www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik GPS-Tracker im Eigenbau


Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hat zufällig jemand ein Schaltplan und Source für einen GPS-Tracker?
Er soll nicht viel können, er soll mir im angegebenen Takt z.B. 15 
sekunden, die GPS Koordinaten auf eine SD-Karte schreiben! Mehr soll er 
gar nicht machen... HAt das jemand zufällig? Oder einen Link wo es so 
was gibt?

LG
Uwe

Autor: Kai Franke (kai-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
seit meine SD Karte läuft bin ich auch an sowas interessiert :P
Allerdings sollte es schon möglich sein jede Sekunde die Daten zu 
speichern. Viel wichtiger finde ich allerdings die Daten dann auf den PC 
zu übertragen und in Google Maps oa zu laden. Wäre das möglich?
Wäre ein super Geschenk für meinen Vater, der gerne lange Fahrradtouren 
macht und mir dann auf google earth zeigen muss wo er langgefahren ist 
:D

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 15 sekunden waren als Beispiel gemeint. Kann natürlich auch jede 
Sekunde geschrieben werden. Wie hast du die SD-Karte angeschlossen? Hast 
du ein Schaltbeispiel zur Hand?

Autor: Kai Franke (kai-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Anschluss der SD Karte habe ich den "Schaltplan" von Ulrich Radig 
verwendet
[[http://www.ulrichradig.de/site/atmel/avr_mmcsd/gfx...]]
eine gute Dokumentation (auch mit Pinbelegung) gibt es hier:
[[http://elm-chan.org/docs/mmc/mmc_e.html]]
Hat einer von euch beiden schon eine Idee wo man so einen GPS Empänger 
günstig bekommen könnte? Mein Navi ist mir dafür zu schade :(
Bei TME kostet das eine aber ca 40€, gibts die noch billiger?

Autor: W Herzog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besorg dir bei EBAY oder so eine gebrauchte GPS-Maus mit Serieller 
Schnittstelle - gibt es zwischen 5-10 EUR
Das Ding kann man wunderbar ausschlachten...

Guck auch mal hier:
http://www.geoclub.de/ftopic21631.html

Da gibt es ein schickes Selberbau-GPS...

Autor: Christoph Borowski (cborowski)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Kai

Am besten läßt sich eine serielle GPS-Maus bzw. ein GPS-Modul mit 
serieller Ausgabe anschließen. Über den seriellen Anschluß sendet eine 
GPS-Maus bzw. ein GPS-Modul dann jede Sekunde NMEA-Datensätze. Diese 
müssen eingelesen und verarbeitet werden.

Ich selbst baue mir gerade ein einfaches Navigationsgerät (für 
Segelboot) auf Basis eines ATmega32, einer seriellen GPS-Maus, einer 
über SPI angeschlossenen SD-Karte, einer 3x4 Matrixtastatur und eines 
4x27 Zeichen Displays zusammen.

Features bisher:
- Anzeige von GPS-Daten
- Anzeige der Satelliten-Signalstärke
- Anzeige von Kurs bzw. Geschwindigkeit in Knoten in "Großbuchstaben"
- Logging von Lat/Long/Speed/Datum/Uhrzeit auf SD-Karte

Gerade in Entwicklung:
- Menü (so gut wie fertig)
- Eingabe & Editierung von Waypoints (Lat/Long/Radius/Name) und Routen

Bald dran:
- Speicherung von Routen auf SD-Karte
- Laden von Routen von SD-Karte
- Navigation nach Waypoint-Routen

Das alles in C & mit Einsatz von div. fertigen Bibliotheken (für 
Display, Einlesen von GPS-Daten, FAT16-Zugriff auf SD) hier aus dem 
Forum.

Bilder von einigen Display-Seiten & dem Prototypen könnt ihr unter 
Beitrag "schaltung für GPS-Empfänger" einsehen (nach 
GPS_Display.zip suchen).

Ich sach mal GPS-Maus angeschlossen an ATmega8 ohne Display mit 2 
Tastern (Start/Stop) und LED (an=Logging an) sollte mit wenig Aufwand zu 
realisieren sein. Daten auf den Computer übertragen... mhhh am besten 
per Card-Reader und entsprechender Software, die die Routen-Daten (als 
txt-Dateien auf SD-Karte) einließt und in Google-Maps kompatible Dateien 
konvertiert (mache ich z. B. mit einem simplen Java-Programm).
Die Dateien auf der Karte haben im Dateinamen das Datum & die Uhrzeit 
kodiert, so daß sie immer eindeutig sind.

Gruß
Christoph

Autor: Daniel W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja genau so ein einfaches Ding brauch ich! Kein Display, sondern nur die 
Aufzeichnung.

Autor: Roland D. (eigengott)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe wrote:

> hat zufällig jemand ein Schaltplan und Source für einen GPS-Tracker?

http://www.krasser-mann.com/projects/gps-tracker/

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

über sowas denke ich momentan auch nach. Man braucht ja auch ein Ziel 
bei der Mikrocontrollerprogrammierung :-) Jedenfalls bin da auf folgende 
Module gestoßen - habe aber bis heute weder welche gekauft noch 
verwendet:

http://www.navilock.de/produkte/gruppen/13/Boards_und_Module

Sind GPS-Module die über RS232 oder TTL angesprochen werden können und 
unter 40EUR kosten wenn sie neu sind.

