www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Quarz für AVR


Autor: Elektrofuzzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich will mir gerade einen Quarz für meinen AVR bestellen, und ich bin
mir nicht so sicher, welchen ich kaufen soll:

Standardquarz, Grundton

Standardquarz, 3. Oberton


wo ist da der Unterschied ?

Autor: sebezahn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also ich nehme ganz gerne den hier: 3,579545 MHz Grundton (reichelt
bestellnummer 3,579545-HC49U-S)

Kommt halt ein wenig darauf an, wie schnell der Prozessor laufen soll.
Eigentlich sollten Grundton und Oberton verschieden schnell sein, aber
ich sehe gerade, dass das wohl nicht die richtige Erklärung ist.

Der oben genannte Quarz wird häufig (immer?) in Fernsehern eingesetzt
und ist deshalb sehr häufig verwendet und gut zu bekommen. Wenn er von
der Leistung her reicht, dann nimm den. Oder einen 4MHZ, den findet man
sehr oft in verschiedenen Schaltungen.

Gruß
sebezahn

Autor: Markus Kaufmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Elektrofuzzi:
Quarze können nicht nur auf Ihrer Grundfrequenz, sondern auch auf einem
(ungeraden?) vielfachen davon schwingen. Der Unterschied für Dich liegt
in der Beschaltung, wenn man einen Obertonquarz mit der normalen
Beschaltung benutzt, dann schwingt er auf dem Grundton, also bei einem
3. Oberton-Quarz mit einem drittel.

Der Grund, daß überhaupt Obertonquarze angeboten werden ist der, daß
damit höhere Frequenzen erreichbar sind. Für Deinen AVR brauchst Du
aber keine so hohe Frequenzen, deswegen reicht ein Grundtonquarz wohl
aus (der ist einfacher zu beschalten).

@sebezahn:
Die meisten für die AVRs typischen Frequenzen sind sehr gut erhältlich
und kosten bei Reichelt auch alle ungefähr das selbe. Es gibt für die
Auswahl des Quarzes (falls man überhaupt einen benutzen will) in Bezug
auf Microcontroller im wesentlichen drei Kriterien:
a) Stromverbrauch (je schneller, desto mehr Strom braucht der MC)
b) Rechenpower
c) Eignung für die serielle Schnittstelle (siehe Datenblatt der AVRs)

Und gerade wegen c) würde ich von dem Fernseh-Quarz abraten und eher
für einen mit 3,686411MHz plädieren.

Wenn die Frequenz aber nicht so genau und vor allem nicht stabil sein
muß, dann kann man bei den neueren AVRs auch einfach den internen
Oszilator benutzen. Damit braucht man 3 Bauteile weniger und hat zwei
freie Pins mehr zur Verfügung.

Markus

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf keinen Fall einen Oberton, der schwingt dann nur auf 1/3f.

Nimm einen Standardquarz, z.B. 7,3728MHz oder 14,7456MHz.


Peter

Autor: Elektrofuzzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Info.

Es ging mir nämlich darum, dass der Grundton-Quarz eben billiger ist,
aber da werde ich wohl eben doch die 70 Cent mehr ausgeben müssen....

:-)

Autor: Elektrofuzzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Öh....

ich meinte der Oberton Quarz ist billiger...

Autor: Markus Kaufmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Frequenz soll denn Dein Quarz haben? Bei Reichelt sind die
Preisunterschiede bei weitem nicht so kraß.

Markus

Autor: Aleksej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unbedingt Grundton, und die Frequenz soll mindestens 1,8432MHz sein,
besser sind ja 3,6864, 7,3728 und so weiter (wichtig für die hochen
bitrates)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.