www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software LEDs im PC über USB Gerät ein/ausschalten


Autor: Benngun (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich suche nach Anregungen wie ich Rechnerinterne LED's (dienen nur 
zu beleuchtung) über ein Gerät welches ich am USB Port betreibe ein und 
Aus schalten kann. Also Quasi fernsteuern des ganzen.

Ich hab im Wohnzimemr ein Rechner in die Schrankwand "eingebaut". Der 
Rechner ist Server und Videorekorder in einem. An der Front des ganzen 
habe ich Platz gelassen für einen 2 Farbigen Plexiglas "Krazmod". So 
kann man pro Schicht Plexiglas eine Farbe (durch led's angestrahlt) 
benutzen und so quasi mehrfarbige Bilder erzeugen. Da das Ganze mit 
LED's beleuchtet wird möchte ich diese nun ein und ausschalten können. 
Tagsüber wenn keiner da ist währe das ja sinnlose Stromverschwendung.

Das über nen simplen schalter zu realisieren ist zwar möglich, aber 
reicht mir momentan nicht :)

nach einer Suche über Google bin ich über querverweise hier gelandet, 
und denke mal wenn nicht hier wo sonst ? :)

Grundüberlegung ist also etwas für den USB Port zu basteln das 
Stromkreise Schließen und Unterbrechen kann (gib es als Teure 
Fertiglösung für Extern). USB deshalb weil ich den Rechnerintern gut 
abgreifen kann, und com Ports nicht gerade zukunftssicher sind :) Den 
Strom für die LED's möchte ich direkt vom Netzteil nehmen (nicht vom USB 
abzweigen). Währe schön wenn mir einer Links zu Solchen Projecten posten 
kann, bzw ein par Stichworte nenen kann unter denen ich weitersuchen 
könnte. Ebenso währe es gut wenn es für das gerät/ den controler 
Linuxtreiber gibt, bzw beispiele wie man solche in C Programieren kann.

schonmal danke für Eventuelle Antworten

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geeignete fertig programmierte Microcontroller nebst zugehörigen 
Treibern gibt es unter dem Namen "I/O Warrior":

http://www.codemercs.de/IOWarriorD.html

An den müssen nur noch geeignete Treiberstufen für die LEDs 
angeschlossen werden, fertig ist die Laube.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SCNR - bin einfach zu neugierig, was Kratzmod ist...

Ein Beispielbild:
http://www.modding-faq.de/moddingfaq/plexy/drei-la...

HowTo:
http://www.modding-faq.de/index.php?artid=906

Zu Thema:

Klar kann man da was basteln.

Bei dem USB Weg braucht man Software Eingabe => USB => USB-Software => 
Hardware zum LED-schalten => LEDs. Wenn du diesen Weg gehen willst ist 
vielleicht das K8055 USB-Experimentierboard von Velleman was
http://www.mikrocontroller.net/articles/Benutzer:S... 
Das gibt es gelegentlich bei EBay und immer bei Conrad. Da sind ein paar 
Möglichkeiten mehr machbar. Musst dich aber etwas in die Programmierung 
reinfuxen. Das hätte den Vorteil, dass man die LEDs (oder was anderes) 
auch aus einem Programm heraus steuern kann. Hier im Forum hatte mal 
jemand die LEDs auf dem K8055 als VU-Meter mit einem Winamp-Plugin 
gesteuert - sah nett aus.

Ohne USB aber ohne sichtbare Schalter könnte ich mir als "unsichtbare" 
Eingabe was mit einem Touchpanel (gibt es Folien für) vorstellen oder 
was mit einem Magnetteil, was auf einen Reedkontakt im Gehäuse einwirkt.

Autor: EZ81__ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.obdev.at/products/avrusb/powerswitch.html ließe sich 
sicherlich auch mit wenig Aufwand anpassen.

Grüße

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das wäre auch was fürs Schalten über USB.

Die Knackworscht an diesen Lösungen ist die Programmiererei auf der PC 
Seite. Man sollte unbedingt darauf achten, dass hier Unterstützung 
vorhanden ist und dass man die mit dem eigenen Programmierwissen 
meistern kann.

Autor: Hellboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
als sehr günstige und einfache lösung fällt mir da grade so auf anhieb 
nen at mega 8 + usb zu rs232 ein ....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.