www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LPC2214 Spannungswert Adressbus


Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hab hier auf einem Board einen LPC2214, der auch läuft. Am Adressbus und 
Datenbus befindet sich bis jetzt kein weiteres IC, lediglich die Pads 
für einen externen RAM sind vorhanden. Wenn ich dort die Spannung messe, 
messe ich gerade mal 2.2V statt den von mir erwarteten 3.3V. Im 
Datenblatt steht lediglich drinnen, dass ein High-State (output voltage) 
bei min. 2.0V anfängt.

Bernd

Autor: Helmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernd,

Also bei meinem LPC2214 sind volle 3.3V vorhanden auf dem Daten + 
Addressbus.

Hast du denn das externe Speicherinterface auch richtig enabelt im 
LPC2214 ?

Wenn es nicht richtig eingeschaltet ist kommt da nichts raus.

Gruss Helmi

Autor: Robert Teufel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst mal die PortPins etwas belasten, z.B. mit einem kleinen 
Pull-Down. Die Pins koennen mindestens 4 mAs treiben um noch im High zu 
bleiben also sind z.B. 10k pulldown kein Problem.

Hoert sich eher danach an, als ob die Pins hochohmig sind und nur ein 
schwacher PullUp im System ist.

Der Tip von Helmi ist auch meiner, schau nach ob die Pins als Bus / 
Output konfiguriert sind

Robert

Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie gesagt, am adress und datenbus ist nichts angeschlossen - es sind 
lediglich leitungen vorhanden zu einem externen RAM, der noch nicht 
verlötet ist.

Dachte dass, wenn der Bus deaktiviert ist, alle Pins für den Daten- und 
Adressbus hochohmig sind und dementsprechend auch 3.3V liefern am 
Ausgang und nicht 2.2V.

>Wenn es nicht richtig eingeschaltet ist kommt da nichts raus.

oder nur 2.2V - also kein fest definierter Zustand...

Bernd

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> alle Pins für den Daten- und Adressbus hochohmig sind
> und dementsprechend auch 3.3V liefern am Ausgang und nicht 2.2V.

Du hast eine seltsame Vorstellung von "hochohmig".

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.