www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik parallel geschaltete Transformatoren


Autor: ZZW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Kann man den 0 Ausgang von Transformatoren zusammenhängen?

Ich verwende 5 Stück HIT200 Transformatoren. Primärseite 230V AC und 
Sekundärseite 12V AC (Bezeichnet mit 11.3V und 0V).

Jeder der Transformatoren soll einen separten Lampenkreis ansteuern. Um 
Leitungen zu sparen, möchte ich jedoch den Rückleiter zusammenfassen und 
dafür ein dickeres Kabel verwenden.

Darf man das?

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso sollte das nicht gehen.

Autor: Gast123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl. darauf achten dass die Trafos primärseitig alle gleichphasig 
angeschlossen sind. Wenn dann die 5 einzelnen 12V-Leitungen aus welchen 
Gründen auch immer einmal miteinander Kontakt bekommen gibts einen 
Potentialunterschied von (fast) 0V, es passiert nix schlimmes. Wenn die 
Trafos gegenphasig geschaltet sind hast du stattdessen 24V, da könnten 
im Kurzschlussfall schon ziemlich große Ströme fließen..
(ob das bei elektronischen Trafos auch gilt ist mir im Moment etwas 
unklar..)

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Evtl. darauf achten dass die Trafos primärseitig alle gleichphasig
>angeschlossen sind

Oder gerade nicht, dann kann der gemeinsame Rückleiter dünner ausfallen.

(Bsp. E-Herd)

>ob das bei elektronischen Trafos auch gilt ist mir im Moment etwas
>unklar..

Elektronische Trafos können nicht in Reihe/Parallel geschaltet werden!
(Guckt euch einfach mal eine Ausgangsspannung mit dem Oszi an)

Autor: Gast123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oooook :-)

Aber nur, wenn beide "Phasen" gleichmäßig belastet sind. :-)

Autor: ZZW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also da die Transformatoren Primärseitig an der gleicher Netzzuleitung 
angeschlossen sind liegen sie in Phase.

Und bei elektronischen Trafos geht das sicher nicht?

Danke für eure Hilfe.

Autor: JensG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Q ZZW (Gast)
> Also da die Transformatoren Primärseitig an der gleicher Netzzuleitung
> angeschlossen sind liegen sie in Phase.

das ist für sich alleine betrachtet falsch, weil wenn die Trafos ein- 
oder ausgangseitig nicht gleichphasig verschaltet sind, dann sind die 
Sekundärspannungen eben gegenphasig (egal ob gleiche Netzzuleitung oder 
nicht)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.