www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schlatplan Sharp Printer CE-126P


Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche einen Schaltplan oder zumindest die Anschlussbelegung
für den Sharp - Pocketprinter CE-126P.

Mein bestreben ist, diesen Drucker an einem beliebiegen Prozess zu
betreiben.

Kann mir jemand weiterhelfen ?

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weis keiner Rat ?

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte der einen 11poligen Stecker und lief an den alten Taschenrechnern
wie z.B 1245,1251,1401,1360 usw. ?

Ich meine mich dunkel zu entsinnen das ich mal irgendwann das
umgekehrte gemacht habe, also einen Printer mit einem Microcontroller
simuliert. Es koennte aber sein das es dann noch MCS48 Assemblercode
ist. Das ginge ja noch, aber wenn es ganz schlimm ist dann ist es auf
einer Apple][+ 80Track Diskette fuer Ehring Controller. Ich weiss nicht
ob ich das heute noch lesen kann. :-)

Das war aber dann auf jedenfall ein serielles (aber nicht RS232!)
protokoll.

Olaf

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte der einen 11poligen Stecker und lief an den alten Taschenrechnern
wie z.B 1245,1251,1401,1360 usw. ?


Ja genau!
War an einem 1403!

Autor: Ralf Engel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mike,

dieser Drucker gehörte zur PC1500 Serie von Sharp Taschencomputern.
Ausführliche Dokumenation findest Du unter folgendem Link, sind
allerdings ein paar MB groß, die Teile...

Gruß    R A L F

http://iapf.physik.tu-berlin.de/jbohs/full/files/d...

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ralf,

vielen Dank für den Link,

allerdings scheint es sich dabei um den Plotter zu handeln, nicht um
den Thermoprinter.

Gruß von Mike

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hauptsache du begreifst erstmal das Protokoll an sich, da sollte es egal
sein ob Plotter oder Drucker. Den Rest kannst du ja dann mit einem Ossi
ausfinden wenn du ihn an deinen 1403 haengst.
Soweit ist mich entsinne ist die Schnittstelle jedesmal gleich. Die
ersten Taschenrechner 1245/51 hatten sogar noch ein paar besondere
Basicbefehle (IMHO: INPORT, OUTPORT) mit der sie darueber beliebige
Bytes schreiben konnte. War wohl mal fuer eine Hardwareschnisstelle
gedacht die nie verwirklicht wurde.

Wenn du eine Emailadresse haettest dann koennte ich zuhause nochmal
schauen ob ich das Servicemanual des 1245 finde und vielleicht 1-2
Sachen abtippern.

Olaf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.