www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Blutdruck Sensoren


Autor: Sysr Sysr (sysr)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
hallo ich bin neu auf diesem gebiet und suche nach blutdruck sensoren 
die ich an einen mc.kontr. anschliessen will der sensor soll dann den 
blutdruck messen und die daten mir über den kontroller an meinem pc 
senden das ich natürlich selber machen muss, für die software hab ich 
kein problem da krieg ich chon hin aber ich suche mir sensoren.
ausserdem sollte der sensor so aussehen wie auf dem pic also nicht zu 
gross als dieser. ich hoffe ihr helft mir weiter.

danke im voraus

: Verschoben durch Moderator
Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Sysr Sysr (sysr)

>ausserdem sollte der sensor so aussehen wie auf dem pic also nicht zu
>gross als dieser. ich hoffe ihr helft mir weiter.

Ohne Grössenvergleich kann das auch 1m Durchmesser sein ;-)

MfG
Falk

Autor: Sysr Sysr (sysr)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
> Ohne Grössenvergleich kann das auch 1m Durchmesser sein ;-)

hast recht,aber ich hab mir einfach gedacht das jeder so etwas sich 
schon vorstellen kann :D

Autor: Fred S. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

"Blutdrucksensoren" im von Dir angesprochenen Sinn gibt es eigentlich 
nicht. Wenn man den Blutdruck "blutig" misst (also durch Punktion eines 
Gefäßes), setzt man Drucksensoren ein, die oft in einer Brückenschaltung 
arbeiten (z.B. Millar-Sensoren). Der Sensor kann über eine 
Flüssigkeitssäule (Schlauch) mit dem Gefäßinnenraum verbunden sein oder 
in miniaturisierter Form direkt ins Gefäß eingebracht werden. Natürlich 
gibt es auch Sensoren, die ein digitales Signal ausgeben. Diese Sensoren 
müssen genullt werden.

Die "konventionelle" (unblutige) Blutdruckmessung geschieht nach 
Riva-Rocci, siehe z.B. 
http://www.ubicampus.mh-hannover.de/~bmt/ger/kapit... . 
Nach dieser Methode wird das Gefäß zunächst so komprimiert, dass der 
Blutfluss vollständig gehemmt wird, danach reduziert man die Kompression 
langsam und achtet dabei auf die Strömungsgeräusche im Gefäß. Ein 
Mikrophon wäre ein geeigneter Sensor. Aber dann bleibt noch der Aufwand 
der Gefäßkompression und des langsamen Absenkens des Kompressionsgrades 
(normalerweise mit einer aufblasbaren Manschette gelöst).

Gruß

Fred

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich dir einen Kreis male, kannst du dir dann vorstellen, wie groß 
ich mir den vorstelle? Das geht nur übersinnlich, dazu muss ich aber 
noch etwas üben :-)

Nebenbei: Du hast uns immer noch nicht die Größe genannt.

Autor: Sysr Sysr (sysr)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
ja tut mir leid ,

ich stelle mir den sensor auf dem bild vor mit einem durchmesser von 
maximum 3cm-10cm oder gibt es sowas wie ein armreifen.

Autor: Fred S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

suche den Sensor doch einfach dort, woher Du das Bild hast, nämlich

http://www.transducer-sensor.com/sensors_bloodpressure.html

Der Durchmesser ist übrigens 1 1/2 Zoll.

Gruß

Fred

Autor: Sysr Sysr (sysr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:D dankesehr für den link

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denk mal, dass dieser Sensor nur ein Teil eines Gesamtsystems zum 
Blutdruckmessen ist. Man wird doch wohl eine Aufblas-Manschette mit 
Pumpe benötigen? Wie soll das sonst technisch funktionieren?

Ich hab mal im Fernsehen so einen 24 Stunden Monitor gesehen, den man 
bei sich tragen kann. Der hat auch regelmäßig die Manschette am Arm 
aufgepumpt. Wird wohl nicht anders möglich sein, es sei denn, man hat 
einen Kanüle im Arm stecken...

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ein Arm immer ein Arm wäre, dann wäre die welt arm... :-)

Autor: Sysr Sysr (sysr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau dies wollte ich nicht und bin jetzt frustriert.
gibt es denn keine chance den blutdruck oder den herzschlag ohne pumpen 
zu bekommen.
ist das nicht machbar? und natürlich ist dies nur ein teil vom system. 
ich will einen arm benutzen der dann die daten über einem bluetooth kit 
sendet zb. an den pc.
habt ihrn vorschlag wie ich das machen kann

Autor: jonny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herzschlag sollte kein Problem sein...

Das kann man ja über einen Brustgurt (Sport) lösen!

