www.mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Kabel (Leitung) für Hausbus


Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte in meinem Haus einen auf RS-485 basierenden Hausbus im 
Halb-Duplex-Betrieb realisieren.

Kann ich dafür dieses Kabel benutzen:
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=4;GROUP=C67;G...

?

Ich wollte dann über ein Adernpaar die Versorgungsspannung der 
Busteilnehmer und GND übertragen (Strom insgesamt < 1A) und wollte das 
zweite Adernpaar für die Datenübertragung nutzen.

Ist das o.k. oder sehr schlecht?

Schöne Grüße,
Alex

Autor: 6632 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
0.6mm Durchmesser das Kupfer, wird 0.25 mm^2 sein. Nicht gerade ueppig 
fuer < 1A.

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh ja, Danke 6632! Da habe ich mich verlesen. Ich dachte es seinen 
0,6mm^2 und das wäre ja sicherlich in Ordnung gewesen...

Kann ich die Leitung denn als Telefonverlegeleitung verwenden?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Alex Bürgel (alex22)

>Kann ich die Leitung denn als Telefonverlegeleitung verwenden?

Sicher.

MfG
Falk

Autor: EIB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde die orginal EIB-Leitungen verwenden.

Autor: Jörg H. (idc-dragon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich habe auch EIB-Kabel genommen.
Das darf man auch neben Stromleitungen verlegen.

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also zum Beispiel diese Leitung:

http://www.elektrokaufland.com/catalog/product_inf...

?

Und am Grundlegenden Konzept über ein Ader-Paar die Versorgungsspannung 
(DC 12V) zu legen und über das zweite Ader-Paar die Bus-Signale ist 
nichts auszusetzen?

Vielen Dank schon Mal,
Alex

Edit: Man sagte mir mal bei einer Leitung sei ein Richtwert -> bis 6A 
pro mm^2 kann man gehen.
Diese Leitung da oben hat einen Querschnitt von 0.5mm^2, also bis 3A 
sollte das gehen.

Allerdings hab ich das gerade mal durchgerechnet. Falls die Leitung echt 
100m lang wird (mit Rückleitung also schon 200m) hat sie schon einen 
Widerstand von 6.9Ohm... Wenn meine Busgeräte tatsächlich mal alle 
gleichzeitig an sind und evtl. 1A benötigen fallen ja schon knapp 7V an 
der Leitung ab...

Autor: Jörg H. (idc-dragon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex,

ja, genau solche Leitung. Ein Adernpaar für Versorgung, das andere für 
den differentiellen Bus.

Ich habe deine Widerstandsberechnung nicht nachgerechnet, aber die 
Schlußfolgerungen stimmen m.E. so nicht:
Du wirst wohl nicht das Netzteil an einem Ende haben und die komplette 
Last konzentriert an dem anderen, sondern vielleicht das Netzteil in der 
Mitte und die Verbraucher über die Leitung verteilt. Damit entspannt 
sich die Situation deutlich, auf vielleicht ein Viertel.

Warum rechnest du mit so hohen Strombedarf?
Man könnte ggf. mit höherer Spannung arbeiten (24V) oder Relais 
"schlauer" ansteuern. Bei meinem OpenHC halte ich die Relais mit einer 
PWM und einer Art Freilaufdiode, so brauche ich nur 3mA pro angezogenes 
12A-Relais.
Ferner verwende ich Schaltregler für Module, die einen nennenswerten 
Strombedarf bei 5V / 3,3V haben.

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg,

ja, das mit den 7V Spannungsabfall hatte ich nur als "provokanten 
Extremfall" angeführt.
Es ist echt schön, dass es hier im Forum Leute gibt, die sich Gedanken 
machen über die Fragestellungen anderer und bei der Lösungsfindung 
helfen.

In diesem Sinne vielen Dank nochmal, ich denke dann steht dem 
"Low-Cost-Mini-Bus" von der Theorie her nichts mehr im Wege...

Schöne Grüße,
Alex

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

jetzt mal ne doofe Frage!

Was ist an einem EIB-Kabel und an einem Jy(St)Y 2x2x0.8 den so 
unterschiedlich?

2x2x0.6 sind ja Standardkabel wie man sie in der Telefoninstallation 
benutzt. Die 0.8er werden auch in Brandmeldeanlagen und bei großen 
Strecken verwendet. Aber EIB-Kabel? Hat die gründe Farbe irgendeinen 
Nutzen?

Autor: EIB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ALex W:

Ich denke zwei Dinge:

1.) je zwei Adern sind verdrillt
2.) Adernpaare sind zusätzlich geschirmt

Das hoffe ich zumindestens.
Den sonst wäre der Unterschied wahrscheinlich wirklich nur die Farbe.
Wie groß ist denn der Preisunterschied?

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EIB-Kabel, 100m-Rolle: 34.34€
JY(ST)Y-Kabel, 100m-Rolle: 33.12€

gleicher Online-Shop. Also da ist kaum ein Unterschied zu sehen...

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EIB wrote:
> @ALex W:
>
> Ich denke zwei Dinge:
>
> 1.) je zwei Adern sind verdrillt

ist auch bei der anderen Leitung der Fall!

> 2.) Adernpaare sind zusätzlich geschirmt

Ok, das ist dann SSTP

>
> Das hoffe ich zumindestens.
> Den sonst wäre der Unterschied wahrscheinlich wirklich nur die Farbe.
> Wie groß ist denn der Preisunterschied?

nen Euro!

Edit:

Habe gesehen das beide Kabel JY(St)Y sind. Also ist es eine ganz normale 
Fernmeldeleitung mit grünem Mantel.

Brandmeldekabel sind auch deswegen rot das man sie besser als diese 
erkennt. So wirds dann wohl auch beim EIB sein.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ja, ich habe auch EIB-Kabel genommen.
> Das darf man auch neben Stromleitungen verlegen.

Was bedeutet "neben Stromleitungen"? Im gleichen Rohr? Dann würde ja im 
Prinzip kein Wände aufklopfen anstehen, oder? (Bin noch relativ neu bei 
diesem Thema...)

Christian

Autor: Christian P. (theplayer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim EIB-Kabel ist die Ummantelung besser, genauer: sie ist für 230V 
zugelassen.
Das bedeutet zweierlei:
1. Man kann das Kabel für 230V Spannungen verwenden
2. Man kann das Kabel zusammen mit 230V Kabeln verlegen (normaler JYSTY 
bzw. alle Kabel die nicht für 230V zugelassen sind müssen getrennt 
verlegt werden)


Gruß
Christian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.