www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Parallel Port auslesen


Autor: Elias B. (bouni)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mahlzeit :)

Ich hab n Problem, also ich hab ein Uraltes Testsystem für Elektronik 
Komponenten in meiner Firma.

Dieses System sendet jede Messung über einen Paralellport an einen 
Drucker der fleisig druckt.

Ich will nun eine Platine bauen die Ich anstelle des Druckers hänge und 
mir die Drucker daten  z.B. über eine Ethernet Schnittstelle im Netzwerk 
als ?PDF, txt? oder so was in der art bereitstellt bzw irgendwo 
speichert.

Wie soll ich vorgehen, was brauch ich alles dazu ??

Gruß Bouni

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Daten nicht umformatiert werden müssen (bei Grafikdruck), ist 
das Erfassen der Daten viel einfacher als die Netzwerkfunktionalität.

Daher: Netzwerktaugliche Hardware auswählen (AVR-basierten 
Mini/Microwebserver, STR9-Demoboard mit Ethernet oder Eigenbaulösung mit 
Wiznet-Chip und Mikrocontroller nach Wahl). Datenleitungen des 
Druckerports an einen Port des Mikro, STROBE-Leitung an einen 
Interrupteingang, BUSY-Leitung über Flip-Flop bedienen, falls Mikro zu 
langsam für Echtzeitverarbeitung. Die Sache mit dem Netzwerk ist da viel 
komplizierter. Verständnis eines gängigen TCP/IP-Stacks (uIP, lwIP o.ä.) 
ist unentbehrlich, so etwas selbst zu schreiben lohnt eigentlich nicht.

Falls Netzwerk zu schwer wird: Was spricht dagegen, die Daten auf 
Speicherkarte zu schreiben? CF oder SD mit Fat-Dateisystem, dazu gibt es 
genügend Infos.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da reicht jeder kleine 8-Bit µC, der die Daten empfängt. Die ganz alte 
Druckersprache war total simpel, ist auch gut dokumentiert. Sind das nur 
Text-Zeilen? Kann man dann ja per (USB-)Serialport wieder an einen 
Rechner zurück schicken.

Autor: Niels Hüsken (monarch35)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elias B. wrote:

> Ich will nun eine Platine bauen die Ich anstelle des Druckers hänge und
> mir die Drucker daten  z.B. über eine Ethernet Schnittstelle im Netzwerk
> als ?PDF, txt? oder so was in der art bereitstellt bzw irgendwo
> speichert.

Also die paralellport Daten abzugreifen stelle ich mir nicht sonderlich 
schwer vor. Da handelt es sich nur um die 8 Datenleitungen, Strobe und 
Ack-Signal.

Hingegen das Senden der Daten von einem Mikrocontroller auf eine 
Samba-Netzwerkfreigabe stelle ich mir schon ziemlich Komplex vor. Und 
dein Post hört sich nicht so an, als hättest du bereits weitreichende 
Erfahrungen.

Da würde ich mir vieleicht doch etwas anderes aussuchen.

Autor: Alexander Liebhold (lippi2000)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also meine ersten Gedanken wären:

       - Druckerprotokoll ansehen
       - Auslesen der Daten vom Drucker und über MC an PC senden
         (Seriell, Netzwerk...) Für den Anfang vielleicht über RS232
       - Windows Programm schreiben welches die Daten zu Drucker leitet
         (PDF z.B. "CIB PDF Brewer" o.Ä.

Sollte so in die Richtung gehen.

Autor: Niels Hüsken (monarch35)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander Liebhold wrote:

>        - Druckerprotokoll ansehen

Das ist eigentlich ziemlich einfach.
Wenn der ein Byte zum Drucker schicken will, legt er das Datenbyte auf 
DB0-8 und setzt das Strobe-signal und wartet darauf, das jemand als 
Lesebestätigung die Ack-Leitung auf high zieht.

Wenn es sich um reinen Text handelt, müssen nichtmal irgendwelche 
Steuersignale interpretiert werden.

Autor: Elias B. (bouni)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Morgen,

Es handelt sich bei dem Drucker um einen Uralten HP ThinkJet 2225C.

Der verwendet das CPL1 Protokoll.

Gruß Bouni

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.