www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Datenaustausch zwischen PC und µC über RS232


Autor: Cimbom Gs (cimbomgs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Freunde,

ich will einen Mikrocontroller (bzw. Sensor) über die 
RS232-Schnittstelle mit dem PC verbinden. Am PC gibt's es eine Software, 
das mit dem Mikrocontroller kommunitiert und entweder irgendwelche 
Parameter abfragt oder irgendwelche Parameter-Werte an den 
Mikrocontroller übergibt.

Da ich so etwas noch nicht gemacht habe, weiß ich nicht wie ich vorgehen 
soll:
- Wie erkennt die Software, dass ein Mikrocontroller angeschlossen ist?
- Wie wird die Verbindung hergestellt?
- welche Befehle sendet die Software?
- welche Befehle muss der Mikrocontroller senden?

Muss der Mikrocontroller nach jeder Messung den Rx-Pin abfragen, ob die 
Software sich verbinden möchte?

Bin für JEDE Hilfe sehr dankbar..

Ich arbeite mit einem Freescale-Mikrocontroller MC56F8036

Gruß
Cimbom

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bit 14 von rechts muß auf 1 sein, damit deine Software am PC erkennt daß 
der Controller was sendet.


Eine qualifiziertere Antwort ist aufgrund deiner Beschreibung leider 
nicht möglich

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Cimbom Gs (cimbomgs)

>- Wie erkennt die Software, dass ein Mikrocontroller angeschlossen ist?

Zum Beispiel, indem sie einen einfachen Befehl sendet und auf eine 
sinnvolle Antwort wartet. Kommt diese nicht innerhalb einer bestimmten 
Zeit (einige hundert Millisekunden) dann ist wohl kein Mikrocontroller 
angeschlossen.

>- Wie wird die Verbindung hergestellt?

Meinst du die Hardware oder Software? Als Hardware nimmt man heute 
sinnvoll USB, schau dir mal den FT232R an. Die Software würde dann mit 
einem (virtuellen) COM-Port arbeiten.

>- welche Befehle sendet die Software?

Kann man sich selbst was ausdenken oder vorhandene Protokolle nutzen.

>- welche Befehle muss der Mikrocontroller senden?

Dito.

>Muss der Mikrocontroller nach jeder Messung den Rx-Pin abfragen, ob die
>Software sich verbinden möchte?

Kommt auf die Programmierung an.

>Bin für JEDE Hilfe sehr dankbar..

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-GCC-Tu...
Interrupt
AVR-Tutorial: UART

MFG
Falk

Autor: Cimbom Gs (cimbomgs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Falk..

Noch eine Frage:
Der Freescale-Mikrocontroller arbeitet mit 3,3 Volt, daher kann ich 
keinen MAX232 für Pegelanpassung einsetzen. Was kann ich sonst benutzen?

Danke

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Cimbom Gs (cimbomgs)

>Danke Frank..

Falk, aber egal

>Der Freescale-Mikrocontroller arbeitet mit 3,3 Volt, daher kann ich
>keinen MAX232 für Pegelanpassung einsetzen. Was kann ich sonst benutzen?

MAX3232, das ist die 3,3V Version. Besser aber einen USB-RS232 Wandler 
ala FT232R.

http://www.reichelt.de/?ARTICLE=64399;

MFG
Falk

Autor: Cimbom Gs (cimbomgs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> @ Cimbom Gs (cimbomgs)
>
>>Danke Frank..
>
> Falk, aber egal

sorry, echt sehr peinlich :-$..War wirklich kein Absicht, wollte auch 
Falk schreiben aber meine Finger haben "Frank" eingetippt -> "Richtig 
gedacht, falsch gemacht"

Entschuldigung!!


> MAX3232, das ist die 3,3V Version. Besser aber einen USB-RS232 Wandler
> ala FT232R.

Wenn ich die Wahl hätte, würde ich auch einen USB-RS232 Wandler 
einsetzen. Die Software am PC hat nur COM-Port als auswahl. Daher kann 
ich nur die Serielle-Schnittstelle benutzen.

Vielen Dank @Falk ;-)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Cimbom Gs (cimbomgs)

>Wenn ich die Wahl hätte, würde ich auch einen USB-RS232 Wandler Wandler
>einsetzen.

dann TU das, denn . . .

> Die Software am PC hat nur COM-Port als auswahl. Daher kann
>ich nur die Serielle-Schnittstelle benutzen.

der USB-RS232 Wandler wird vom PC aus wie ein normaler COM-Port benutzt! 
Es ist halt ein virtueller (=scheinbarer), durch Software emulierter 
COM-Port. Die Software merkt da keinen Unterschied! (von einigen 
Ausnahmen abgesehen)

MFG
Falk

Autor: Cimbom Gs (cimbomgs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmm.. das finde ich jetzt echt klasse :-)

waow danke für die Info.

MFG
Cimbom

Autor: Cimbom Gs (cimbomgs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> MAX3232, das ist die 3,3V Version. Besser aber einen USB-RS232 Wandler
> ala FT232R.


der MAX3232 wandelt nur 3,3 zu 5 Volt, d.h. ich müsste dahinter noch den 
MAX232 einschalten um 5V auf 12V zu wandeln.

Geht das nicht mit einem einzigen Baustein?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Cimbom Gs (cimbomgs)

>der MAX3232 wandelt nur 3,3 zu 5 Volt,

Wer sagt denn das? Nein, das ist falsch.

> d.h. ich müsste dahinter noch den
>MAX232 einschalten um 5V auf 12V zu wandeln.

Nein, der MAX3232 allein reicht. Ein Hintereinanderschaltung von MAX232 
und MAX3232 wäre ausserdem gar nciht möglich.

>Geht das nicht mit einem einzigen Baustein?

Ja, MAX3232. Datenblatt lesen!

MFG
Falk

Autor: Cimbom Gs (cimbomgs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Danke für deine Hilfe!

Falk, dürfte ich fragen was du beruflich machst?!


Ich denke, es gibt viele Leute, die dir dankbar sind. Ich bin einer 
davon!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Cimbom Gs (cimbomgs)

>Falk, dürfte ich fragen was du beruflich machst?!

Inschenööör für Nachrichtentechnik. ;-)

>Ich denke, es gibt viele Leute, die dir dankbar sind. Ich bin einer
>davon!

Schön zu hören.

MfG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.