tag!
anhang diesem Artickel, habe ich mein Controller verfused.
alle schicken mir links und dattenblätter, aber was konkretes sagt 
keiner.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>alle schicken mir links und dattenblätter, aber was konkretes sagt
>keiner.

Dort ist doch alles beschrieben, lesen musst Du schon selbst...

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs wenn du statt zu motzen erst einmal den dort erwähnten Tip zum 
Reaktivieren ausprobierst?

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:
> anhang diesem Artickel, habe ich mein Controller verfused.

"anhang" ist gut...

> alle schicken mir links und dattenblätter, aber was konkretes sagt
> keiner.

Wozu auch, wenn es im Datenblatt genau beschrieben ist? Einfach mal 
lesen, verstehen und danach richten. Klar, es steht nicht alles 
zusammengefasst auf einer Seite, da musst Du schon Stift und Papier 
nehmen und Dir die Informationen von verschiedenen Seiten und Kapiteln 
zusammentragen. Wer dazu zu faul ist, der hat es nicht besser verdient.

...

Autor: Einhart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Konkret:

a) du hast die Fuses nicht für den Quarzoszillator des entsprechenden 
Frequenzbereichs gesetzt

b) du hast die Fuses richtig gesetzt aber den Quarz falsch verschaltet

c) du hast alles richtig gemacht aber der Quarz, die Kondensatoren oder 
der Mega ist defekt (daran glaube ich am wenigsten)

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie wärs wenn du statt zu motzen erst einmal den dort erwähnten Tip zum
>Reaktivieren ausprobierst?
habe ich. es funktioniert.
aber ich bin immer noch der Meinung, dass es so sein sollte.
netürlich ist das falsch. es funktioniert ja nicht. wie es richtig ist 
komme ich beim bessten Willen nicht drauf.
es ist ja nicht so, dass ich kein Datenblatt gelesen habe.
es ist ja auch WESENTLICHER schneller und einfacher das Datenblatt 
durchzulesen , als hier die gewünschte Antwort zu bekommen.
und weil es anders nicht geht, habe ich schon mal hier geschrieben.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wichtigste, das du bei Pony beachten musst, ist:

Ehe du im Dialog auch nur irgendetwas umstellst, immer
vorher auf 'Read' klicken.

Ansonsten sehen deine CKSEL Einstellungen nicht schlecht aus.
Bei einem Quarz alle 4 Haken bei den CKSEl weg, ist eigentlich
die korrekte Einstellung. Wenns dann nicht geht, dann wirds
wohl ein elektrisches Problem am Quarz oder der Beschaltung
sein.

> es ist ja auch WESENTLICHER schneller und einfacher das Datenblatt
> durchzulesen , als hier die gewünschte Antwort zu bekommen.

:-)
SChneller ist es nicht. Aber wenn du das Datenblatt studiert hast,
dann kannst du das auch wenn mal keiner hier im Forum sein sollte.

Gib einem Mann einen Fisch und er hat einen Tag zu essen.
Lehre ihn zu fischen und er hat sein Leben lang zu essen.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenns dann nicht geht, dann wirds
>wohl ein elektrisches Problem am Quarz oder der Beschaltung sein.
was muss ich jetzt machen?

Autor: Stefan "stefb" B. (stefan) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das Bild oben die jetzige Fuseseinstellung zeigt, also den Zustand 
unmittelbar vor dem Schreiben genau dieser Fuses, dann ist der µC NICHT 
verfust im Sinn von "Externer Takt ist eingestellt".

Bei Ponyprog sollte man zuerst die Fuses einlesen, dann Änderungen 
machen und dann erst die Fuses neu programmieren. Viele Probleme lassen 
sich darauf zurückführen, dass der erste Teilschritt nicht gemacht 
wurde. Vielleicht weisst du noch wie du vorgegangen bist?

Die im Bild gezeigten Fuses sind für einen Quarz (external crystal( 
gesetzt. Es kann aber sein, dass dein Quarz nicht richtig schwingt und 
dsshalb der µC nicht in die Gänge kommt. Welche Messmöglichkeiten hast 
du, um hier nachzuforschen?

Was die Ursache für die fehlenden externe Taktquelle sein kann... schwer 
zu ferndiagnostizieren. Wenigstens das Schaltbild müsste man mal sehen 
oder - wenn es ein bekanntes Board ist - wenigstens einen Link auf das 
Layout des Targetboards.

Durch ein Anlegen eines > 1MHz Takts an XTAL1 wie oben vorgeschlagen, 
würdest du den Quarz quasi ersetzen. Vielleicht hilft das, wenigstens 
soweit, dass du wieder auf internen RC-Oszillator umstellen kannst.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:
>>Wenns dann nicht geht, dann wirds
>>wohl ein elektrisches Problem am Quarz oder der Beschaltung sein.
> was muss ich jetzt machen?

