www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD Display tausch


Autor: Reinhard Rosowski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ich bin ein absoluter Newbie.
Also entschuldigung schon mal jetzt :)


Mein anliegen:

Ich habe mein Nokia 6150 geschlachtet und Ich möchte gerne ein anderes
Display einsetzen(Größer) welches Ich dann im Auto fest einbauen
möchte.(Freisprecheinrichtung mit ausgelagerten Dips und Tastatur)
das Problem: welches kann Ich nehmen und wie ist die anschlußbelegung?
Habe mal geschaut bei Conrad habe auch ein schönes gefunden, aber
leider haben die alle viel zu viele anschlüsse :)
Die pinbelegund von dem Nokia habe Ich (LPH7366-1)
kann aber wiegesagt nicht viel mit anfangen.
Also es wäre echt super wenn mir da jemannd helfen könnte.

In diesem Sinne


Danke

Autor: Kay (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Reinhard,

das wird wahrscheinlich nicht einfach werden, an das Nokia ein LCD mit
anderem Controller dranzuhängen. Es gibt aber auch ne einfache
möglichkeit. Also: Du gehst hin, holst dir nen AVR, nimmst das Display
vom Conrad, schließt das ganze an und sendest mit dem AVR über die
serielle Schnittstelle AT Befehle ans Handy ! Dann kannste das ganze
noch schön auf dem Display darstellen.  So funktionierts und hast
weniger arbeit als andersrum !!

gruß Kay

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann sieht er aber nicht die Rückmeldungen/Infos, die das Display des
Telefons anzeigt.

Prinzipiell sollte es schon gehen den Controller des LCD-Displays zu
emulieren, wenn das entsprechende Datenblatt zur Verfügung steht. Ich
nehme mal an, dass das Handy nur Informationen an das Display sendet.
Dann muss der MC nur Daten vom Handy auswerten, die Grafikdaten im Ram
ablegen und auf einem anderen Display darstellen. Kein Problem wenn der
MC schnell genug ist.

Klar, das wird keine Aplikation, die in 3h fertig ist aber machbar ist
es. Für einen Newbie aber als erstes Projekt zu gewagt.

Steffen

PS: Als Anfang würde ich versuchen das Nokia Display anzusteuern (gibt
es günstig bei Ebay) und mich dann an die Emulation machen.

Autor: Reinhard Rosowski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK gewagt, aber aber nur wer wagt gewinnt :)

Nein, es geht darum das Ich meine Freisprecheirichtung mehr komfort
einhauche.(Das Handy bleibt fest im Auto)
Ich muß auch ehrlich sein, Ich will eigentlich nicht wissen wie es
funzt, hauptsache es funtz so wie Ich es mir wünsche.
Nicht böse sein.
Ich habe die Kontakte des Handys nach draußen verlegt, Das Disp und 4
tasten per kabel.
Mehr denke werde Ich auch nicht in dieser Sache weiter verfolgen, dafür
fehlt mir das nötige know how.
Zum Datenblatt:
Ich hoffe das ist das was du benötigst.
http://sandiding.tripod.com/lcd.html

Danke schon mal

MFG

Autor: Kay (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso,

du willst also, das das jemand für dich macht ?

Autor: Reinhard Rosowski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein nicht unbedingt
Ich brauche eigentlich, so denke und hoffe Ich, nur eine gute und
genaue anleitung.
Ich denke das Ich es dan hinbekommen werde?!
Aber wenn sich natürlich jemannd aufdrängen möchte...:)
So wie Ich es verstanden habe brauche Ich eine art "Signal Umsetzter"

Ich hoffe das es nicht so schwierig wird, das Ich es mir selber löten
kann.


MFG

Autor: Reinhard Rosowski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist schade das niemand bereit ist mir zu helfen.
Denn know how ist ja anscheinend genug im Forum vertreten!
Aber anscheinend ist das ein Forum nur für Spezialisten,
wo anfänger bzw hilfesuchende nichts zu suchen haben?!
Ein Klüppchen für sich

In diesem Sinne

MFG

Autor: ---- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Reinhard:
Nachdem du jetzt auf die Mitleidstour kommst, bin ich sicher, daß
jemand jetzt seinem schlechten Gewissen nachgibt und dir die Arbeit
abnimmt. ;-)

Ums klarzustellen: Hier gehts drum, WIE jemandem geholfen werden soll.
Keiner wird dir die (komplette) Arbeit abnehmen, aber viele sind bereit
dich auf dem Weg zu unterstützen. In deinem konkreten Fall führst du
zwar die Arbeit aus, willst aber komplett "geführt" werden.

Hilfe zur Selbsthilfe: ja.
Arbeit abzunehmen: nein.

----, (QuadDash).

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"niemand bereit ist mir zu helfen"

Das glaube ich nicht. Es ist bloß sehr komliziert. Du brauchst erstmal
einen Haufen Doku, die wohl nur Nokia-intern zu bekommen ist und ne
Menge Software muß entwickelt werden. Würdest Du Dir etwa 1/2 Jahr
Arbeit für lau ans Bein binden ?

Du kannst zwar eine 230V Glülampe durch eine andere austauschen, aber
eben nicht mal so einfach ein Display.



