www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Induktion in einer Spule


Autor: Alfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
kurze Frage zur Elektrotechnik, wie verändert sich die in einer Spule 
induzierte Spannung bei konstantem Strom und steigender Frequenz.
Aufbau ist Luftspule mit durchgeführtem Leiter.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> "Aufbau ist Luftspule mit durchgeführtem Leiter."

Wie? Ein (zweiter) Leiter der längs durch ein Luftspule geht? Zusätzlich 
zur Spulenwicklung?
Bitte genauer. Durch welchen Leiter fließt der Strom, wo misst du die 
Spannung?

Gruß

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Alfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Spannung wird an der Spule gemessen. Der Stromführende Leiter wird 
durch die Spule geführt.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Düsentrieb wrote:
> http://www.gidf.de/

Lach mich scheckig^^...

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>in einer Spule
>induzierte Spannung bei konstantem Strom und steigender Frequenz
                        ^^^^^^^^^^^^^^^^^^


Gar nicht, die SPannung bleibt NULL, weil der Strom zeitlich konstant 
ist

Autor: Herbert von Caravan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genialer Link! :-( Den kannst Du Dir in eine Körperöffnung Deiner Wahl 
schieben.

Vielleicht sollte man noch den "Absenden"- Button gleich mit Gogle 
verlinken, dann wäre das Forum an sich überflüssig.

Junge, Junge

Herbert von Caravan

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch bei nicht-konstanten Strom wirst du seehr wenig messen können, wenn 
deine Leitung wirklich mittig durch die Luftspule läuft.

Überleg mal wie die magnetischen Feldlinien von deinem Leiter aussehen, 
und wie sie aussehen müssten damit die Spule da auch was von hat...

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also

U = 2*pi*f*N*A*B

Bei konstantem Strom ist B auch konstant.
Die Fläche A ist auch konstant
Die Wicklungszahl N ebenfalls
2pi auch.
Also wird bei konstantem Strom und variabler Frequenz die Induzierte 
Spannung
verändert.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob die Formel so stimmt, kann ich jetzt nicht sagen... kommt mir aber 
schon seltsam vor, die direkte Abhängigkeit von f...

An meiner Büroklammer sind ja auch keine 500V, nur weil nebenan ein 
Handy mit 2GHz funkt...

Ausserdem wird schon der Subterm "A*B" Null. Richtung der Feldlinien "B" 
und Lage der Fläche "A" beachten!

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Formel stimmt schon, die Abhängigkeit von f erhält man, wenn man 
sin(2 pi f) integriert.

> "Ausserdem wird schon der Subterm "A*B" Null."
Das stimmt, zumindest wenn die Anordnung wirklich so aussieht wie vom TE 
beschrieben. Deswegen rechnet man eigentlich auch mit Vektoren für B und 
A.

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.