Das übliche:
Alle Verbindungen kontrollieren.
Auf Kurzschlüsse kontrollieren.
Ev. anderen Quarz nehmrn (könnte ja defekt sein)
Ev. die Kondensatoren tauschen.
Platine auf Haarrisse untersuchen.
...

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger wrote:
> Das wichtigste, das du bei Pony beachten musst, ist:
>
> Ehe du im Dialog auch nur irgendetwas umstellst, immer
> vorher auf 'Read' klicken.
>
Glücklicherweise macht seit kurzem Ponyprog (V2.07c) das einlesen der 
Fuses jetzt alleine.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn jemand die richtigen Einstellungen für Mega32 und 4Mhz Quarz hat, 
dann würde ich mich freuen.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe das Gefühl, dass ihr aus Prinzip keine fertige Lösung geben 
wollt.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben das Gefühl, dass du aus Prinzip nicht gewillt bist, selbst
über irgendwas auch nur ein wenig nachzudenken.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jörg Wunsch
zu deinem blöden Kommentar habe ich ober schon was geschrieben.
du hast nicht mal alles durchgelesen, aber reisst schon dein Maul auf!
ich frage mich, ob es sich überhaupt lohnt hier noch was zu fragen.
eine "normale, KONKRETE" Antwort habe ich sowieso noch NIE bekommen, 
auch wenn ich euch drum bitte.
ich hau ab!

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum hängst du nicht einen Defibrillator, äh Ozillator an XTAL1 und 
holst den Mega16 wieder ins Leben zurück? Stattdessen motzt Du die Leute 
hier an.

Autor: Norgan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tschuess Alex,

vielleicht findest du auf deinem weiteren Lebensweg jemanden, der dich 
mit dem goldenen Löffel füttert, so dass du das Selberdenken auch 
weiterhin vermeiden kannst.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:
> ich habe das Gefühl, dass ihr aus Prinzip keine fertige Lösung geben
> wollt.

Zu diesem Thema wirst du auch in den seltensten Fällen etwas
anderes hier hören.
Hier will nämlich keiner Schuld sein, wenn dein Mega nicht
mehr geht, weil er verfust wurde.
100-tausende da draussen schaffen es, einen Mega nach Datenblatt
richtig zu fusen. Du wirst das auch hinkriegen. Die entsprechenden
Hinweise dazu hast du ja bereits.
Lerne damit zu leben, dass du selbst etwas anhand eines Datenblattes
rausfinden musst. Irgendwann ist die Zeit in der die Tante mit
einem aufs Klo geht, einfach vorbei.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Warum hängst du nicht einen Defibrilator, äh Ozillator an XTAL1....


habe ich doch schon gemacht...
>Autor: Alex (Gast)
>Datum: 14.01.2008 11:47
>habe ich. es funktioniert. ich weiss nur noch die richtige Einstellung >nicht

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:
>>Warum hängst du nicht einen Defibrilator, äh Ozillator an XTAL1....
>
>
> habe ich doch schon gemacht...
>>Autor: Alex (Gast)
>>Datum: 14.01.2008 11:47
>>habe ich. es funktioniert. ich weiss nur noch die richtige Einstellung >nicht

Und?
Hast du es erneut versucht, dem Ding die richtigen Fuses einzustellen?
Du hast jetzt 2 Bestätigungen, dass deine Fuses so wie du sie
im ersten Post eingestellt hast, ok sind.
CKSEL 0 bis 3: alle Haken weg. (ohne Gewähr)

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich bin zu blöd

Nachdem ich deine ständige Nörgelei hier gelesen hab, wage ich nicht 
mehr, dir zu widersprechen.....

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und?.......

habe ich.
Quarz schwingt. aber ohne ext. Takt macht der Controller nichts.

>Hast du es erneut versucht, dem Ding die richtigen Fuses einzustellen?
wenn ich wüsste welche die richtigen sind...
wie gesagt, datenblatt habe ich gelesen, und danach die Fusebits 
gesetzt. Und weil es nicht so geklappt hat, habe ich hier gepostet.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:
>>Und?.......
>
> habe ich.
> Quarz schwingt.

Woher weist du das?

> aber ohne ext. Takt macht der Controller nichts.

dann schwingt der Quarz auch nicht. Denn wenn der Quarz
schwingen würde, würde der Proz. arbeiten.

So einfach ist das.

Autor: µluxx .. (uluxx) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
langsam glaub ich du bist es....

Autor: Guile Lampert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Du sagst der Quarz schwingt aber ohne ext. Takt macht der 
Controller nichts.

????

Der Quarz liefert doch den Takt von extern. Verstehe ich nicht ganz.

Hast Du mal die Verdrahtung von Deinem Quarz mit dem uC überprüft? Wenn 
das alles richtig verdrahtet ist inklusive der zwei Kondensatoren 
funktioniert das. Das ist idiotensicher.

