www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie an Ausbildung mit Motorola HC11 anknüpfen?


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum

mein Name ist Stefan und ich bin durch Google zu euch auf die Seite 
gekommen. Bei meiner Ausbildung habe ich viel Motorola 68HC11 
programmiert und möchte da jetzt privat anknüpfen. Proggen mit Assembler 
und C ist kein Problem, aber technisch haben wir nichts mit µCs gemacht. 
Löten kann ich wenn man mir Schaltplan + Bauteile gibt, für mehr reicht 
es elektroteschnicht nicht.

Jetzt suche ich ein Einsteigerset mit Bauteilen und Anleitung, Board 
gerne geätzt aber Lochrasterplatine geht auch.. Habt ihr Tips zu Shops, 
Preisen und Tutorieln? Zum HC11 konnte ich nicht so viel finden.

Kaufe mir gerne auch ein Buch wenn es da was gibt. Als Anfänger suche 
ich aber mehr was Handfestes (1. tue das, 2. tue das...) weil 
Datenblätter mit Timing Diagramen und so schrecken eher ab.

Wir haben auf einem fertigen Aufbau mit Keyboard, LEDs, LCD etc pp 
gearbeitet, drum fehlt es mir an technischem Background. Ist der Monitor 
zb. fest auf dem Chip drauf oder muss ich den erst "installieren"? Muss 
ich dem nackten µC das Sprechen mit der Hardwaer noch 
beibringen.........

Von den tech. Vorausssetzungen und dem Preis für den Einstieg habe ich 
keine Vorstellungen, nehme zur Not auch einen andren µC wenn das 
billiger ist. Sollte aber ähnlich wie der HC11 sein mit Assembler/C, 
Timer und Befehlssatz. Möchte viel I/O mit LEDs, Displays, Tastern und 
Sensorn machen. Erstmal so Spielerein.

Ich hoffe das sind erst mal genug Infos und Ihr könnt mir helfen. Schon 
jetzt TNX!!!!

Schöne Grüße
Stefan

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan,

versuche es mal hier: http://elmicro.com/de/prod-hc11.html

Gruss Otto

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Otto

danke für den Link. Das ZWERG11A ist fast wie unser Board war, so mit 
Eprom wo man seine Programe draufladen kann. Aber dann lerne ich ja 
wieder nichts zur Technik eine Baunleitung oder ein Bastelsatz wär mir 
schon lieber. Von der Ausstattung ist der ZWERG11A aber genau passend! 
Habt Ihr noch andere Tips für mich?

Bei Google hab ich nen Epson 68HC11 gefunden der kleiner als der 
Motorola ist. Sind die technisch gleich oder gibts da auch Unterschiede?

Nutze übrigens Linux (Kubuntu) und Windows XP fals das eine Rolle 
spielt. Proggen tu ich dann in vi aber Debugger, Compiler (GCC?) und so 
ein Programm zum Laden auf den µC brauche ich dann ja noch.

Gruß Stefan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.