www.mikrocontroller.net

Forum: www.mikrocontroller.net Nutzlose Foreneinträge löschen oder in Suche blockieren?


Autor: Christian H. (cavorca)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Dieses Forum ist wirklich super. Es hat mir den Einstieg in die 
Logikprogrammierung überhaupt ermöglicht.

Trotzdem habe ich einen Verbesserungsvorschlag:

Man soll ja immer schön brav die Suche benutzen bevor man ein neues 
Thema auf macht.

Blöd ist es dann wenn man viele Ergebnisse bekommt in denen eigentlich 
genau das gefragt wird was man wissen möchte, aber es viele Antworten 
gibt wie "benutz doch die Suchfunktion" oder "Das wurde doch schon 
tausend mal gefragt" oder ähnliches.

Ok, es gibt viele Foren in denen das deutlich schlimmer ist als hier, 
aber trotzdem könnte man da meiner Meinung nach noch etwas verbessern.

Sicher steht die Lösung irgendwo im Forum, aber wenn es tausend mal 
gefragt wurde aber nur beim ersten mal beantwortet wurde ist man lange 
mit suchen beschäftigt.

Mein Vorschlag: Solche Beiträge entweder Löschen oder einen Tag setzen, 
dass standardmäßig diese Beiträge nicht in der Suche angezeigt werden.
Diese arbeit muss ja gar nicht mal ein Moderator oder ein Administrator 
alleine machen.
Man könnte doch einen zusätzlichen Button hinzufügen "zum Taggen / 
Löschen vorschlagen" wenn das passiert ist guckt sich ein Moderator oder 
Admin den Thread noch mal an und entscheidet dann.


Eine andere Möglichkeit wäre vielleicht, dass sich die User dieses 
Forums auf ein Codewort einigen. z.B. "xklskfq" also ein Wort das unter 
Garantie in einem normalen Beitrag nicht vorkommt. Und deses Wort 
schließt man bei der suche dann einfach aus. Findet man dann ein Thema 
das Schrott ist Antwortet man einfach mit dem Codewort. Und niemand 
sonst muss mehr seine Zeit verschwenden und das Thema lesen. Zusätzlich 
vielleicht noch ein kleiner Text der den Leuten die das Prinzip noch 
nicht kennen erklärt was das soll. z.B.

"Dieses Thema enthält keine sinnvollen Informationen. Es wurde mit dem 
Codewort "xklskfq" markiert um solche Themen bei der Suche ausschließen 
zu können. Wenn du auch so einen Beitrag findest antworte mit diesem 
Text und hilf die Qualität der Suchfunktion zu verbessern!"


Zugegeben, manchmal ist es schwierig zu sagen ob ein Thema wirklich 
keine Informationen enthält oder nicht. Allderdings gibt es schon einige 
bei denen ich es eindeutig ist. Z.B.:
Beitrag "finde diese zeit einfach nicht im datenblatt"
Beitrag "precharge und refresh"

Nachteil bei der zweiten Methode wäre natürlich dass man einen Eintrag 
nicht unbedingt wieder entfernen kann.


Ich denke schon, dass man so die Suche effektiver machen könnte. 
Vielleicht gibt es dann ja auch weniger Beiträge dieser Sorte, weil die 
Leute die Antwort in der Suche finden?
Und auf einen Knopf zu drücken oder diesen Standardtext einmal zu Posten 
ist wirklich nicht viel Arbeit.

Was haltet ihr davon?

Autor: Wasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Man soll ja immer schön brav die Suche benutzen bevor man ein neues
>Thema auf macht.

Hoffentlich hast du hier nix zu sagen. Ich bin echt froh darum das das 
nicht so läuft. Such doch mal nachb Stichwörtern z.B. USB habe eine 
bestimmte sache gesucht und die auch in X einträgen nicht gefunden. Dann 
sind schonmal 2 Stunden hin.

