www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Spartan-3 beschaltung


Autor: Ephraim Hahn (ephi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallihallo,

Ich hab jetzt schon viel rumgelesen und geschaut, aber nirgents etwas 
konkretes gefunden: Es geht um die notwendige grundbeschaltung eines 
Xilinx Spartan 3 der größeren art (genauer typ ist momentan nicht 
entscheident, evtl. XC3S2000)
Das dieser nur im BGA verfügbar ist und die Platiene vermutlich mehr als 
2 lagen benötigen wird ist mir klar, und es geht auch erstmal garnicht 
um die ausführbarkeit, sondern um die Schaltung an sich.

Die Grundelemente sind mir soweit eigentlich auch klar:
FPGA, PROM, Taktversorgung, Spannungsversorgung für 2,5 und 3,3V, evtl 
USB programmieradapter. (nochwas?)
Das ganze hätte ich ganz gern auf einer kleinen karte mit PCIe 
anbindung, also brauche ich noch eine PCIe PHY (x1 reicht aus)

Hat mir da jemand infomaterial über die beschaltung der Taktversorgung, 
der PROMS oder sonstwas grundlegendes, wie man das zu hauf auch für 
mikrocontroller findet? Wär da über ein wenig hilfe sehr dankbar

gruß
Ephraim

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Ephraim Hahn (Firma BTTEC) (ephi)

>FPGA, PROM, Taktversorgung, Spannungsversorgung für 2,5 und 3,3V, evtl
>USB programmieradapter. (nochwas?)

Kernspannung, 1,2V
Und JTAG ist praktisch Pflicht.

>Hat mir da jemand infomaterial über die beschaltung der Taktversorgung,
>der PROMS oder sonstwas grundlegendes, wie man das zu hauf auch für
>mikrocontroller findet? Wär da über ein wenig hilfe sehr dankbar

Die Datenblätter von Xilinx sind schon sehr gut. Dort findest du 99%.

MFG
Falk

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich hab jetzt schon viel rumgelesen und geschaut

Zu dem Spartan-3 Board von Digilent sollte der Schaltplan verfügbar 
sein, das ist schon mal eine Vorlage.

Ich denke 1,2 V wird der Spartan 3 auch benötigen -- der 3E braucht die 
1,2V jedenfalls.

Autor: Ephraim Hahn (ephi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm, ok, ich hab heut mal schaltpläne studiert, und auch so nochn bissl 
rumgesucht. So langsam krig ich da ordentliche infos zusammen.
Auch hab ich jetzt einen PHY, nämlich den PX1011A von Philips (PCIe x1).

ein bisschen unklarheiten gibts noch bei der spannungsversorgung:
ich brauche ganze 5 spannungen:
1,2V (FPGA, PHY)
1,25V (PHY)
1,8V (PROM)
2,5V (FPGA)
3,3V (FPGA, PHY)

nun, gibt es für sowas eierlegendewollmilchsauregler, die all diese 
spannungen liefern, oder brauch ich da für jede nen eigenen regler?

3,3V hab ich ja direkt vom PCIe bus zur verfügung, allerdings weis ich 
nicht wie stabil die sind. alles andere müsste ich von 12V (vom PCIe 
bus) runterregeln

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Ephraim Hahn (ephi)

>nun, gibt es für sowas eierlegendewollmilchsauregler, die all diese
>spannungen liefern, oder brauch ich da für jede nen eigenen regler?

TI und AD haben da ne Menge.

MfG
Falk

Autor: Rick Dangerus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es da nicht von TI so kleine Miniplatinchen mit den passenden 
Schaltreglern?

http://www.ti.com/xilinxfpga

Rick

Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ephraim

schau mal im audio-projekt unter dem abschnitt "dap mit selbstgelötetem 
fpga-board" oder alternativ unter www.pcb-dev.com unter hardware und 
miniga board nach.
das board habe ich nachgebaut (aus vorversionen die mir thomas 
pototschnig zur verfügung gestellt hat) und funktioniert super !!

Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry nicht weit genug gelesen ...

-> to ignore ...

Autor: Gast123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, sollte eigentlich nicht das Problem sein, die kleinen Spannungen 
durch Linearregler aus den 3,3V zu gewinnen. So viel Stromaufnahme wird 
dein Board auch nicht haben.

Vielleicht bekommt man auch den Schaltplan von dem 
PCI-Express-Starterkit?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.