www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Kündigungsschreiben


Autor: Opa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte meinen Job kündigen, da ich ab 1. Februar für eine neue Firma 
arbeite. Kündigungsfrist ist kein Thema, darauf wird auf beiden Seiten 
verzichtet.

Nur: was ist korrekt?

"hiermit kündige ich das mit Ihnen bestehende Arbeitsverhältnis zum 1. 
Februar 2008"

oder

"hiermit kündige ich das mit Ihnen bestehende Arbeitsverhältnis zum 31. 
Januar 2008"


Opa

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest noch eine Uhrzeit dazuschreiben.

Autor: Daniel Goßmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum/mit Ablauf des 31.01. .. ?

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
per 31.01.08 ;)

Autor: Jan der Xte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne das dies eine Rechtsberatung ist, meine letzte Kündigung sah so 
aus:

<der-der-die-schnauze-voll-hat>
<Adresse>
                                       <Datum>


Kündigung meines Arbeitsverhältnisses, Personal-Nr. XXXXX


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich das am xx.xx.xxxx geschlossene Arbeitsverhältnis zum 
yy.yy.yyyy. Ich bitte um die Ausstellung eines qualifizierten 
Zeugnisses.

Mit freundlichen Grüßen,

<der-der-die-schnauze-voll-hat>

Autor: Opa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan, was soll dein Beitrag mir jetzt sagen?

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Opa
was genau möchtest du denn wissen? Ob das Datum 31. Januar oder 1. 
Februar richtig ist?

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
natürlich der 31.Jan., weil du da nach dem Ausstand mittags nach Hause 
gehst.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schreib doch "Bin morgen dann mal weg"...

SCNR

Autor: Willi Wacker (williwacker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist wohl seine erste Kündigung.

Übernimm den Text von Jan und vergiß die Unterschrift nicht, lass Dir 
auf der Kopie eine Empfangsbestätigung geben, hoffe, dass die Firma das 
mit der Kündigungsfrist genauso locker sieht wie Du, ... und dann geh 
mit Gott.

Autor: Dallmeier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kündigungen sicherheitshalber auch mal faxen oder per Einschreiben, wenn 
die wegen der Bestätigung meckern.

Autor: Willi Wacker (williwacker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Empfangsbestätigung auf der Kopie vom Chef selbst oder einer 
postempfangsberechtigten Person reicht völlig. Das Geld für das 
Einschreiben kann man sich sparen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.