www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Mit CPLD CAN-bus (1MBit/s) überschreiben


Autor: D. E. (eschlair)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Für eine Arbeit möchte ich mit einem CPLD (welches ich per 
microkontroller steuere) einen Fehler auf einem CAN-Bus generieren. 
Zwischen dem Can-Bus und dem CPLD befinden sich noch CAN-Treiber.

Kann ich mit dem CPLD 1MBit/sec generieren? Hat das jemand schon 
gemacht/getestet?

Ein SPS-Modul (selectron) sollte dann den erzeugten Fehler erkennen.

Gruss
Dave

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Dave E. (eschlair)

>Kann ich mit dem CPLD 1MBit/sec generieren?

Problemlos.

> Hat das jemand schon
>gemacht/getestet?

Nicht mit CAN.

MfG
Falk

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Also falls Du das OpenSource macht wäre ich auch daran interessiert. Ich 
arbeite beruflich an Tests von Bussystemen hinsichtliche EMV,... und da 
kann ich das gern für Dich testen.

Privat interessier eich mich auch für Autos, aber das Equipment von 
professionellen Herstellern ist so teuer, boah, keine Chance für privat.

Sebastian

P.S. Ein Bit-Togeln geht bei CAN nicht immer, im Dominaten Zustand 
kannst Du's vergessen, oder nur wenn Du mit Dampf auf die Leitung haust. 
Aber bringts das?

Was Du machenkannst ist die Logiksignale durch denCPLD zu schleusen und 
da Bit's kippen.

Die Frage ist, was bringt das. Kenne von FlexRay Fehlerinjektoren, aber 
ich weiß ja wo ich den Fehler injeziere, also weiß ich auch wann mir das 
wegen der Hammingdistanz um die Ohren fliegt und die CRC Prüfung 
fehlschlägt. Kann damit nur die Communication Controller prüfen. Bei 
einem der sich schon als zuverlässig erwiesen hat, getestet, 
zertifiziert ist, wozu soll ich den Test machen? Macht für mich wenig 
Sinn. Ansonsten für nen test würde ich den CC mit nem richtigen Prgramm 
in MTLAB oder so in die Zange nehmen, richtig stressen, Analysen, in der 
Klimakammer,....

Eher ist es interessnt die Fehler bei Kommunikation von A nach B zu 
prüfen, unter HF, böse Kabel, üble Stecker,... Wann kippen Bits, wie 
viele, vielleicht auch wie sind die Spannungen(sehr schwierig, habe 
bisher keine wirkliche Lösung zum Messen von Pegeln auf dem Bus unter 
heftigst HF gesehen).

Autor: D. E. (eschlair)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort.

Da ich noch in der Lehre bin, habe ich noch sehr wenig (= ~nie) mit CAN 
gearbeitet. Deshalb bleib ich auch bei den Abkürzungen wie 
Hammingdistanz oder CRC-Prüfung hängen.
Doch damit du mein Vorhaben etwas genauer verstehen kannst, häng ich ein 
Blockschaltbild dran.

Gruss

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.