Peter

Autor: Reinhard Rosowski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte weder vor ein auf mitleid zu machen noch sonstiges!
Nein, um klarzustellen, Ich habe keine Ahnung von Programieren!
Ich hofte eigentlich nur das jemmand eine "Bauplan" hat der die ganze
Sache umsetzt und mir freundlicher weise gibt.
Ich dachte nicht das es soviel arbeit ist und machen würde!
Ich hofte das es "etwas fertiges" gibt!.
Ich dachte Platine löten und fertig.
So aber wenn es nicht so ist, wenn es heißt Programieren und usw
dafür habe Ich kein Equipment und mir fehlt das nötige know how dazu.
Natürlich wäre es klasse wenn es jemmand für mich machen würde, aber
bin Ich niemals von ausgegangen und werde es auch nicht tuen.

Trotzdem Danke für deine antwort und hoffe du verstehst wie Ich es
meinte.


MFG

Reinhard Rosowski

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich baue mir gerade eine Freisprecheinrichtung für mein Siemenstelefon
SL42(SL45i Firmware).
Der Prototyp läuft bereits und ist schon richtig komfortabel. Ich
klemme einfach das Telefon über Kabel an und dann läuft die ganze
Steuerung über den Controller. Ich benutze dafür einen Mega16, der war
am billgsten (3,50 bei Reichelt).
Was die Rückmeldungen/Infos angeht, so erhhält man über die AT-Befehle
wesentlich mehr Infos, als das Telefon selbst auf dem Display ausgibt.
SMS habe ich auch während der Fahrt schön im Blickfeld, ebenso den
ganzen anderen Schnickschnack. Ich habe mir noch zwei Verstärker auf
die Platine gebastelt, da das SL42 einen eingebauten MP3-Player hat und
ich den so auch nutzen kann (mein altes Autoradio hat keinen
Audio-Eingang, ich schalte per Relais die Lautsprecher zwischen Telefon
und Radio um).
Von der Software her ist das Ganze auch ziemlich trivial, da die
Kommunikation ganz simpel per UART abläuft. Wenn es klingelt, sendet
das Telefon ein "Ring", daraufhin kann man dann per Befehl zum
Beispiel die übermittelte Telefonnummer holen und anzeigen und dann auf
Tastendruck das Gespräch annehmen oder ablehnen, ebenso das ganze
andere wie Lautstärke einstellen, Zelleninfos, Telefonbuch, etc.
Die grundsätzlichen AT-Befehle sollten bei allen Telefonen gleich sein,
das ist in zwei Spezifikationen normiert (eine für Telefonieren, eine
für SMS). Ich nutze natürlich auch die Siemenszusätze.
Demnächst steht jetzt die Einbindung der S55i-Features bei mir an.

Ich denke, dass so eine Freisprecheinrichtung eine prima Sache für
Einsteiger ist, da keine weitergehenden Controllerfeatures gebraucht
werden. Bei mir ein Timer, der UART, ein bisschen I/O - fertig ist der
Spass.

Autor: Reinhard Rosowski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jürgen

Bitte schicke mir mal deine e-mail addresse
Ich glaube du bist der richtige mnann für mich!
Ich habe auch ein S55 und wenn es so klappt wie du erzählst,
wäre es absolut gail wenn du mir dabei helfen würdest auch mir meine
Freisprecheinrichtung so wie Ich sie mir wünsche zu bauen!
Auch mit seperaten Display und ansteuerung?

Ich bitte um deine Hilfe :)

Danke im Vorraus

Autor: ape (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ich denke, dass so eine Freisprecheinrichtung eine prima Sache für
Einsteiger ist, da keine weitergehenden Controllerfeatures gebraucht
werden."

das ist zwar richtig aber auf der software seite muss man schon nen
bisschen weiter fortgeschritten sein. schließlich müssen die diversen
meldungen / antworten auf at-kommandos die das handy sendet ausgewertet
werden, was bei entsprechender anzahl der verwendeten kommandos nicht
mehr ganz trivial sein dürfte...

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jürgen!
Wo hast du denn die Befehlssammlung des Siemens-Handies her? Ich bin
wohl zu dämlich sowas zu finden. Ich habe ein ME45 und suche schon die
ganze Zeit, eine Möglichkeit, das Ding an irgendwas anzubinden (PC geht
über irda...)
Schönen Gruß
Rahul

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Reinhard:
Die nächsten zwei Wochenenden bin ich nicht da, darauf das Wochenende
habe ich dann wieder Zeit, da werde ich dann den Kram mal ein bisschen
sortieren und irgendwo online stellen. Ich melde mich dann auch bei
Dir.

@Ape:
Die Anzahl der Kommandos ist eigentlich nicht das Problem. Die Software
wird halt nur grösser, je nach gewünschter Funktionalität.
Ich meinte aber, dass man hierbei sehr schnell zu Erfolgen kommt. Dafür
muss man ja nur das Telefon anklemmen, sich selbst anrufen und den
Controller abheben lassen. Vor allem kommt man schön Schritt für
Schritt vorwärts und muss nicht erst ein komplexes Konzept oder eine
komplexe Software entwerfen, bevor sich etwas tut.

@Rahul:
Die Liste habe ich aus dem Internet. Die Links stehen hier in einem
Beitrag. Such mal danach.
Ich kann Dir aber auch meine drei PDF-Dateien zusenden, wenn Du
möchtest.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.