www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unidirectionaler Level Shifter


Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle:

Also: Ich suche eine UNIDIREKTIONALEN Levelshifter mit Dual supply, 
wobei die Eingangs VCC im Bereich von ca 2,5 - 5V liegen darf ;-)

Ich fand bislang nur bidirectionale Chips, die ich aus einem  bestimmten 
Grund NICHT verwenden möchte.

Danke!

Mfg, Manfred

Autor: Sven Woehlbier (woehlb)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Manfred,

Du hast nicht geschrieben um wieviel Leitungen es bei Dir geht, daher 
schicke ich Dir mal auf Verdacht hin die angehängte PDF-Datei. Schau mal 
dort auf Seite 10 und 12!

Tschau woehlb!

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den 74LVX4245 kann man so beschalten, daß er nur in eine Richtung 
arbeitet.

Hat 8 Leitungen gleichzeitig.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Es geht um 6 -8 Leitungen.

Sorry, aber das Teil in dem PDF ist auch bidirektional.

Grüße,
Manfred

Autor: Vlad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte da auch mal eine Frage.


Wenn ich mich für die Methode (siehe Pegelwandler) mit dem seriellen 
Widerstand entscheide, wie berechne ich dann, wie groß der maximal 
werden darf.

Nehmen wir an, ich habe ein Bauteil, mit einem maximal erlaubten Input 
Clamp Current von +-20mA. Der Continous Clamp Current pro Pin beträgt 
maximal +-2mA.

Ich will 30 Eingänge mit diesen seriellen Widerständen beschalten.
Wenn ich das also richtig verstanden habe, muss ich darauf achten, dass 
in Summe nie mehr als +-20mA fließen. Richtig? Wünschenswert wäre wegen 
dem Stromverbrauch natürlich nur ein geringer Strom, also µA Bereich. 
Aber wie klein darf der Strom werden, dass der Eingang noch richtig 
funktioniert?

Bis hier hab ich's noch verstanden, aber was bedeutet nun die Angabe 
Input Current? Muss ich diese Angabe für die Berechnung des 
Widerstandwertes berücksichtigen? Nehme ich hier Minimal- oder 
Maximalwert?

Was ist der Unterschied zwischen Input Current und Input Leakage 
Current?

Wie kann ich mir die maximale Frequenz auf dieser Leitung berechnen?
Durch den Widerstand habe ich größere Anstiegszeit und Abfallszeit, 
macht das Probleme? Kanns passieren, dass die CMOS Eingänge dann genau 
bei der Schaltschwelle hin und her schalten?

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vlad wrote:

> Aber wie klein darf der Strom werden, dass der Eingang noch richtig
> funktioniert?

Die auftrenden Ströme (Leckstrom, input current, ...) sollten den Pegel 
nicht erheblich beeinflussen können.

Hoher Widerstand zusammen mit Eingangs- und Leitungskapazität ergibt 
R/C-Glied und bremst. Berechnung/Grenzfrequenz siehe R/C-Glied.

> Was ist der Unterschied zwischen Input Current und Input Leakage
> Current?

In welchem Datasheet?

> Kanns passieren, dass die CMOS Eingänge dann genau
> bei der Schaltschwelle hin und her schalten?

Wenn die Ströme den Pegel wegziehen: ja.

Autor: Vlad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was versteht man unter Input Current genau (Leckströmen) Ist das der 
Strom der fließen muss, damit der Eingang richtig funktioniert?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.