Es ist ganz natürlich das fragen immer wieder auftauchen und auch immer 
wieder neu besprochen werden müßen. Guck mal in ein Lexikon von 1960 du 
wirst feststellen das unter den gleichen Einträgen 2000 ganz 
neue/andere/bessere/informativere Daten stehen. Aber mit einer Sache 
hast du recht

>Dieses Forum ist wirklich super

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grundprinzip ist immer: "Beiträge anderer Benutzer werden nicht 
gelöscht". Und das muss auch so bleiben.

Aber stattdessen könnte man Threads ganz einfach mal bewerten: 5 
Sahnehäubchen -> sehr nützlich, kein Sahnehäubchen -> sinnfrei.
Dann noch die Ergebnisse bei der Suche nach der Bewertung sortieren und 
alle sind zufrieden :-D

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian H. wrote:

> Man soll ja immer schön brav die Suche benutzen bevor man ein neues
> Thema auf macht.

Das hast du anscheinend nicht richtig gemacht, denn dieses Thema wurde 
schon ein paar mal diskutiert. Ich finde es aber gut, dass immer wieder 
diese Frage nach einer verbesserten Suche auftaucht. Dies zeigt, dass es 
doch einen Handlungsbedarf gibt.

Das Problem an der Bewertung ist immer: Man kann sowas missbrauchen 
(siehe einige Ergebnisse bei google). Sobald man nämlich weiß wie die 
Suchfunktion die Daten bewertet, kann man das ausnutzen.
Daher mein Vorschlag: Nur registrierte Benutzer die seit mindestens 1 
Monat angemeldet sind, und mindestens 25 (oder irgendeinen anderen Wert) 
Beiträge geschrieben haben. Das sollte eigentlich den Missbrauch nahezu 
vollständig ausschließen. Jeder Benutzer bekommt nur 1 Stimme pro 
Thread.

Autor: Wolfgang Birner (logox2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Benedikt K.'s Vorschlag wäre ich auch:
> Daher mein Vorschlag: Nur registrierte Benutzer die seit mindestens 1
> Monat angemeldet sind, und mindestens 25 (oder irgendeinen anderen Wert)
> Beiträge geschrieben haben. Das sollte eigentlich den Missbrauch nahezu
> vollständig ausschließen. Jeder Benutzer bekommt nur 1 Stimme pro
> Thread.

Nur die Bedingungen für eine Bewertungs-Erlaubnis sollte vielleicht noch 
ein wenig genauer diskutiert werden. Meiner Meinung nach sollte es auch 
reichen, einfach Leute mit Beiträgen > 25 oder so.

MfG
Wolfgang

Autor: Christian H. (cavorca)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wasser wrote:
>>Man soll ja immer schön brav die Suche benutzen bevor man ein neues
>>Thema auf macht.
>
> Hoffentlich hast du hier nix zu sagen.
Dazu fällt mir nichts mehr ein.
> Ich bin echt froh darum das das
> nicht so läuft. Such doch mal nachb Stichwörtern z.B. USB habe eine
> bestimmte sache gesucht und die auch in X einträgen nicht gefunden. Dann
> sind schonmal 2 Stunden hin.
rrrrrichtig. Und ich habe mich gefragt ob man aus den 2 Stunden nicht 
vielleicht irgendwie 1 Stunde oder eine halbe oder noch weniger machen 
kann.

>
> Es ist ganz natürlich das fragen immer wieder auftauchen und auch immer
> wieder neu besprochen werden müßen.
Auch richtig, das bestreitet niemand. Eigentlich stimme ich dir in dem 
Punkt sogar 100% zu. Aber darum geht es hier doch gar nicht! Wollen wir 
mal sehen was die erste Antwort ist, wenn ich frage: "Welchen Chip soll 
ich für USB High-Speed nehmen?" oder "Wie steuere ich SDRAM an?" Falls 
so etwas überhaupt beantwortet wird.

Ich verstehe deinen Beitrag nicht. Willst du die Suchfunktion 
abschaffen? Falls das nicht der Fall ist verstehe ich nicht warum man 
nicht Ideen vortragen kann wie man sie verbessern kann.

