www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik VGA -> Component converter??


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich möchte einen etwas älteren Laptop an meinen TFT-Fernseher 
anschließen. Allerdings hat mein TV leider keinen VGA Eingang, 
allerdings nen  Componenteneingang. Gibts da Schaltpläne, und hat jemand 
hier das schoneinmal gemacht?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So etwas gibt es fertig: VGA-TV Konverter.

Das ist eine aufwendige Sache, da die Bilder zwischengespeichert werden 
müssen (Bildwiederholfrequenz) und scaliert werden müssen.

Autor: Willivonbienemaya .. (willivonbienemaya)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Artikel-Nr.: 994834 - 62 von Conrad müsste das sein was du suchst.

Autor: Claude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne leider nur die andere Richtung ..
YPBPR -> RGB mit dem LMH1251.
Aber Du könntest probieren die Mischung rückwärts zu machen.
Siehe
http://www.xilinx.com/support/documentation/applic...
für die nötigen Gleichungen.  Sollte alles auch per schnellen OPs zu 
machen sein.
HDTV / Komponenten Signale können ja vom Timing her leicht von der VGA 
Karte erzeugt werden (ggf. Powerstrip oder Linux Modlines). Geht also 
nur um den unterschiedlichen Farbraum.

Autor: Claude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach und die andere Richtung , läuft bei mir schon seit Jahren an einer 
Xbox.
Ne Hand voll OPs und ein Sync Seperator und schon gibt die Xbox HDTV an 
einem VGA Monitor aus ;-)

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Teil beim Conrad sieht ganz gut aus, allerdings scheint das 
runterzurechnen. Ich könnte ja 1024*786 auf dem TFT darstellen. Da will 
ich eigentlich nicht runterrechnen :-))

Autor: Claude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Konverter machen meistens nur PAL Auflösung (768 × 576 , solange 
keine Komponeten Buchsen am Konverter vorhanden sind. Weil über 
Composite / S- Video geht nicht mehr) und Rechnen PC typische 
Auflösungen eben um , mit entsprechend schlechter Qualität.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Akzeptiert denn der Fernseher 768p/60Hz über seinen Komponenteneingang?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.