www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unterschied Quarz HC-18 zu HC-49


Autor: Sahel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe befunden Quarze mit Bauform HC18 welche sind sehr flach und 
HC-49 die sind sehr hoch.
gibt es da Unterschiede beispiel in genauigkeit oder ist das einfach nur 
andere bauform? aber warum gibt es dann hc49 noch weil doch einfach nur 
unnötig groß.

gruß sahel

Autor: Condi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Sahel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke schonmal, dort wird aber gesagt hc18 und hc49 haben gleich 
abmessungen aber das ist nicht richtig weil hc49 etwa 5 mal so hoch wie 
hc18, das verwundert mich eben!
kann eben DAS jemand erklären?

Autor: Sahel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
entschuldigung ich keine hc18 ist höher.
hc49 = 4mm
hc180 = 15mm

da muss doch eine unterschied sein ausser kapazität und rs?! beide sind 
16.0mhz

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>entschuldigung ich keine hc18 ist höher.
>hc49 = 4mm
>hc180 = 15mm

Woher hast du das?

HC18 und HC49/U  haben 13,46mm Gehäusehöhe.

HC49/U-S hat 3,5mm.

Autor: Sahel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh entschuldigung, dann habe ich wohl einen solchen hc49 h/u-s
reichelt hat mir falsche teile geschickt weil in bestellung war hc18 
drin aber habe solch kleinen bekommen.
weisst du (jack) wie die technische d aten davon?

Autor: Sahel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meine maße hatte ich gemessen grob mit lineal

Autor: peter-neu-ulm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich sind die Daten unterschiedlich, denn ins größere Gehäuse passt 
eine größere Quarzscheibe, die etwas bessere und genauere Daten hat.

Da diese Daten vom Handel sowieso nicht angegeben werden, spielt das für 
den Bastler nur geringe Rolle.

1. Die kleineren Quarze haben höheren Verlustwiderstand (Faktor 2..3), 
schwingen aber in den meisten Schaltungen ohne Probleme. da die 
Oszillatorschaltungen meist mindestens um den Faktor 3 Reserve haben.

2. Die Genauigkeit ist geringer, das spielt bei der Anwendung als 
Taktquarz überhaupt keine Rolle. selbst die miesen Scheiben halten die 
Werte für Prozessortakt locker ein.

3. Was die Gehäusebezeichnung angeht, ist sie sehr oft falsch angegeben. 
Meistens hat das keine Folgen, denn beim Druckstockentwurf hat der Quarz 
meist viel Platz und muss nicht wie ein IC auf ein genaues Leiterraster 
passen. Kaum Einer scheint sich die Mühe zu machen, in den Datenblättern 
genau nachzusehen.

Autor: Sahel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
laut reichelt sind bei beiden die ungenaugkeit 20ppm, somit also für 
normale benutzer wenig ausschlaggebend. wie gesagt hatte in mein 
bestellung gar nicht drauf geachtet und hc-18 bestellt aber nun solch 
eine kleine hc-49US bekommen.
wollte nur nachfragen weil bisher ich nur hatte diese großen und war mir 
gar nicht klar, dass es diese kleinere bauform gibt.

Autor: Sahel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat keiner eine antwort die das beantwortet?

Autor: Uwe Reichel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls es noch keiner weiß, der Typ HC18 ist verlötet, dadurch können 
Flussmitteldämpfe ins Gehäuse kommen, was die Genauigkeit verdirbt. Der 
Typ HC49 ist stromverschweißt. Normalerweise spielt das keine Rolle, 
wenn man nur einen Proz taktet, aber wenn es in der HF-Technik die 
Oszillatorfrequenz verschiebt ist das, gelinde gesagt einfach blööd....

vy 73 de dl8uwe

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe Reichel schrieb:
> Falls es noch keiner weiß,

Das ist schön, daß Du das nach immerhin sechs Jahren noch 
herausgefunden hast.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.