Nochmal zum ersten Kommentar:
> Hoffentlich hast du hier nix zu sagen.
Ich schätze das sieht bei dir anders aus. Ich wette du bist in der 
Politik.
- unhöflicher Umgangston
- Beiträge die mit dem Thema nichts zu tun haben, höchstens am Rande.
- erst mal anführen, dass die Anderen besser nix zu sagen haben.
Sorry, aber das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen. ;-)

Ich lasse mit mir über alles reden. Von mir aus kann man mir sagen, dass 
ein Vorschlag von mir schlecht ist. Aber bitte höflich, sachlich und zum 
Thema bezogen.


Sven Pauli wrote:
> Grundprinzip ist immer: "Beiträge anderer Benutzer werden nicht
> gelöscht". Und das muss auch so bleiben.
Ich weiß nicht. Prinzipiell stimme ich dir zu. Aber macht es einen 
Unterschied ob man einen Beitrag jetzt ganz löscht oder einfach nur 
verhindert, dass er angezeigt wird?
Irgendwann wird es einfach zu unübersichtlich, wenn man Müll nicht 
wegschmeißt.
Ich bin jetzt nicht der Meinung, dass man Müllbeiträge löschen MUSS, 
aber vielleicht sollte man es doch mal ausführlicher diskutieren?

Benedikt K. wrote:
> Das hast du anscheinend nicht richtig gemacht, denn dieses Thema wurde
> schon ein paar mal diskutiert.
Mir ging es auch ehr darum das Thema nochmal anzusprechen. 
Offensichtlich gab es bisher ja nicht das Ergebnis, das dazu geführt 
hat, dass sich an der Suche was ändert.
Ich meine, wenn ich die alten Beiträge einfach nur gelesen hätte wäre 
ich nicht weiter. Und auf einen Thread antworten der sich irgendwie 
festgefahren hat bringt meiner Meinung nach nichts.

> Ich finde es aber gut, dass immer wieder
> diese Frage nach einer verbesserten Suche auftaucht. Dies zeigt, dass es
> doch einen Handlungsbedarf gibt.
Ja.
>
> Das Problem an der Bewertung ist immer: Man kann sowas missbrauchen

Daher die Idee mit dem Tag(also nicht Wochentag sondern Markierung) den 
ein Moderator oder Admin freischalten muss.

Aber die andere Idee, das registrierte Benutzer mit 
Mindestvoraussetzungen Bewertungen abgeben dürfen ist vielleicht besser. 
Nur stelle ich mir da den Programmieraufwand größer vor.

Ich hoffe dieser Beitrag führt dazu, dass irgend eine Idee wirklich 
durchgesetzt wird.

Viele Grüße
Christian

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian H. wrote:

> Wollen wir
> mal sehen was die erste Antwort ist, wenn ich frage: "Welchen Chip soll
> ich für USB High-Speed nehmen?" oder "Wie steuere ich SDRAM an?" Falls
> so etwas überhaupt beantwortet wird.

Ich halte es so, dass ich bei solchen Fragen zuerst in der 
Artikelsammlung nachsehe. Im Idealfall sind meine Fragen dann bereits 
beantwortet.

Wenn nicht, stöbere ich im Netz oder Suche im Forum. Wenn ich Glück habe 
finde ich die Antwort. Wenn ich Pech habe, frage ich selbst und bekommen 
hoffentlich eine Antwort.

Und - jetzt kommt es - dann ergänze ich den zuvor durchsuchten Artikel 
mit den neuen Fundstücken.

Würden das mehr so machen, gäbe es dein geschildertes Problem gar nicht. 
Sowohl die Zahl der sich wiederholenden Fragen als auch die Anzahl der 
mutmaßenden oder abschweifenden Antworten würde sinken.

