www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ULN2803 mit 74HCT595 ansteuern


Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will gerade mal probieren, ob ich die SPI-Schnittstelle von einem
Atmega8515 auch für etwas Porterweiterung benutzen kann. ;-)

Frage: Kann ich die Ausgänge des 74HCT595 ohne irgendwelche 
Ziehwiderstände mit dem ULN2803 verbinden, oder wird das Störungen
verursachen?

MfG Paul

Autor: Jens Plappert (Firma: FTSK) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geht

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut. Dann will ich mal die Platine anfertigen. Danke für den Rat.

MfG Paul

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Paul,

nimm doch den TI-Chip TPIC6B595, der entspricht dem HC595 + ULN2803 in 
einem Gehäuse.
Segor hat den, 1,20€ bzw 0,95€ ab 10 Stück.

Gruß, Stefan

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist, die Platine liegt schon im Ätzbad. Aber der Rat ist gut. Da gehe 
ich gleich mal zum Onkel Texas Instruments und gucke mir den an.

MfG Paul

Autor: Jens Plappert (Firma: FTSK) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wow, den Chip kannt ich jetzt auch noch nicht. Klingt aber toll.

Autor: bluppdidupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, wirklicher interessanter Chip.
Kann man den als Normalsterblicher auch irgendwo als SMD-Version 
beziehen?

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, der TI Chip ist sehr interessant, Hab den schon mal gesehen, aber 
irgendwie wieder verdrängt. Ist zwar teurer als 595 + ULN, aber man hat 
auch mindestens ein Bauteil weniger zu bestücken, spart noch Platz und 
die Leiterplatte wird kleiner, das gleicht den Mehrpreis etwas aus.

Verlustleistung ist geringer als beim ULN mit seiner Darlingtonendstufe.

Hat jemand Erfahrung, ob das Teil MINDESTENS so robust ist wie der ULN? 
Da hängen bei uns überwiegend Relais und Magnetventile dran mit 24V.

Autor: Rel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Problemlos. Wir benutzen den fast auf jeder Leiterplatte - auch Relais.
Ob die integrierten Clamp-Dioden für deine Anwendung genügen mußt du 
selbst wissen.

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bensch
ja das geht, ist ein absolut idiotensichers Teil und von TI extra so und 
dafür konstruiert worden.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Rel und  Bernd Gansert,
danke, werd mal bei Gelegenheit eine Musterplatine damit machen.

Was ich jetzt noch brauche, ist dasselbe Teil als High-Side-Treiber 
(Ersatz für UDN2982), denn da hab ich echte Platzprobleme.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein ULN280x bietet durch einen gemeinsamen Emitteranschluß den Vorteil 
der Strommessung. Ein Widerstand < 1 Ohm in der Zuleitung verursacht nur 
minimalen Spannungsabfall und beeinflußt die Logikpegel an den Eingängen 
kaum.
Beim TI Baustein könnten hier Spannungsspitzen das Schieberegister 
beeinflussen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.