Woher weiss Du, dass der Quarz schwingt? Hast Du das mit einem 
Oszilloskop überprüft oder woher bist Du Dir da so sicher?

Gruss
Guile

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scopetest ist auch nicht narrensicher. Jedenfalls nicht mit den üblichen 
Probes, deren Kapazität (typ 13-16pF) gross genug ist um das Verhalten 
des Oszillators signifikant zu ändern.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:
> wenn jemand die richtigen Einstellungen für Mega32 und 4Mhz Quarz hat,
> dann würde ich mich freuen.

Freu dich.

Autor: Christian L. (lorio)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maaaaaan...das ist doch echt unmöglich!!!

Erst eine überschrift wie "ich bin zu blöd", dann Fragen wie "mein Auto 
läuft nicht, warum?" und dann beim Verweis aufs Datenblatt pampig 
werden.
Was erwartest du hier eigentlich? Dass dich jemand anruft, der dich 
frägt, wann du mal Zeit hast, um die den µC zu flashen? Also ich hab 
keine 2 Minuten gebraucht, da habe ich die passende Information aus den 
Datenblatt gefunden:

Device Clocking Option CKSEL3..0
External Crystal/Ceramic Resonator 1111 - 1010
External Low-frequency Crystal 1001
External RC Oscillator 1000 - 0101
Calibrated Internal RC Oscillator 0100 - 0001
External Clock 0000

CKOPT CKSEL3..1
Frequency Range(MHz)
1 101 0.4 - 0.9
1 110 0.9 - 3.0
1 111 3.0 - 8.0
0 101, 110, 111 1.0 ≤

1 heißt Haken NICHT gesetzt.

Auch wenn ich jetzt vom Moderattor eines auf den Deckel bekomm:
Wenn du mit der Einstellung hier bist, die anderen für dich arbeiten zu 
lassen und dich nicht selbst um etwas kümmerst (z.B. Datenblatt mal zu 
Hand nehmen), dann bist du hier an der falschen Stelle!!

Ja, der Ton ist hier letzter Zeit rauher geworden, aber nur, weil auch 
die Fragen immer dreister werden.

Gruß
Christian

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>CKOPT CKSEL3..1
>Frequency Range(MHz)
>1 101 0.4 - 0.9
>1 110 0.9 - 3.0
>1 111 3.0 - 8.0

und wenn die Frequenz höher als 8Mhz ist?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann geht das Licht aus.

CKOPT CKSEL3..1
Frequency Range(MHz)
1 101 0.4 - 0.9
1 110 0.9 - 3.0
1 111 3.0 - 8.0
0 101, 110, 111 1.0 ≤  <<<-----siehst Du diese Zeile hier???

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>0 101, 110, 111 1.0 ≤  <<<-----siehst Du diese Zeile hier???
doch, aber ich verstehe sie nicht :(

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn CKOPT programmiert (also 0) ist, geben die anderen 3 Bits die 
Startzeit vor, und zwar für eine Frequenz größer/gleich 1Mhz bei 
Verwendung eines Quarzes. Größer 1Mhz heißt auch größer 8Mhz und bis 
einschließlich 16Mhz.

Autor: Sven L. (friemler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Generation Pisa...

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven L. wrote:
> Generation Pisa...

Wer? Der clevere Frager, der sein Ziel, dass Andere für ihn die Arbeit 
machen, ja doch erreicht hat, oder die Antworter, die trotz Pöbeleien 
für ihn arbeiten?

Sorry...

...

Autor: Sven L. (friemler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes Lux wrote:
> Sven L. wrote:
>> Generation Pisa...
>
> Wer? Der clevere Frager, der sein Ziel, dass Andere für ihn die Arbeit
> machen, ja doch erreicht hat, oder die Antworter, die trotz Pöbeleien
> für ihn arbeiten?
>
> Sorry...
>
> ...

Der Frager, welcher mal einfachste Dinge im Datenblatt verstehen sollte, 
um dann weitere Lerneffekte zu erzielen.

So, wie ich es bisher hier mitbekommen habe, wird niemand abgewiesen, 
selbst bei einfachsten Fragen. Doch sollte irgendwo der Stil und der 
Respekt den anderen gegenüber gewahrt werden.

Dachte eigentlich, dass das klar sei.

Autor: die ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klarer Fall. Zieh'n Finger Alex, mehr Info's kannst du mit solch einem 
Verhalten nicht erwarten! Und: Du hast recht, manchmal geben wir hier 
aus Prinzip keine konkreten Antworten. Vor allem wenn Leute pampig 
werden.



post scriptum:

Zugegeben, die Zeile

  0 101, 110, 111 1.0 ≤

hat bei mir auch schon für Verwirrung gesorgt - sehr unglücklich 
dargelegt.

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Alex: Kann es sein dass du zufällig mit einem gewissen Markus G. 
verwandt bist?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.