Ganz ehrlich finde ich die darin investierte Arbeit/Zeit 
gewinnbringender als jetzt alle zurückliegenden zigtausend Beiträge mit 
spitze/miprä/mies zu taggen und Diskussionen heraufzubeschwören ala "Du 
A*sch, du hast mich nicht zu bewerten, wie ich meine Frage stelle. 
Nächstes Mal tagge ich dir deine Frage auch runter!"

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, was die Bewertung angeht:
Die Wahrscheinlichkeit, dass sowas hier missbraucht wird, ist wohl 
vernachlässigbar. Wer sollte hier schon geil drauf sein, dass sein 
Beitrag immer als erstes in der Suche auftaucht...? Bei Google ist das 
ja was Anderes. Und falls es doch mal zum GAU kommen sollte, kann man 
den Beitrag immer noch sperren, bearbeiten, löschen oder was auch immer.

Die Sache mit der Einschränkung, wer was bewerten darf, ist wieder so 
furchtbar kompliziert. Da fühlen sich wieder allerhand Leute 
angepinkelt. Hatten wir nicht erst die Diskussion, nur noch angemeldete 
Benutzer schreiben zu lassen?! Neee... sowas ist blöd :-}

Autor: Christian H. (cavorca)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan "stefb" B. wrote:
> Würden das mehr so machen, gäbe es dein geschildertes Problem gar nicht.
> Sowohl die Zahl der sich wiederholenden Fragen als auch die Anzahl der
> mutmaßenden oder abschweifenden Antworten würde sinken.
>
Ok, aber das werden nur die wenigsten machen. Ich meine: Ich weiß 
einfach nicht wie realistisch das ist. Es macht keiner und man ist nicht 
weiter.

Noch besser wäre es wenn jeder der etwas gelernt hat darüber einen 
Wiki-Eintrag schreibt. Das dauert dann zwar, aber wenn man dann für das 
nächste Thema, mit dem man sich beschäftigt, im Wiki nachlesen kann wie 
es geht, weil das schon jemand anderes geschrieben hat, spart man im 
Endeffekt sicher Zeit. Aber das klappt ja auch nicht. Jedenfalls nicht 
so umfassend wie man sich es wünschen könnte.

> Ganz ehrlich finde ich die darin investierte Arbeit/Zeit
> gewinnbringender als jetzt alle zurückliegenden zigtausend Beiträge mit
> spitze/miprä/mies zu taggen und Diskussionen heraufzubeschwören ala "Du
> A*sch, du hast mich nicht zu bewerten, wie ich meine Frage stelle.
> Nächstes Mal tagge ich dir deine Frage auch runter!"

Guter Einwand. Vielleicht hilft es, wenn man die Bewertungen anonym 
gestaltet?
Es soll ja auch ehr darum gehen, die Qualität der Antworten zu bewerten 
und nicht die der Frage. Bzw nicht die Qualität sondern ob die Antwort 
Inhaltlich die Frage trifft.
Also Vorschlag: Bewertet wird ein ganzer Thread, nicht einzelne Posts. 
Man kann erst bewerten, wenn es Antworten gibt. Bewertungen sind nicht 
möglich von Leuten die im Thread selbst gepostet haben und nur von 
registrierten Mitgliedern, die weitere Voraussetzungen erfüllen.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also Vorschlag: Bewertet wird ein ganzer Thread, nicht einzelne Posts.
>Man kann erst bewerten, wenn es Antworten gibt. Bewertungen sind nicht
>möglich von Leuten die im Thread selbst gepostet haben und nur von
>registrierten Mitgliedern, die weitere Voraussetzungen erfüllen.

Das ist auch wieder und hie und da und ach und bäh...
Warum sollte nicht jeder einfach seine Bewertung abgeben können und gut 
ist?
Ok, dass man den Bewertungsmechanismus vielleicht im Suche&Biete-Brett 
mal überdenkt, seh ich ja ein. Aber warum um Himmels Willen sollte 
jemand einen Thread hochpuschen wollen?!
Es gibt doch weder Werbung noch gibt es Geld dafür. Und wenn es halt so 
ist, dann wird für den Thread die Bewertung halt abgestellt.