Hat die schon mal jemand eingesetzt und kann was dazu sagen, wie gut die 
sind ? Satfix-Zeit, Empfangsgenauigkeit, Störempfindlichkeit...?

Danke
Steffen.

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich wollte gerade eine Bestellung bei Reichelt machen! finde aber kein 
SD-Karten Slot... Wo bezieht ihr den?

Autor: cguru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Speicherkarten-Slots" @ CSD-electronics.de

Autor: Stefan Oberpeilsteiner (stefano)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Suche auf reichelt.de nach "mmc card" lieferte bei mir 3 
entsprechende Bauteile auf der ersten Ergebnissseite.

EDIT: Die Preise auf der von "cguru" genannten Seite sind denen von 
reichelt.de jedoch um einiges ueberlegen.

mfg Stefan

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK,

das wäre das eine!

Wie bekomme ich einen Konstanten Strom von 5V AVR auf 3.3V SD/MMC? Habe 
zwar die Schaltung von Holger Klabunde, aber verstehe die nicht so 
ganz...

http://www.holger-klabunde.de/avr/MMC_SD_Modul.zip

Wozu diese ganzen IC´s?

wenn man sich jetzt diese Schaltung ansieht, würde doch theoertisch der 
eine Steckplatz für AVR/Atmega Port B reichen, oder?

Autor: Bartholomäus Steinmayr (sam_vdp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Module von Navilock sehen interessant aus, hat jemand eine Idee, wo 
man sowas kaufen kann?

Beste Grüße,
Bartl

Edith meint, es gibt eine Reihe von Händlern, die über Amazon solche 
Module vertreiben...

Autor: Wolfgang-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Aufzeichnung von GPS-Daten ist rel. leicht möglich mit einer 
seriellen GPS- Maus, welche an die serielle Schnittstelle eine µC 
angeschlossen wird. Man muss dann „nur“ aus den NMEA- Datensätzen die 
gewünschten Daten herausfischen und abspeichern. Die einzelnen Daten 
sind jeweils durch Komma getrennt.
Ich habe so etwas mal mit einem MSP430 gebaut und die Daten auf einer 
Smart Media Karte abgespeichert, um vorzugsweise die Geschwindigkeit 
beim Skifahren zu ermitteln. Abends konnte man sogar aus Spaß die 
Strecke dann noch einmal am Laptop nachfahren.
Eine Erfahrung möchte ich noch mitgeben: Die GPS-Maus sollte die 
Satelliten direkt sehen können. Schon die Unterbringung in einem 
Rucksack führte dazu, dass es teilweise zu Unterbrechungen des Empfangs 
kam. Aber vielleicht sind die Empfangsgeräte heute empfindlicher.

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche nach einer GPS-Maus mit folgender kriterien

-Serielle Schnittstelle TTL
-NMEA Datensätze GPGGA + GPVTG
-3.3V oder 5V

Autor: Thomas W. (thomas_v2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe wrote:
> Ich suche nach einer GPS-Maus mit folgender kriterien
>
> -Serielle Schnittstelle TTL
> -NMEA Datensätze GPGGA + GPVTG
> -3.3V oder 5V

Hi,
hab hier in der Codesammlung so ein Projekt, aber mit EEPROM Speicher 
(mal nach GPS suchen).
Ich habe diese Maus verwendet:

http://www.landolt.de/info/lc-gps_n102.htm

Die gibt das aus was du benötigst. Bei Eb.. gibt es die auch günstiger.
Aber mit etwas suchen findet man sicher auch eine mit neuerem Chipsatz. 
Die sollten nach dem Start schneller gute Koordinaten ausgeben. Bei 
meiner dauert das schonmal so 3-4 Minuten.

Autor: elias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Ich muss für meine Physik Facharbeit in der Schule ein GPS Empfänger 
selber bauen kann mir jemand evtl. einen Tipp geben wo ich eine 
Anleitung dazu bekomme bzw. wo man die nötigen Teile dazu bekommt

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ein GPS Empfänger selber bauen

Den GPS Empfänger willst du sicher nicht selber bauen.

Autor: Oliver Stellebaum (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Pearl gibts so ein Ding schon fertig für 69 Euro.
Lohnt da der Selbstbau? Jaja, ich weiß der Weg ist das Ziel, gerade beim 
Basteln :-)

Pearl:
http://tinyurl.com/nmmyk3

Autor: elias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok danke ,ich kenn mich da noch nicht sonderlich aus was das Technische 
bzw. Praktische betrifft ich möchte halt ein möglichst simples GPS-Gerät 
bauen mit dem ich einfache Ortsbestimmungungen durch führen kann.
wo bekomm ich eine Anleitung bzw.Teile her? :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.