Autor: Sysr Sysr (sysr)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich glaub wir kommen so nicht weiter ich erklaere mal einfach jetzt 
das thema.
ich will etwas zsammenbauen was praktisch sein soll und zwar einen 
einfachen blutdruck oder herzschlag messeraber es soll möglichst klein 
sein und ohne pumpe :D ausserdem sollte der jenige der diesen sensor 
tragen muss möglichst bequem sein darum will ich diesen kram in dieser 
form, ich hab da was von parallax gefunden sieht eigentlich ganz gut 
aus.
dieser sensor soll an einen mc angeschlossen werden den ich spaeter sehr 
klein verarbeiten werde. ausserdem will ich einen bluetooth kit 
verbinden mit dem ich dann daten an meinen pc senden kann.

Autor: daniel düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sysr, das was du suchst, habe ich letzte Woche gebaut. Es hat die Größe 
einer 5-DM-Münze, kocht mir außerdem noch mein Essen, heizt und saugt 
die Wohnung und hat ein kleines Fusionskraftwerk für den Hausbedarf 
integriert. Wenn wir das Kraftwerk weglassen, können wir die Größe noch 
halbieren.
Melde dich bei Interesse. In Euro kostet es natürlich nur noch 2,50.

Autor: Fred S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo sysr,

Deine Vorstellung ist unrealistisch (siehe meinen Beitrag oben mit Link 
zur konventionellen Methode der Blutdruckmessung). Viele andere 
Verfahren sind versucht worden (z.B. Blutdruckmessung aus der 
Pulsdruckkurve), haben sich aber als nicht zuverlässig erwiesen. Was 
bleibt sind die invasiven  ("blutige" Messung) Verfahren und die 
konventionelle (Riva-Rocci) Methode.

Gruß

Fred

Autor: Wolfgang-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>also ich glaub wir kommen so nicht weiter ich erklaere mal einfach jetzt
>das thema.
>ich will etwas zsammenbauen was praktisch sein soll und zwar einen
>einfachen blutdruck oder herzschlag messeraber es soll möglichst klein
>sein und ohne pumpe
wenn Du so eine tolle Idee hast, dann bau das Gerät und berichte uns bei 
Erfolg.
Zunächst wäre es aber vorteilhaft, dass Du Dich unter Beachtung der 
Hinweise von Fred mit der „Theorie“ von Blutdruckmessung und Herzschlag 
vertraut machst. Danach könntest Du gezielt zu bestimmten Problemen 
wieder Fragen stellen.
Nach dem Motto: Ich habe so eine Idee und die anderen sollen mal machen, 
das wird nichts.

Autor: Lutz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blutdruckmessung ist nur wie beschrieben möglich. Irgendwie muß ja mehr 
oder weniger invasisv angekoppelt werden, da es ich um ein geschlossenes 
System handelt. Auch die "nichtinvasive" RR-Methode kann je nach 
Individuum die Werte heftigst verändern. Und zwar die Meßwerte genauso 
wie die echten Werte (psychisch => "jetzt wird wieder gemessen ...", 
physikalisch => DER Arm ist sowieso wegen Arteriosklerose anders etc.). 
Sülz, Laber, Bla..., Medizin ist u.a. deshalb so teuer!


Aber auch die Pulsmessung ist extrem tricky, weshalb nur Mittelwerte 
aus Meßserien genommen werden. Pulsbestimmung über EKG => Problem 
Muskelartefakte (ja, die arbeiten ja bekanntlich elektrisch). 
Pulsbestimmung über Mikrofon => Sprechen etc.. Pulsbestimmung über 
Blutdruck => Problem: Vieles ändert den Blutdruck. Heb mal was 
schwereres. Oder auch kürzere Impulse (selbst bei invasiver Messung): 
Huste mal und Du wirst staunen ... Generell ist daher invasiv besser, da 
permanent gemessen wird und immer ein Meßsignal zur Verfügung steht.

Kurzum: Der Sensor und die Art der Meßwerterfassung ist dabei 
sicherlich Dein kleinstes Problem. Im menschlichen Körper läuft halt 
nicht alles so schön abgeschirmt und konstant wie in Maschinen! Deshalb 
ist viel Software erforderlich, um verläßliche Werte zu erhalten.

Es ist daher vorher erforderlich festzulegen, wofür die Meßwerte genutzt 
werden sollen. Die Qualitätsunterschiede könnten sich z.B. bei einer 
blutdruckgeregelten Medikamentegabe unwesentlich anders auswirken als 
bei einem Spaziergang "ist mein Puls nun 75 oder 85". Aus diesem Grund 
gibt es im Medizinproduktegesetz den Passus "Zweckbestimmung", um die 
Haftung klarzumachen.

Autor: sysr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok habe euch alle verstanden,

ich werd dann mal weitersuchen.
aber nochmals danke an alle meinungen.