Autor: Christian H. (cavorca)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven Pauli wrote:
> Aber warum um Himmels Willen sollte
> jemand einen Thread hochpuschen wollen?!

Damit der Thread von mehr Leuten gelesen wird, damit eine Antwort 
wahrscheinlicher wird. Gut das Pushen mag letzendlich das Gegenteil 
bewirken, ich könnte mir schon vorstellen, dass es Leute gibt die es 
versuchen.

Aber andererseits... Es geht ja nur um die Suche. Wer antwortet sucht ja 
nicht. Hm eigentlich hast du recht.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian H. wrote:
> Stefan "stefb" B. wrote:
>> Würden das mehr so machen, gäbe es dein geschildertes Problem gar nicht.
>> Sowohl die Zahl der sich wiederholenden Fragen als auch die Anzahl der
>> mutmaßenden oder abschweifenden Antworten würde sinken.
>>
> Ok, aber das werden nur die wenigsten machen. Ich meine: Ich weiß
> einfach nicht wie realistisch das ist. Es macht keiner und man ist nicht
> weiter.

Ich finde, man sollte die vorhandenen Möglichkeiten umfassend nutzen, 
bevor man neue Möglichkeiten ungeahnter Konsequenz einführt.

Wenn es nur der Aspekt "Faulheit" ist - das trifft genauso auf die 
Bewertung von Beiträgen im Forum zu. Ein paar User werden sich bei 
altuellen Diskussionen draufstürzen und die Masse der alten Diskussionen 
wird irgendwo in der Ecke verschimmeln.

Und meine nächste Suche ist dann "rot oder grün gefärbt" mit Kram, den 
mir andere vorbewertet haben... OK, so schlimm wird es nicht werden, 
denn eine Suche mit Google übers Forum würde die Bewertung sowieso 
aussen vor lassen.

Sieh es mal so: Man geht ja auch nicht mit Post-Its oder einem 
Textmarker in die Bibliothek und markiert, was einem gefällt. Oder jeder 
räumt seine Lieblingsbücher möglichst nahe an den Eingang :)

> Noch besser wäre es wenn jeder der etwas gelernt hat darüber einen
> Wiki-Eintrag schreibt. Das dauert dann zwar, aber wenn man dann für das
> nächste Thema, mit dem man sich beschäftigt, im Wiki nachlesen kann wie
> es geht, weil das schon jemand anderes geschrieben hat, spart man im
> Endeffekt sicher Zeit. Aber das klappt ja auch nicht. Jedenfalls nicht
> so umfassend wie man sich es wünschen könnte.

Fange doch einfach damit an. Ein ganzer Artikel muss es ja nicht sein. 
Es reicht, die gewissen Kleinigkeiten zu ergänzen.

Du persönlich kannst dir ganz leicht eine Benutzerseite anlegen und ein 
strukturiertes Verzeichnis (ähnlich Bookmarks) von für dich relevanten 
Beiträge im Forum anlegen. Im einfachsten Fall eine Überschrift und 
Listeneinträge per Copy&Paste. Wer dann deine Benutzerseite ansieht 
(oder mit Stichwort im Wiki sucht), findet genau deine vorsortierten und 
als besonders lesenswert empfundenen Beiträge - wenn er möchte. Mit der 
Zeit wirst du sehen, dass sich deine Interessen verschieben, dass dein 
Wissen zunimmt und dass du Sachen anders beurteilst. Und dann kannst du 
das Verzeichnis umsortieren oder editieren. Bei einmal abgegebenen 
Bewertungen geht das nicht.

