www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Oszi baut Verzerrung in den Strahl bei großem Time-Div ein


Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Nachdem ich den Wackelkontakt behoben habe möchte ich mich nun einem 
anderen Problem an meinem Oszi widmen.

Die Eingänge stehen auf GND, der Strahl ist gut Fokussiert und sieht 
auch sonst schön geradlinig aus. Die horizontale Position stelle ich so 
ein dass der Strahl immer dort, wo auch die Markierung links ist, 
anfängt.

Wenn ich nun den Zeitteiler anders einstelle, also immer kleinere 
Zeitausschnitte. Dann sehe ich schon bei 0,5µs dass sich am Anfang des 
Strahls kleine Wellen bilden. Wenn ich schrittweise noch weiter gehe bis 
auf 50ns werden die Wellen immer stärker und wegen dem kürzeren 
Zeitinterval natürlich auch länger. Es sind stehende Wellen also es 
bewegt sich überhaupt nichts auf dem Schirm. Zusätzlich verschiebt sich 
der Strahl mit jedem Schritt weiter nach rechts um bis zu ca. 4-5mm bei 
50ns.

Die Amplitude dieser "Wellen" verändert sich nicht wenn ich Volts/Div 
verändere. Lediglich wenn ich den 5x Magnitude-Knopf ziehe wird der 
ganze Strahl um den Faktor 5 vertikal gestreckt und damit auch die 
Wellen.

Das Oszi ist schon einige Jahre alt. Wodurch könnte sowas denn kommen 
und hat man eine Chance das wieder in Ordnung zu bringen?

So ist der Strahl normal also bei 0,5µs z.B:
http://powl.dyndns.org/DSC00959.JPG

Bei 50ns sieht das ganze so aus, Strahl verschoben und kleine Wellen:
http://powl.dyndns.org/DSC00960.JPG

Hier nochmal wobei beim obere Strahl der 5xMagnitude Regler gezogen ist
http://powl.dyndns.org/DSC00962.JPG

lg PoWl

Autor: michi0021 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist normal.
So exakt kannst du die Spannung bei 20Mhz eh nicht ablesen. 
Fehlertoleranzen spielen hier ne rolle.
Wenn dich die wellen Stören kauf dir gut Oszis für die HF Technik ab 
5000€ aufwärds

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, ich dachte das wär eine Fehlfunktion von meinem. D.h. 
Oszilloskope von Hameg und co. haben das Problem auch?

lg PoWl

Autor: Gregor B. (gregor54321)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab ein Oszi von Iyiama (oder so) mit einem ähnlichen Verhalten. 
Aber wie oft ist man im (analogen) mV-MHz-Bereich unterwegs?

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sieht ein bischen so aus, als ob sich das Scope selber stört. Könnte 
sein, dass irgendein Kondensator nicht mehr intakt ist (bei dieser Freq 
eher ein Zwerg, kein Elko) und dadurch eines der durch den Trigger 
ausgelösten internen Aktionen (z.B. Strahlstromaktivierung) etwas auf 
die Stromversorgung der Vertikalverstärker durchschlägt.

Diese Wellen sehen aber bei 1xMag nicht schlimmer aus als das Rauschen 
der hier üblichen DSOs.

Mit Servicehandbuch vom Scope und einem zweiten Scope zur Fehlersuche 
könnte man danach suchen. Aber in deinem Fall würde ich empfehlen, 
darüber grosszügig hinwegzusehen, so gering wie dieser Effekt ist.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul Hamacher wrote:

> Zusätzlich verschiebt sich der Strahl mit jedem Schritt weiter
> nach rechts um bis zu ca. 4-5mm bei 50ns.

Das dürfte normal sein. Die Ablenkung schaltet schneller als der 
Strahlstrom.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.