www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik hex datei hat ein timer


Autor: Simon Ruf (mueller)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Chefs,

ich habe folgendes Problem;

Ich habe einen At90s2313 programmiert als Fernbedienungsübersetzter.
Leider blockiert der AT immer nach ca 30zig befehlen.....
was mache ich falsch??


Gruß

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und du glaubst jetzt wirklich, irgendjemand macht sich die
Mühe dein Hex-File auseinanderzuklamüsern um das Programm
zu rekonstruieren?

Poste dein Programm in einer Form, so dass jeder den
Programmtext unmittlebar lesen kann. Wenn du in C programmierst,
dann poste das C-Programm. Wenn du in Assembler programmierst,
dann poste das Assembler Source Code File.

> Leider blockiert der AT immer nach ca 30zig befehlen.....

Wie muss ich mir das vorstellen?
Bremsspuren am IC Gehäuse?

Autor: Simon Ruf (mueller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
leider habe ich davon keine Ahnung.....
vielleicht kann mir jemand helfen.

Ich benütze den AT für die übersetzung von Infarotsignalen.

Das bedeutet... Pin 12 siganl rein und pin 16 wieder raus

Leider nur 30mal...Spannungsversorgung trennen und das geht wieder 30mal

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> leider habe ich davon keine Ahnung.....

aber woher ist denn das Hex-file was du da mitgegeben hast? Das muß doch 
irgendwo her kommen?

> Ich habe einen At90s2313 programmiert als Fernbedienungsübersetzter.

läßt mich vermuten daß du das Hex-file selber erzeugt hast ... Aber wie 
kannst du was programmieren wenn du keine Ahnung hast?

> Poste dein Programm in einer Form,
> so dass jeder den Programmtext unmittlebar lesen kann.

hattest du diese Zeile überlesen??

> Ich benütze den AT für die übersetzung von Infarotsignalen.

aha. Ich vermute mal: Es gehen IR_Signale rein (welcher Form und Art 
auch immer), und auch wieder IR-Signale raus (in irgendeine 
"übersetzten" Form.). Oder ist hinten dran an an Pin 16 ein 
Sprachprozessor für klingonisch?

Und irgendwann gehts also nicht mehr. HAst du schon mal eine 
Handy-Kamera gegen die vermutete IR-Ausgangsdiode gehalten um zu schauen 
ob da noch was blinkt?


>  hex datei hat ein timer

es ist nicht die Hex datei, die (was auch immer) hat. Es ist das 
Ursprungsprogramm. Und das muß  man analysieren, nicht dei Hex-Datei

Übrigens ist "ein Timer" nicht das was dein Programm hat. Es hätte 
höchtens "einen counter" (wenn man die Fehlfunktion deines Programmes 
unter diesem "scherzhaften" Betreff bezeichnen würde). Die Funktion 
eines Timers ist es, eine gewisse Zeit(Spanne) irgendwas zu machen. Wenn 
also dein Programm genau 43 Sekunden funktioniert, und danach nicht 
mehr, das wäre irgendwas mit einer Zeitspanne. Du schriebst aber, daß es 
nach ca. 30 mal nicht mehr funktioniert (Zählen ist dei Eigenschaft von 
Zählern, auf englisch countern)

Die Fehlfunktion deines Programmes sitzt vor dem Controller, nicht in 
selbigen.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du Hilfe zu einem Programm haben willst, muß dieses *.asm oder *.c 
heißen.
Sind es mehrere Quelldateien (mit *.h, *.inc), dann als *.zip 
zusammenfassen.


Nicht *.hex, *.bin, *.txt, *.doc, *.bmp!!!


Peter

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich vermute mal du baust da etwas nach, von dem du die
Beschreibung, Schaltplan und Programm aus dem Web gezogen hast.

Sowas sollte man immer unbedingt erwähnen!
Im Regelfall gehen wir nämlich davon aus, dass du der
Programmierer bist und daher weißt was du tust (na, zumindest
so ungefähr).

In deinem Fall ist es das Beste, du wendest dich an denjenigen,
von dem du Schaltung und Programm hast.
Nur mit dem HEX-File ist das nämlich mühsam das Programm zu
rekonstruieren und woher wissen wir eigentlich, ob der
Originalautor sich nicht hier eine Demo-Version zusammengebaut
hat, die tatsächlich nur 30 mal funktionieren soll und du das
Teil kaufen sollst um die Sperre zu umgehen.

Autor: Simon Ruf (mueller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Karl heinz Buchegger
du hast recht ich habe da eine schaltung nachgebaut, leider gibt es den 
anbieter der schaltung nicht mehr.

Ich würde ja auch dafür bezahlen.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon Ruf wrote:
> hallo Karl heinz Buchegger
> du hast recht ich habe da eine schaltung nachgebaut, leider gibt es den
> anbieter der schaltung nicht mehr.

Welche Schaltung?
Gibt es dafür Unterlagen im Netz?
Was hast du sonst noch ausser dem HEX File

> Ich würde ja auch dafür bezahlen.

In vielen Fällen ist ein Neuprogrammieren billiger
als ein reverse engeniering eines bestehenden Programms.

Autor: Simon Ruf (mueller)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist alles was ich habe

Autor: Simon Ruf (mueller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann mir jemand weiter helfen ?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon Ruf wrote:
> kann mir jemand weiter helfen ?