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lutz du laberst aber ein Bisschen seltsames Zeug. "Invasiv ist besser" 
mmh, jaja. Wenn Da nur das INFEKTIONSRISIKO nicht wäre. Und wer lässt 
sich für ein albernes MC Projekt irgendwas implantieren??
Anscheinend will der Mensch doch nur den Herzschlag messen und das geht 
relativ einfach. Entweder den Finger mit moduliertem IR Licht 
durchstrahlen und Helligkeit auswerten oder auf einen Polar Brustgurt 
für EKG Uhren zurückgreifen. Muskelartefakte? Lol. Was denkst Du wi das 
im Fitnessstudio geht. Du bringst die Elektroden ja nicht am Bizeps an. 
Das geht schon. Aber ein paar Schläge braucht man ohnehin immer zum 
Messwert bilden. Blutdruckmessung von Außen ohne Pumpe ist Quark und 
geht nicht.

Autor: sysr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timbo ich danke dir erstmals für den beitrag eigentlich könnte es 
wirklich mit dem brustgurt gehen. ich hab mich im netz etwas umgesehen 
aber woher bekomme ich son gurt mit dem ich aber die aufgezeichneten 
daten wireless oder mit bluetooth an einen mikrocontroller senden kann.
die gurten die ich gesehen habe sind meistens so eingebaut dass sie die 
daten entweder auf einem lcd zeigen oder an ein eigenes geraet senden. 
oder könnte ich das geraet so manipulieren oder umbauen um es so zu 
nutzen wie ich es beschrieben habe.

Autor: Schlauch Los (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei diesen ganzen Basteleien sollte man stets bedenken, das am Ende des 
Kabels ein Mensch hängt.
Und deswegen greift da schnell die MedGV. Also oftmals kein Netzteil 
oder Anschluß an die Steckdose usw. Immer mit Batterien arbeiten usw.

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass Dich von den Spinnern nicht entmutigen. Das ist so eine Art 
Tradition hier. Was hast Du denn genau vor? Also die Pulsgurte kannst Du 
einzeln kaufen, z.B. hier:
http://www.amazon.de/Polar-WearLink-Gurt/dp/B000N4I08C
Kauf keinen codierten! Wie Du das ganz einfach mit einem MC auswertest, 
kannst Du in der Artikelsammlung lesen. Da gibt es ein zwei Artiekl 
dazu.
Viel Erfolg!

Autor: sysr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok danke dir Timbo :D
aber meinst du mit artikel diese datasheets oder was anderes?

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na watt denn nun, Blutdruck oder Puls? Ein bisschen mehr Treffsicherheit 
in der Frageformulierung wäre schon angebracht!

Ich brauch ganz dringend einen Sensor für etwas, was ich gar nicht 
messen will . Und wer sagt, sowas gäbe es nicht, der ist blöd. :-)))

Autor: timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oebn hat er doch gesagt "Puls oder Blutdruck". Ein Bisschen mehr 
Treffsicherheit bem Lesen bitte!

Autor: lontano (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
winfr...

typisch deutsches Gebruddel....bringt doch NIX
druecke dich doch positiv aus...ist viel angenehmer zu lesen!

Autor: Lutz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Tibo:

>Lutz du laberst aber ein Bisschen seltsames Zeug. "Invasiv ist besser"
>mmh, jaja. Wenn Da nur das INFEKTIONSRISIKO nicht wäre. Und wer lässt
>sich für ein albernes MC Projekt irgendwas implantieren??
Das Infektionsrisiko ist natürlich eines der vielen Risiken, richtig. 
Deswegen hatte ich ja auch geschrieben, daß es auf den Verwendungszweck 
ankommt (der nach wie vor unbekannt ist) => "Die Qualitätsunterschiede 
könnten sich z.B. bei einer blutdruckgeregelten Medikamentegabe 
unwesentlich anders auswirken als bei einem Spaziergang "ist mein Puls 
nun 75 oder 85"."
Und ob poliges MC-Projekt oder nicht ist auch oft ein Problem: Es wird 
ein Projekt gestartet und die Randbedingungen dafür festgelegt. Und 
später kommt das Eine und das Andere dazu. Und irgendwann sind einige 
empört, daß man dieses Problem doch ganz anders gelöst hätte oder auf 
Grund von gesetzlichen Vorgaben so gar nicht gebaut werden darf 
(Stichwort elektrisches Anwendungsteil B, BF oder CF). Oftmals haben die 
Leute nämlich keine Ahnung, was es für rechtliche und technische 
Anforderungen gibt.

>Anscheinend will der Mensch doch nur den Herzschlag messen und das geht
>relativ einfach.
Ja, jetzt ist es mit einmal der Herzschlag, vorher war es der Blutdruck.

> Blutdruckmessung von Außen ohne Pumpe ist Quark und
>geht nicht.
Genau.

Beitrag #4752479 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #4752522 wurde von einem Moderator gelöscht.
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.