www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED leuchten obwohl sie "aus" sein sollten


Autor: Jens Fiedler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe ein kleines Problem mit der ansteuerung von LED's. Ich habe 3x3 
LED an meinen AVR angeschlossen um einen würfel simulieren zu können. 
Komischerweise leuchten die LED, auch wenn sie es nicht tun sollten. Nur 
schwach, aber sie leuchten. Woran kann das liegen ?

--[   R1   ]-----|------------|------------|
             |  LED          LED          LED
             |   |            |            |
             |  PC5          PC4          PC3
             |
             ----|------------|------------|
             |  LED          LED          LED
             |   |            |            |
             |  PC2          PC1          PC0
             |
             ----|------------|------------|
                LED          LED          LED
                 |            |            |
                PB1          PB2          PB3

R1 = 1k Ohm

Die PORTS sind als ausgänge geschaltet und vorsichtshalber alle vorher 
auf 0x00 gesetzt. Trotzdem leuchten generell die LED an PC2,PC1 und PC0. 
Auch wenn ich sie nur einzeln anschliesse, dann leuchtet nur die 
angeschlossene. PB 1-3 leuchten ebenfalls, allerdings kaum wahrnehmbar.

Das derzeitige Programm steuert die leds in der reihenfolge PC5 bis PC0, 
PB1 bis PB3 an. jeweils im sekundentakt LED AN -> LED aus (nächstes LED) 
LED AN -> LED aus.

Hab ich generell nen denkfehler drin, oder einen fehler an der schaltung 
?

Autor: blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wohin geht R1, an GND oder an +Us

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorsicht bei größeren AVR (ATmega16 etc.): Am PORTC liegt auch das JTAG. 
Schalt das ab, sonst kannstu die Pins nicht normal benutzen (Fuse-Bits)

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jens Fiedler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende einen ATMEGA 8 also was kleines. Theoretisch sollten die 
pins nicht vorbelegt sein. oder doch ?

R1 geht an.. ja wo geht das hin, da ich das immer verwechsel sag ichs 
mal so, es geht an das wo die leds überhaupt leuchten. Ja ich weiss 
eigentlich sollte man wissen was man tut. ich hab mich einfach an einem 
werksseitig angebrachten led orientiert was auf der platine eh schon zu 
finden ist.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann nimm dir ein Voltmeter und miss es aus.

Autor: Jens Fiedler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das habe ich gemacht, es liegt Spannung an, sonst würden die LED's 
schliesslich nicht leuchten. Ich frag mich nur warum sie leuchten ?
Ein Kollege meinte gerade es könnte am Netzbrummen liegen also werd ichs 
mal per Batterie testen.

Autor: Stefanie B. (sbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Miss den Anschuss --1k  gegen Masse (GND).

Entweder misst du 0V, dann ist das auch Masse,

oder du misst 5V, dann ist es Vcc

Gruss
Stefan

Autor: Matthias Kölling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich vermute, dass Dein R1 an Masse geht und die internen Pullups die 
LEDs zum glimmen bringen. Stell sicher, dass die Ports auch wirklich als 
Ausgang konfiguriert sind.

Gruß Matthias

Autor: Jens Fiedler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hab nachgemessen und festgestellt das ich die leds gegen GND 
angeschlossen habe...
Eben nochmal im tutorial nachgesehn, da steht gegen VCC. nach einer 
kleinen änderung am code funktioniert das programm nun, war wohl gestern 
einfach zu spät.
Kann man die schaltung gegen GND so lassen oder is das eine eher 
schlechte idee ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.