www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Optokoppler negieren


Autor: Max (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. An einen Atmega möchte ich eine 
Relaiskarte anschließen die komplett galvanisch von der Prozessorplatine 
getrennt ist. Mit Optokoppler und npn Transi ist das ja kein Problem, 
nur wird da der Schaltzustand umgekehrt. Würde ich mit dieser Schaltung 
hier das Problem umgehen ?

Danke im voraus !

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Und ein kleiner Widerstand in der Basis von Q1 wäre auch nicht 
falsch. Eine Freilaufdiode am Relais ist definitiv notwendig.
Am ATMEGA sollte aber eine invertiert Ausgabe auch kein Problem sein ...

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo HildeK !

Danke für die schnelle Antwort ! Wie groß würdest du den Basiswiderstand 
wählen ? 10 k ?

Ich weis, ich könnte die Ausgänge negieren.Aber wenn ich die 
Betriebsspannung an die Relaiskarte lege und die Prozessorplatine erst 
später eingeschaltet wird (getrennte Versorgungen) dann würden alle 8 
Relais erstmal anziehen.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HildeK wrote:
> Ja. Und ein kleiner Widerstand in der Basis von Q1 wäre auch nicht
> falsch. Eine Freilaufdiode am Relais ist definitiv notwendig.

Nein, ne Kollektorschaltung braucht beides nicht.


Peter

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Peter,

kannst du mir das mal bitte kurz erklären ? Danke

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max wrote:

> Ich weis, ich könnte die Ausgänge negieren.Aber wenn ich die
> Betriebsspannung an die Relaiskarte lege und die Prozessorplatine erst
> später eingeschaltet wird (getrennte Versorgungen) dann würden alle 8
> Relais erstmal anziehen.

Falsch.


Peter

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Danke für die schnelle Antwort !
Bitte!
>Wie groß würdest du den Basiswiderstand wählen ? 10 k ?
Eher im Bereich 500 Ohm bis 5k - rein gefühlsmäßig :-).
Du weisst aber, dass bei deiner Variante die Relaisspannung um Ube sowie 
um den Spannungsabfall an dem Widerstand geringer sein wird?
Es würde auch gehen, das Relais in den Collector des BC327 zu schalten. 
Dann aber ist der Basiswiderstand unbedingt notwendig. Wäre besser, denn 
dann wird der Transi komplett durchgeschaltet mit max. 0,2V 
Spannungsabfall an CE.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max wrote:
> Hallo Peter,
>
> kannst du mir das mal bitte kurz erklären ? Danke

Der Q1 ist in Kollektorschaltung und damit stellt sich der nötige 
Basisstrom automatisch ein, ein Basiswiderstand ist überflüssig.

Sperrt Q1 und das Relais erzeugt ne positive Induktionsspannung, fängt 
Q1 über R2 wieder an zu leiten und damit ist die Diode überflüssig.

Die Kollektorschaltung ist nicht invertierend, d.h. das Relais zieht 
erst, wenn die LED bestromt wird.


Peter

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Peter,

Danke für deine Ausführungen. Dann bin ich wohl irgendwie auf dem 
Holzweg. Gibts ne andere Lösung ?

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Peter Dannegger (peda)

>Der Q1 ist in Kollektorschaltung und damit stellt sich der nötige
>Basisstrom automatisch ein, ein Basiswiderstand ist überflüssig.
Richtig.
Aber irgendwann schaltet er noch 'nen dicken C parallel zum Relais, 
warum auch immer, und dann wäre der RB hilfreich.

>Sperrt Q1 und das Relais erzeugt ne positive Induktionsspannung, fängt
>Q1 über R2 wieder an zu leiten und damit ist die Diode überflüssig.
Hatte ich mir so noch nicht überlegt - hört sich aber gut an. Danke für 
den Hinweis!

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei die übliche Schaltung um mit Optpkoppler und NPN Transi ein Relais 
zu schalten. Allerdings negiert.


@ Peter: Wenn ich die 12 V anlege schltet die Relaisbaugruppe erstmal 
durch. Das Relais fällt erst ab wenn ich den Port high setze. Das 
geschiet aber erst wenn ich die Prozessorplatine einschalte.

Autor: Max (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier die Schaltung. Tschuldigung

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gibts ne andere Lösung ?

Nimm genau deinen Vorschlag, nach den Argumenten von Peter Dannegger 
ohne weitere Veränderungen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Max (Gast)

>Danke für deine Ausführungen. Dann bin ich wohl irgendwie auf dem
>Holzweg. Gibts ne andere Lösung ?

Warum einfach, wenns auch umständlich geht. ;-)

Relais mit Logik ansteuern

Das Ergebnis, siehe Anhang.

MFG
Falk

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Leute ihr seid Spitze.

Dann kann ich ja jetzt endlich meine Relaiskarte fertigbauen.

@Falk:

hast recht ! Manchmal liegt Einfaches so nah ! Danke !

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk:

Eine Frage hab ich noch !
Sollte die Basis des Transistors nicht noch hochohmig auf GND gelegt 
werden ? Die schwebt doch sonst bei undurchgschaltetem Koppler in der 
Luft. Oder war das nur bei FETs wichtig. Grübel

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass sie schweben. Solange Vce0 nicht überschritten wird, ist das 
Verhalten eines bipolaren Transistors bei offener Basis sauber 
definiert. Dass der Abschaltvorgang etwas länger dauert stört hier ja 
nicht.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.