www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Gewichtsausgleich - konstante Kraft über def. Weg


Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Internet habe ich bislang nur Seilzüge gefunden, mit denen Werkzeuge 
aufgehängt werden können, jedoch nichts über das Prinzip.
Ich habe eine Masse von ca. 5kg über einen Weg von 0.5m vertikal im 
Gleichgewicht zu halten (passiv).

Entweder mit einem Gegengewicht, oder mit einer Feder + spiralförmige 
Rolle, die umgekehrt zur Federauslänkung bzw. -kraft im Radius kleiner 
wird, so dass ein konstantes Moment herrscht.

Kennt jemand die Beschreibung einer solchen Lösung im Netz?

Mit freundlichen Grüßen,


Klaus

Autor: (gast) gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was willst du im Netz finden ? Das moment muss gleich sein. Kraft mal 
Abstand. Das nennt sich 0.Lektion der Physik.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> die Beschreibung einer solchen Lösung

Autor: JÜrgen Grieshofer (Firma: 4CKnowLedge) (psicom) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst ein wenig genauer beschreiben was du überhaupt haben / sagen 
willst...

vllt ne zeichnung?

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe eine Masse von ca. 5kg über einen Weg von 0.5m vertikal im
> Gleichgewicht zu halten (passiv).

Ich suche eine Lösung für dieses Problem, mit Feder. Ich hatte gehofft, 
eine Lösung im Netz zu finden. Finde ich aber nicht. Kennt jemand eine 
Lösung?

Alle Leute bauen irgendwelchen Kram und stellen Infos darüber ins Netz. 
Sowas auch?

Autor: DaSteger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir überhaupt nicht vorstellen was du vor hast.
Wie ist deine Masse geformt? Wie willst du sie hochkriegen auf die 0,5m?
Mit ner Feder kriegst du fast immer Schwingungen!

Autor: newton (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nimm eine 5kg gewicht und hänge es auf der anderen ende des seils :-)

was für eine Lösung suchst du denn? wo ist das problem? aufbau? 
mathematische behandlung? physikalische hintergründe?

Hier ein paar Stichworte: actio=reactio oder drehmomenterhaltung oder 
energieerhaltung

Autor: JÜrgen Grieshofer (Firma: 4CKnowLedge) (psicom) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CERN hilft sicher gern xP

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.