>> Ganz ehrlich finde ich die darin investierte Arbeit/Zeit
>> gewinnbringender als jetzt alle zurückliegenden zigtausend Beiträge mit
>> spitze/miprä/mies zu taggen und Diskussionen heraufzubeschwören ala "Du
>> A*sch, du hast mich nicht zu bewerten, wie ich meine Frage stelle.
>> Nächstes Mal tagge ich dir deine Frage auch runter!"
>
> Guter Einwand. Vielleicht hilft es, wenn man die Bewertungen anonym
> gestaltet?
> Es soll ja auch ehr darum gehen, die Qualität der Antworten zu bewerten
> und nicht die der Frage. Bzw nicht die Qualität sondern ob die Antwort
> Inhaltlich die Frage trifft.
> Also Vorschlag: Bewertet wird ein ganzer Thread, nicht einzelne Posts.
> Man kann erst bewerten, wenn es Antworten gibt. Bewertungen sind nicht
> möglich von Leuten die im Thread selbst gepostet haben und nur von
> registrierten Mitgliedern, die weitere Voraussetzungen erfüllen.

Mir würde so ein Forum nicht gefallen, in dem die sturen Antwortroboter 
belohnt werden.

Manchmal ist ja die Originalfrage nichts besonderes und das Interessante 
kommt Offtopic in der folgenden Diskussion. Wendet man die Regel 
konsequent an, müsste das aber runtergewertet werden.

Es stört mich schon jetzt gelegentlich, dass bei manchen Besuchern eine 
Frage-Antwort Anspruchshaltung vorhanden ist. Das vorgeschlagene 
Bewertungssystem würde das begünstigen. Ich sehe µC.Net einfach nicht 
als Supporthotline (obwohl es an Schnelligkeit und Breite manchen 
Support ausstechen könnte).

Autor: Christian H. (cavorca)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan "stefb" B. wrote:
> Sieh es mal so: Man geht ja auch nicht mit Post-Its oder einem
> Textmarker in die Bibliothek und markiert, was einem gefällt. Oder jeder
> räumt seine Lieblingsbücher möglichst nahe an den Eingang :)

Ursprünglich ging es mir ja nur darum den Müll weg zu schmeißen. Die 
Ideen mit der Bewertung sind ja gar nicht meine gewesen.
Mit dem Beispiel der Bibliothek gesprochen:
Kaputte Bücher werden aussortiert.


>
> Fange doch einfach damit an. Ein ganzer Artikel muss es ja nicht sein.
> Es reicht, die gewissen Kleinigkeiten zu ergänzen.
>
Ich hätte ein Tutorial im Angebot, wie man erste Schritte mit dem FX2LP 
unternimmt. Also Speziell für Anfänger die wenig bis nichts mit USB 
gemacht haben. Passt sowas denn irgendwo rein? Ist auch nicht besonders 
tiefgründig. Also es steht nur drin was man wissen muss, damit es 
funktioniert (mehr weiß ich bisher auch nicht).

> Du persönlich kannst dir ganz leicht eine Benutzerseite anlegen und ein
> strukturiertes Verzeichnis (ähnlich Bookmarks) von für dich relevanten
> Beiträge im Forum anlegen. Im einfachsten Fall eine Überschrift und
> Listeneinträge per Copy&Paste. Wer dann deine Benutzerseite ansieht
> (oder mit Stichwort im Wiki sucht), findet genau deine vorsortierten und
> als besonders lesenswert empfundenen Beiträge - wenn er möchte. Mit der
> Zeit wirst du sehen, dass sich deine Interessen verschieben, dass dein
> Wissen zunimmt und dass du Sachen anders beurteilst. Und dann kannst du
> das Verzeichnis umsortieren oder editieren. Bei einmal abgegebenen
> Bewertungen geht das nicht.
>
Hm das werde ich mir mal genauer ansehen.

> Mir würde so ein Forum nicht gefallen, in dem die sturen Antwortroboter
> belohnt werden.
>
Und mir gefällt ein Forum nicht in dem ich die Suchfunktion benutze und 
die erste, und oft leider auch einzige, Antwort auf genau die Frage die 
ich auch habe ist "Benutz doch die Suchfunktion". Es gibt halt Threads 
in denen wirklich nicht mehr Information enthalten ist.

