www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einparkhilfe mit Ultraschallsensoren


Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde gerne eine Einparkhilfe mit Ultraschallsensoren selber bauen. 
Könnt ihr mir empfehlen welche Sensoren ich benötigen soll? Gibt es 
Sensoren die ein digitales Signal liefern sodass ich sie über den 
i²c-Bus anschließen kann? Oder muss ich über den internen AD-Wandler des 
Mikrocontrollers? Könnt ihr mir bei den ersten Schritten helfen. Wie 
schließe ich solche sensoren (z.B. 12V) auf dem Steckbrett an, wie und 
wo messe ich mit dem Oszi welches Signal der Sensor liefert?

Vielen Dank im Voraus,

Marcel

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gibt es Sensoren die ein digitales Signal liefern sodass ich sie über den
>i²c-Bus anschließen kann?

Das wäre ja unsportlich...

Autor: reiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Michael K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
z.B. SRF10 (hat ne I²C Schnittstelle) Stromversorgung 5V ... praktisch 
da mit der Spannung auch der Controller wahrscheinlich läuft ...

Grüße,
Michael

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

@Michael
Der SRF10 dürfte mit den Sensoren nicht für den Ausseneinsatz geeignet 
sein.

@Marcel
Die Entfernung zu einem Hindernis wird folgendermaßen gemessen:

Ein US-Sender sendet einen kurzen Impuls aus. Aus der Zeit zwischen dem 
Impuls und dem Empfang des reflektierte Ultraschalls wird die Entfernung 
errechnet. Also nix mit AD-Wandler. Da sind Zähler angesagt.

MfG Spess

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich benötige also einen 
Wasserdichten und Schmutzunempfindlichen Sender bzw. Empfänger. Am 
besten in einer Kapsel.

Wiso unsportlich?

Ich weiss, für manche ergibt dies keinen Sinn, aber, önnte ich mir z.B. 
bei Conrad eine komplette Einparkhilfe bestellen und nur die 
Wasserdichten und Schmutzunempfindlichen Sensoren benutzen?
Leider habe ich dann keine Datenblätter.
Müsste dann doch über Erfahrungs- bzw. Messwertetabelle gehen, oder?
So, nun hätte ich einen Sensor ohne irgend eine Elektronik.
Wie müsste ich dann Anfangen?
Das Teil hat lediglich 2 Pins.

Ist das möglich?

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Bei ELV kannst du dir mal Bauanleitungen für einen US-Abstandssensor und 
eine US-Füllstandsanzeige herunterladen. Einige Schaltungsteile (Analog) 
sind durchaus verwendbar. Außerdem ist das Prinzip nochmal ausführlich 
erläutert.
Der Rest ist dann deiner Phantasie und Können überlassen.
Wenn du ganz gut sein willst, nimmst du mehrere Transceiver (Sender und 
Empfänger in einem). Dann schickst du nacheinander von jedem einen 
Impuls los und errechnest aus den Echos die genaue Position der 
Hindernisse.

MfG Spess

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.