www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ansteuerung Schneidevorrichtung bei Großformat-Plotter


Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand eine Idee wie ein gebrauchter Großformat-Plotter (wie z.B. HP 
Designjet 600 o.a.), der eine automatische Schneidevorrichtung für 
Papier hat (für den Fall, dass das Papier von einer Rolle kommt), so 
angesteuert werden kann, dass man damit z.B. 100 Streifen à 10cm 
abschneiden kann. Im Prinzip müsste also der Papiervorschub gesteuert 
werden und dann im richtigen Moment die Schneidefunktion ausgelöst 
werden, dann Papiervorschub, etc.

Eine Druckerfunktion selbst ist nicht mehr erforderlich.

Ich bin kein Programmierer, würde aber einen alten Plotter gerne 
umfunktionieren um ihn als dersartiges Schneidegerät zu nutzen.

Bin für Tipps dankbar. Wenn jemand von Euch Cracks so etwas gar 
programmieren könnte, wäre das natürlich genial (ggf. gegen 
"Unkostenbeitrag" versteht sich).

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich an deiner Stelle wäre würde ich versuchen, den Plotter NICHT 
umzubauen, sondern die vorhandene Funktionalität nutzen. Der Plotter 
sollte die von dir gestellte Aufgabe mit den entsprechenden Kommandos 
selbst erledigen können.

Gruß,
Magnetus

Autor: E. B. (roquema) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck mal nach den HPGL Spezifikationen.
Das sind die Befehle mit denen der Plotter angesteuert wird.
http://de.wikipedia.org/wiki/Hewlett_Packard_Graph...

Was fuer Schnittstellen hat der? Seriell?

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Definiere in dem Textprogramm deiner Wahl die Seitenlänge auf 10cm und 
drucke lauter leere Blätter ...

Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super Idee - ich habe den Drucker aber noch nicht und kann es so nicht 
ausprobieren. Normalerweise machen diese Drucker aber nach Abschluss 
einer JEDEN Seite einen Vorschub von wohl ca. 5-15 cm und schneiden dann 
(unkontrolliert) ab, d.h. nicht genau am Rand der Seite, da die 
Schneideeinrichtung nicht unmittelbar neben der Druckachse liegt :-( 
Trotzdem denke ich mal in die Richtung weiter. Danke.

Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau darum geht es. Ich möchte den Drucker keinesfalls physisch 
umbauen, sondern brauche nur die Kommandos.

Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Plotter ist allerdings keine Stiftplotter sondern ein 
Tintenstrahl-Plotter (siehe zB ebay Artikel 200196645772). Ich suche mal 
in die Richtung weiter. Löst ein Befehl der Druckersprache auch die 
Schneidevorrichtung aus (die gehört ja normalerweise nicht zu einem 
Drucker)?

Schnittstellen
Parallel, RS-232-C

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.