Einiges sehe ich jetzt anders. Aber ich finde immer noch das diese oben 
angesprochenen Threads irgendwie entfernt gehören.

Kennst du diese Pappaufsteller, die aussehen wie Bücher, innen aber hohl 
sind? Manchmal fühlt man sich beim benutzen der Suchfunktion als wäre 
man in einer Bibliothek in der die Schränke voll stehen mit diesen 
Aufstellern und nur ab und zu ein echtes Buch dabei ist.

Gut ganz so Katastrophal ist es hier natürlich nicht, aber ich finde es 
gibt ein wenig Verbesserungspotential.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian H. wrote:
> Zugegeben, manchmal ist es schwierig zu sagen ob ein Thema wirklich
> keine Informationen enthält oder nicht. Allderdings gibt es schon einige
> bei denen ich es eindeutig ist. Z.B.:
> Beitrag "finde diese zeit einfach nicht im datenblatt"
> Beitrag "precharge und refresh"

Solche Beiträge werden normalerweise (und wurden in diesem Fall) in das 
Forum "Gesperrte Beiträge" verschoben, das kann man bei der Suche 
ausschließen.

>> Noch besser wäre es wenn jeder der etwas gelernt hat darüber einen
>> Wiki-Eintrag schreibt.

Das versuche ich, aber dass es jeder macht ist wohl eine Utopie.

> Ich hätte ein Tutorial im Angebot, wie man erste Schritte mit dem FX2LP
> unternimmt. Also Speziell für Anfänger die wenig bis nichts mit USB
> gemacht haben. Passt sowas denn irgendwo rein? Ist auch nicht besonders
> tiefgründig. Also es steht nur drin was man wissen muss, damit es
> funktioniert (mehr weiß ich bisher auch nicht).

Das wäre sicher als Artikel interessant, scheint ja kein einfaches Thema 
zu sein wenn man sich die Threads dazu so anschaut.

Autor: Christian H. (cavorca)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Schwarz wrote:
> Christian H. wrote:
> Solche Beiträge werden normalerweise (und wurden in diesem Fall) in das
> Forum "Gesperrte Beiträge" verschoben, das kann man bei der Suche
> ausschließen.
>
Oh, das hatte ich noch nicht gesehen. Wäre es vielleicht möglich die 
Standardeinstellungen im Suchformular so zu verändern, dass diese Foren 
nicht mit durchsucht werden? Das würde die Bedienung angenehmer machen 
:-)

> Das versuche ich, aber dass es jeder macht ist wohl eine Utopie.
Ja klar. Aber ich finde der Vorschlag vorher auch schon.
>

> Das wäre sicher als Artikel interessant, scheint ja kein einfaches Thema
> zu sein wenn man sich die Threads dazu so anschaut.

Ja nein.

Also dass es ehr als Artikel passt, stimme ich dir zu. Aber kompliziert 
ist das Tut wirklich nicht. Es richtet sich an diejenigen die was mit 
FX2 machen möchten und eigentlich nicht mehr wissen als: Das Ding kann 
High-Speed USB.
Es geht auch nicht auf irgendwelche Details des USBusses ein. Es geht 
einfach nur darum die ersten paar Sachen mal auszuprobieren.
Ich finde genau das ist immer der schwerste Schritt wenn man etwas neues 
Anfängt: Genau zu wissen wo man anfängt.

Vielleicht ist es aber auch vom Niveau her zu einfach. Keine Ahnung, 
kann ich nicht beurteilen. Ich schreibe mal ne PN.

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, der Moderator hat genug damit zu tun, Beleidigungen und 
anderen Blödsinn zu entfernen und dafür zu sorgen, daß das Forum nicht 
mit dem Gesetz in Konflikt kommt (Urheberrecht usw.).
MfG Dirk

Autor: schniepel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das versuche ich, aber dass es jeder macht ist wohl eine Utopie.

Das bleibt auch eine Utopie, da das Wiki und die Artikel eher versteckt 
sind. Wieso nicht in die Forensuche mit einbeziehen??

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.