www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik BTM-112 Bluetooth Modul


Autor: Philip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein BTM-112 BT Modul und habe gesehen das dieses zusatzlich zu 
dem UART noch ein USB,PCM und SPI Interface hat und wollte fragen ob mir 
jemand sagen kann welche funktion diese haben und ob vlt. schon jemand 
Erfahrungen damit gesamelt hat.

Autor: Dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dieses modul habe ich auch. würde mich auch interessieren ;-) außerdem 
steht im datenblatt dieses moduls, dass es 8 gpio pins gibt. könnte man 
schon fast als stand-alone controller verwenden.
im datenblatt steht leider gar nix außer die at-befehle.

Autor: Philip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja dieses Datenblattnervt mi h auchleider habeich noch keins fur den 
Chip direkt gefunden

Autor: Kamil P. (kamil)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf dem Modul ist doch ein BlueCore4 Chip von CSR, oder?
Dokumentation zum BC4 gibt's hier: 
http://www.csrsupport.com/search.php?e=2&q=bluecore4
Um Firmware für den BC4 zu schreiben benötigt man allerdingt die 
Entwicklungsumgebung BlueLab und die ist relativ teuer...

Autor: Philip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat schonmal jemand an den hersteller geschrieben? Vlt. fuktionieren 
diese GPIOs und das USB Interface garnicht und die werben damit nur. Hat 
schonma jemand das ding an den US Bus gehanght?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USB ist zwar vorhanden, wird aber nur unterstützt, wenn die Firmware das 
erlaubt. Bei der aufgespielten BTM112-Firmware ist das nicht der Fall. 
Die GPIOs sind teilweise beschaltet und erlauben den Anschluß von LEDs 
(über 1k nach Masse), die den Link-Status und die TX-Aktivität anzeigen. 
SPI habe ich noch nicht getestet.

Autor: ???? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bedeutet das das man vlt. über das SPI eine neue Firmware aufspielen 
kann.
Da dieses ja sonst keine funktion hat wäre das ja möglich dann ist nur 
die frage ob der Chip eine Write Protection hat sonst müsste man sich 
nur den Compiler besorgen und könte damit ein Standalone BT-Ding bauen 
ohne extra einen zweiten Controller zu brauchen...

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um eine neue Firmware einzuspielen, müßte man erstmal eine haben.

Autor: ???? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja bevor man sich an die Firmware macht dachte ich wäre es intresant 
zu wiaaen ob und wie das flashen geht denn wenns nicht geht braucht man 
garnicht erst an die Firmware gehn wobei es ja ein Entwicklungstool auf 
der Chip-HErsteller Firma gibt

Autor: domi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat sich bezüglich SPI schon was getan? Gibt's eventuell irgendwo ne 
Beschreibung welche Kommando/Adressen angesprochen werden müssen? Ich 
hab bisher bei CSR nur etwas gefunden wie das Ganze elektrisch ablaufen 
soll.

Gruß
Domi

Autor: St (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F*ck, hab hier 10 Platinen liegen mit Verbindung zur SPI.
Da hab ich mich aber mächtigst verlesen.

Hmm, wat nu... ich schreib die mal an (obwohl ich befürchte das mich
da eh keiner Versteht und keine antwort kommt...).

Autor: St (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haben doch tatsächlich geantwortet:

------------------------------
Dear <Mein Name>,

The SPI bus is used for downloading and updating the firmware, and it is 
not
open for customer.

BR/Rachel
------------------------------

Schade...

Autor: Karsten Donat (karstendonat)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wäre das schonmal geklärt. Ist dann aber schon eher ne Frechheit damit 
zu werben...

Bleibt also wohl nur der UART sinnvoll zu nutzen.

Wie weit weg habt ihrn die Antenne gelegt? Ich will eine Chipantenne 
verwenden. (Farnell 1619981) Die ürfte man ja einfach an das Pin hängen 
können. (mit etwas kupferfreier Zone) Sollte man da auf der Rückseite 
auch das Kupfer weglassen?

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen der connect LED und der link 
LED? In Schaltungen hier sind beide nach Masse geschaltet. Die Link-LED 
ist ja aber low-active laut Datenblatt?)

Macht es sinn den Reset zubenutzen, oder einfach auf Masse legen?

Karsten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.