www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle Gerberdaten erstellen


Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab ein kleines Verständnisproblem mit dem Export von einem BRD File 
in Gerberdaten.

Ich habe im CAM Prozessor Gerber_RS274x gewählt. Die folgenden Layer 
sind im Eagle Brd File aktiv:

1 Top
16 Bottom
17 Pads
18 Vias
21 TPlace
25 Tnames
44 Drill
45 Holes
46 Milling

Bis jetzt habe ich immer das Brd File zu einem Platinenhersteller 
geschickt und bekam PCBs mit folgenden Eigenschaften.

2x Lagen (Top, Bottom)
1x Bestückungsdruck TOP (aus TPlace und TNames)
Lötstoplack TOP und BOTTOM
Durchkontaktiert


Im CAM Prozessor sind die oben aufgeführten Layer aktiviert und ich 
wähle eine Ausgabedatei (TEST_GERBER), danach starte ich den CAM 
Prozessor mit Job ausführen und bekomme folgende Warnung:


Mehr als 1 Singlelayer aktiv


1. Was bedeutet diese Warnung?
2. Muss ich bei der gerberdatenerstellung auch noch andere Layer 
aktivieren für Lötstoplack?
3. Es befinden sich im Projektverzeichnis zwei Dateien TEST_GERBER ohne 
Endung recht gross mit 1MByte und TEST_GERBER.gdi mit 5kbyte.

Sollten es nicht mehere Dateien sein?

Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen.

Danke Torben

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Torben (Gast)

>Ich habe im CAM Prozessor Gerber_RS274x gewählt. Die folgenden Layer
>sind im Eagle Brd File aktiv:

Das stimmt so nicht! Du musst für die einzelen Layer/Funktionen einzelen 
Gerberdateien erzeugen.

Top: Top, pad, vias

Bottom: Bottom, pads, vias

Top Positionsdruck: Tplace

Bottom Positionsdruck: Bplace

Für die Bohrdaten musst du Excellon auswählen

Drill: Drill, Holes

>1. Was bedeutet diese Warnung?

Du kannst nicht alles in eine Gerberdatei packen.

>2. Muss ich bei der gerberdatenerstellung auch noch andere Layer
>aktivieren für Lötstoplack?

Das ist eine extra Gerberdatei, auch wieder zwei getrennte für 
top/Bottom.

>Sollten es nicht mehere Dateien sein?

Ja, musst du einzelen erzeugen.

MFG
Falk

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Falk,

danke für deine schnelle Antwort!

>Das stimmt so nicht! Du musst für die einzelen Layer/Funktionen einzelen
>Gerberdateien erzeugen.
>Top: Top, pad, vias
>Bottom: Bottom, pads, vias
>Top Positionsdruck: Tplace
>Bottom Positionsdruck: Bplace
>Für die Bohrdaten musst du Excellon auswählen
>Drill: Drill, Holes

Soweit habe ich es fast verstanden. Ich möchte gerne Tnames auch als 
Bestückungsdruck haben also darf ich beim Top Postionsdruck TNames und 
BNames im CAM Prozessor aktivieren oder müssen das auch zwei getrennte 
Jobs werden?

>Das ist eine extra Gerberdatei, auch wieder zwei getrennte für
>top/Bottom.

Tja, hier stehe ich komplett auf dem Schlauch.

Ich kenne die folgenden beiden Layer nur:

29 Tstop
30 Bstop

Müssen mehr Layer einzelnen aktiviert werden? z.B.:

31 tcream
32 bcream
33 tfinish
34 bfinish
35 Tglue
36 Bglue

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EDIT:

Soweit habe ich es fast verstanden. Ich möchte gerne Tnames auch als
Bestückungsdruck haben also darf ich beim Top Postionsdruck TPlace und
TNames im CAM Prozessor aktivieren oder müssen das auch zwei getrennte
Jobs werden?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Torben (Gast)

>Soweit habe ich es fast verstanden. Ich möchte gerne Tnames auch als
>Bestückungsdruck haben also darf ich beim Top Postionsdruck TNames und
>BNames im CAM Prozessor aktivieren

Ja.

> oder müssen das auch zwei getrennte
>Jobs werden?

Nein.

>Ich kenne die folgenden beiden Layer nur:

>29 Tstop
>30 Bstop

Genau. Mach eine Gerberdatei mit Tstop, eine mit BStop.

>31 tcream
>32 bcream

Lotpaste, nur für die Maske bei Automatenbestückung, hat mit der 
Platinenherstellung nix zu tun.

>33 tfinish
>34 bfinish

Weiss nicht was die machen.

>35 Tglue
>36 Bglue

Kleber für Bauteile, nur bei Automatenbestückung, hat mit der 
Platinenherstellung nix zu tun.

MfG
Falk

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank Falk!

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entschuldigung, aber zur Sicherheit Frage ich lieber doch nochmal.

Wenn ich das Bottomlayer (16) angewählt habe muss dieses Layer 
gespiegelt werden (Häkchen an)?

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, das Layer 46 (Milling) ist die Konturfräsung. Muss diese extra 
aufgeführt sein (Excellon) oder muss diese beim Top- / Bottomlayer 
aktiviert sein?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Torben (Gast)

>Wenn ich das Bottomlayer (16) angewählt habe muss dieses Layer
>gespiegelt werden (Häkchen an)?

Nein.

>Hm, das Layer 46 (Milling) ist die Konturfräsung. Muss diese extra
>aufgeführt sein (Excellon)

Ja. Ob das aber mit Excellon gemacht wird weiss ich nicht.

> oder muss diese beim Top- / Bottomlayer
>aktiviert sein?

Nein.

MFg
Falk

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Falk hast mir super weitergeholfen, falls der PCB Hersteller 
meckern sollte beim Layer 46 als Excellon melde ich mich nochmal.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.