Nicht wirklich.
Die Informationen sind ja äußerst dürftig.
Insbesondere weiß niemand, was das Programm eigentlich machen soll.

Es müßte sich jemand, der Dich wirklich sehr mag, einige Stunden ans 
Bein binden und das hex disassemblieren.
Vielleicht findet er dann einen Counter, den man deativieren kann.

Ich habe noch nie ein AVR-Programm disassembliert, hab da also keine 
Erfahrung mit.



Peter

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest auf den naheliegenden Gedanken kommen,
einmal den nicht mehr existierenden Anbieter hier
zu nennen. Das erhöht die Chance ungemein, dass sich
jemand findet, der das gleiche Teil benutzt; oder
jemanden kennt...

Du verstehst: Kaffeesatzlesen ist eine Wissenschaft für sich.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da geht es anscheinend um die beo2pc Geschichte von Rene Gutwenger 
(http://www.gutwenger.com).

Jedenfalls hat der ein so ein Konzept für den Softwarevertrieb in 
HEX-Form und eine bewusste Sendebeschränkung auf 30 IR Befehle, um die 
Vollversion verkaufen zu können. Der Preis liegt so im Rahmen 2 Personen 
Pizzaria-Besuch. Damit scheidet ein Reverse Engineering aus.

Mitte letzten Jahres war Rene noch in seinem Forum aktiv. Mitte November 
fragen Leute dort, wie sie an die Vollversion Software kommen und es 
gibt keine Antwort dazu.

Beo2pc heisst: Mit einer Bang & Olufsen IR Fernbedienung kann ein PC 
gesteuert werden. Wie der Sendeteil da eingebunden wird, erschliesst 
sich mir aus der Webseite nicht. Vielleicht ein Steuern vom PC aus. Der 
Plan von Simon ist da etwas komisch, weil die ganze RS232 Anbindung 
fehlt. Der Plan von Rene sieht da anders aus.

Unterlagen zu dem Bang & Olufsen Datalink Protocol findet man spärlich 
im Netz (http://members.aol.com/_ht_a/beodetroit/). Und es gibt auch 
andere Bastler (http://www.ulf-kiener.de/).

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genaus sowas ( Testversion ) habe ich auch vermutet.
Warum sollte sonst nach genau 30 Betätigungen reproduzierbar Schluß sein 
???
Microsoft machts uns ja vor :-((

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan "stefb" B. wrote:

> Beo2pc heisst: Mit einer Bang & Olufsen IR Fernbedienung kann ein PC
> gesteuert werden.

Ich denke nicht, dass es darum geht.
Der OP sagt selbst
> programmiert als Fernbedienungsübersetzter.

und das könnte durchaus sein wenn man bedenkt, dass das Teil
einen IR-Empfänger und Sender hat. Das klingt eher nach:
Ich möchte mit einer bestimmten Fernbedienung ein Gerät
steuern, welches eigentlich nicht auf dieses IR-Fernbedienung
hört. Also brauch ich einen Umsetzer, der die Commandos
umsetzt.

Ich hab aber ehrlich gesagt auch keine Lust, da jetzt Tagelang
das HEX-File zu disassemblieren, den erzeugten Assembler Code
in eine lesbare Form zu bringen und zu analysieren was da
abgeht.

Autor: Simon Ruf (mueller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig das ist das gutwenger Projekt.( aber ich möchte es nur verwenden 
als FB umsetzer)

Ich habe auch in seinem Forum und per Email geschrieben, das ich das 
Programm kaufen möchte, aber nach einem Forum eintrag im Nov und mehren 
Mail keine Reaktion.
Natürlich würde ich bezahlen!!!!


Mein Ziel ist meine vorhande Fernbedinungen durch eine zu ersetzen.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon Ruf wrote:
> Richtig das ist das gutwenger Projekt.( aber ich möchte es nur verwenden
> als FB umsetzer)
>
> Ich habe auch in seinem Forum und per Email geschrieben, das ich das
> Programm kaufen möchte, aber nach einem Forum eintrag im Nov und mehren
> Mail keine Reaktion.
> Natürlich würde ich bezahlen!!!!
>
>
> Mein Ziel ist meine vorhande Fernbedinungen durch eine zu ersetzen.

OK. Du wirst schon deine Gründe dafür haben.
Aber: Es gibt in den Elektro-'Fachmärkten' sog. Universalfernbedienungen
die programmierbar sind. Kosten einen Pappenstiel.

Autor: der "Rene" (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,
ich entwickle die Schaltung nur noch für den Eigengebrauch weiter, denn 
für die schätze mal 1-3 Anfragen im Jahr, rentiert sich das nicht 
wirklich..

Zuhause steuere ich mit der Beo4 und diesem Umsetzer z.Bsp.: Grundig TV, 
Technisat Digicorder, Cyberhome DVD, Thomson TV, Philips Geräte, PC, 
D-Box2 und alles andere nach Bedarf.


Grüße, Rene

www.gutwenger.com

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer hat einen disassembler?

Dann reiß ich euch einfach den counter raus.

Autor: Rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jens,
nette Formulierung ;-)

Grüße

Autor: Sascha Weber (sascha-w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hier ...  Beitrag "Re: Programmierung AT90S2313"

hab ich mal die Sourcen (ASM) meines Fernbedienungsübersetzters 
hochgeladen.

Sascha

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.