www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Funk ganz ganz allgemein


Autor: Ferdi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich überleg grad wie man Signalübertragungen so ganz allgemein nach 
physikalischen Grundprinzipien einordnen könnte.
Prinzipiell ja so:
-akustisch
-induktiv (Trafoprinzip)
-mechanisch
-optisch

So und nun frag'ich mich ob elektromagnetische Wellen generell induktiv 
übertragen werden. Im Prinzip wird ja in einer Antenne eine Spannung 
induziert, also irgendwie ja. Oder hab ich einfach ein Prinzip 
vergessen?

Schöne Grüße

Autor: dc3yc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich hast du mindestens drei vergessen:

- kapazitiv
- elektromagnetisch
- galvanisch

Wobei ich die drei zusammen mit dem induktiven als "elektrisch" 
bezeichnen würde.

Servus,
Helmut.

Autor: Marc Seiffert (eurofighter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dc3yc wrote:
> Eigentlich hast du mindestens drei vergessen:
>
> - kapazitiv
> - elektromagnetisch
> - galvanisch
>
> Wobei ich die drei zusammen mit dem induktiven als "elektrisch"
> bezeichnen würde.
>
> Servus,
> Helmut.

naja, zum einen arbeitet ein trafo auch mit elektromagnetismus, wie er 
nun aufgebaut ist ist die andere sache

zum anderen ist licht nichts anderes als eine (seeehr Hochfrequente [ca 
500 THZ  +- ~50%]) Elektromagnetische Strahlung, und fällt streng 
genommen auch Optische Übertragung darunter ;)

Gruß, Marc


P.S.: @Ferdi, womit dann auch geklärt wäre, das man elektromagnetische 
übertragungn auch anders empfangen kann, nämlich durch die Veränderungen 
von materialeigenschaften z.B. einer Fotodiode ;)

Autor: Ferdi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal vielen Dank für die Antworten.

Hm, kapazitiv hab ich auf alle Fälle vergessen und auch den rein 
elektrischen Weg über Kabel.

aber galvanisch?
Was versteht ihr darunter?: einmal kenn ich die galvanische 
Oberflächenbeschichtung, was wohl kaum gemeint ist und zum anderen 
galvanische Trennung mittels Trenntrafo (was wieder induktiv wäre, aber 
auch kapzitiv möglich ist).
Also ich würd das jetzt nur als Untergruppe zählen.

Und mit dem elektromagnetisch hab ich auch schon überlegt:
streng genommen sind Antennen ja Schwingkreise, also je nach dem Spule 
und Kondensator, also wieder induktiv bzw. Kapazitiv.

Also irgendwie hab ich das ganze ziemlich durcheinander gebracht...
Ich möchte eine Übersicht zu erstellen auf welchen Wegen eine 
Signalübertragung möglich ist.
Ach ist das peinlich... :-)

Gruß Ferdi

Autor: Netbird (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektromagnetische Übertragung kannst du nicht einfach zerlegen in 
induktiv und kapazitiv, bei einer elektromagnetischen Welle sind E- und 
B- Feld gekoppelt miteinander. Allerdings kannst du dich bei der Antenne 
entscheiden, ob du mit dem elektrischen oder dem magnetischen Anteil 
arbeiten willst.

Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
optisch = elektromagnetisch ;)
alles eine Frage der Skalierung die du zu grunde legen möchtest
was ist schon mechanisch, das ist makroweltbegriff

wenn ich nicht so dumm wäre, würde ich in die festkörperphysik gehen
um den einfluss der kristallgitter auf die beugung des lichtes
zu studieren^^

grüssle

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eventuell sollte man bei der elektromagnetischen Übertragung 
unterscheiden, ob die Welle oder unmittelbar das Feld genutzt wird. 
(Radio funktioniert über EM-Wellen, Fahrradtacho hingegen misst 
lediglich das Magnetfeld des rotierenden Magneten.)

Autor: Fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hm, kapazitiv hab ich auf alle Fälle vergessen und auch den rein
> elektrischen Weg über Kabel.
>
> aber galvanisch?
> Was versteht ihr darunter?

Galvanisch ist der "rein elektrische Weg über Kabel"

Autor: Martin L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt kein rein elektrisches oder rein magnetisches Feld. Sie sind 
immer miteinander verbunden. In vielen Fällen kann man aber die eine 
Komponente vernachlässigen.
Dass "Funk" nicht in die einzelnen Komponenten (elektrisch und 
magnetisch) aufgespalten werden kann sieht man sehr schön beim Radar.
Der Sender ist ja schon längst ausgeschaltet wenn das Echo zurück kommt. 
Es kann also keine Fernwirkung von Antenne und Objekt geben sondern die 
Welle muss sich von der Antenne abgelöst haben um ohne sie zu 
existieren.

Viele Grüße,
 Martin L.

Autor: ME (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage zwischen induktiver oder kapazitiver Übertragung, resp. ob ein 
elektrisches oder ein magnetisches Feld vorliegt, beantworten die 
allgemeinen Maxwell-Gleichungen, welche die ganze Elektrodynamik 
beschreiben.

Dort sieht man, dass sowohl das elektrische als auch das magnetische 
Feld einen lokalen Teil hat, welcher jeweils unabhängig vom anderen ist.

Daneben kommt es aber bei sich zeitlich ändernden Feldern zu einer 
Beeinflussung des elektrischen Feldes auf das magnetische und umgekehrt. 
Die beiden Felder sind dann nicht mehr unabhängig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.